Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

World Unite! in Marokko

 
In Marokko befindet sich das Fremde ganz in der Nähe. Nur durch die Straße von Gibraltar wird Marokko von Europa getrennt, und doch empfängt den Besucher die fremdartige Welt des Orient mit seinem geschäftigen Leben und historischen Zeugnissen.
 
Unsere Standorte in Marokko sind die Küstenstadt Tanger sowie die malerische Kleinstadt Chefchaouen im Rif-Gebirge.
 
Unschlagbar günstig sind die Reisekosten nach Marokko. Wenn man sich frühzeitig darum kümmert, kann man per Billigflieger hin- und zurück für 150 Euro reisen.
 
Marokko gilt als sicheres Reiseland. Auch als Frau alleine gibt es kein erhöhtes Sicherheitsrisiko, wenn man sich an einige Grundregeln hält. Landessprachen sind Arabisch (Darija) und Französisch.
 
morocco map
 

Einsatzorte in Marokko

 

Tanger

 

Schau Dir unser Video über Tanger an!

 
Die Freiwilligen Muriel und Wiebke zeigen in diesem Video einige Aspekte von Tangier, wir sehen ausserdem kurz La Creche und Dragon Tanger Jugendclub. Die Sprachlehrerinnen Zhor und Khadija stellen sich vor und wir sehen eine Wohnung in der Stadtmitte von Tangier, die sich Teilnehmer teilen.
 
 

Tanger

 
Tanger, attraktiv an der Mittelmeerküste gelegen mit Blick auf das südliche Spanien, war bis 1956 eine „Internationale Stadt“, die zu keinem Land gehörte, sondern von Franzosen, Spaniern, Briten und Italienern verwaltet wurde. Durch den besonderen rechtlichen und steuerlichen Status der Stadt siedelten sich hier nicht nur zahlreiche exzentrische Millionäre aus aller Welt an, die opulente Villen und Bauwerke auf den 7 Hügeln der Stadt errichteten, die noch heute stehen, sondern Tanger war auch ein Zentrum der internationalen Spionage – gleich zwei James Bond-Filme spielen in Tanger. Das internationale Flair zog auch bekannte internationale Schriftsteller an, die der Stadt zu einer kulturellen Blüte verhalfen.
 
Das englische Wort „Tangerine“ für die Frucht Mandarine kommt übrigens vom Namen der Stadt Tanger.
 
Tanger bietet eine interessante Kombination aus der arabisch-islamischen Welt, die Du etwa in der historischen Altstadt, im Alltag der konservativ-islamischen Mittelschicht und natürlich während Deiner Freiwilligen- und Praktikumstätigkeit kennenlernen wirst, und europäischem Leben, denn noch heute leben viele Europäer in Tanger, hauptsächlich Spanier und Franzosen.

Soziale Probleme, in denen Freiwillige und Praktikanten tätig sein können, sind fehlende Versorgungsangebote für Randgruppen der Gesellschaft, das Problem von nichtverheirateten Müttern und deren nichtehelichen Kindern, die von der traditionellen islamischen Gesellschaft ausgeschieden werden, Immigration aus Schwarzafrika Richtung Europa sowie in zunehmendem Maße Straßenkinder durch den Verfall familiärer Strukturen.

 

Betreuer in Tanger

 

Unser Betreuerteam in Marokko besteht aus Souad und ihrer Tochter Yasmine.

 

Freizeitaktivitäten in Tanger

 
Rund um Tanger gibt es zahlreiche Sandstrände, sowohl am Mittelmeer als auch am Atlantik. Hier kann man nicht nur baden gehen, sondern auch wunderschöne Sonnenuntergänge erleben oder frischen Fisch essen.
 
Auf den luftigen Hügeln rund um Tanger gibt es zahlreiche Ausflugsorte. In Distanz eines Tagesausflugs sind etwa die malerische Stadt Chefchaoen im Rif-Gebirge, die historische Stadt Asilah und die „Grotten des Hercules“.
 
Mehrtägige Ausflüge beinhalten Besuche der Königsstädte Fès, Meknès, Rabat und Marrakesch, Zentren der islamischen Kunst und Kultur sowie einen Trip in die Sahara im Süden des Landes.
 
Tanger hat ein lebendiges Nachtleben. Entlang der Strandpromenade und in der Stadt gibt es zahlreiche Restaurants mit Livemusik und Discotheken, die auch an Wochentagen bis in die Morgenstunden gefüllt sind. Darüber hinaus gibt es regelmäßig kulturelle Veranstaltungen wie das Tanjazz Festival im Juni jeden Jahres, das Tanja Latina Festival für lateinamerikanische Musik oder das Mediterranée Musikfestival im Juli.

Chefchaouen

 
 

Chefchaouen

 
Chefchaouen (auch: Chaouen oder Xauen) liegt in wunderschön malerischer Lage in einem Tal, eingerahmt von hohen Bergen des Rif-Gebirge, etwa zweieinhalb Autostunden von Tanger entfernt.
 
Die Stadt wurde 1492 gegründet, als eine größere Zahl Muslime und Juden von den katholischen Königen aus Andalusien vertrieben wurde und die neue Stadt errichteten. Aus diesem Grund erinnert die mittelalterlische Altstadt, die bis heute nahezu unverändert blieb mit ihren kleinen Gassen und Plätzen an andalusische Bergdörfer. Nahezu alle Häuser sind im Erdgeschoss blau getüncht, was gegen Böses schützen soll. Die „heilige Stadt“ war allen Ausländern versperrt, erst 1932 betrat der erste Christ die Stadt.
 
Heute ist Chefchaouen ein Zentrum des alternativen Tourismus. Während in den vergangenen Jahren die Stadt vorallem kiffende Hippies aus Spanien und Frankreich anzog, bemüht sich die Region Chefchaouen heute, ländlichen und kulturellen Tourismus zu etablieren.
 
Die Altstadt von Chefchaouen hat einen ganz besonderen Flair, dem man sich kaum entziehen kann. Eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Souvenirläden mit günstigen Preisen laden zum Spazieren und Verweilen ein. Die gewebten Stoffe aus Chefchaouen sind einzigartig und auch landesweit kaum zu günstigeren Preisen zu erwerben. Diese werden von örtlichen Kooperativen mit manuellen Webstühlen angefertigt. Hinter jeder Ecke entdeckt man neue, faszinierende Fotomotive.
 
Freizeitaktivitäten in Chefchaouen
 
Das Rif-Gebirge um Chefchaouen glänzt mit dramatischen Landschaften und abgelegenen Bergdörfern der Jibli-Bauern. Hier gibt es viele Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken, Tiere beobachten etc. In den Dörfern kann man in Landhäusern übernachten und bei traditionellen Tätigkeiten mitwirken, wie Korkschnitzen, Kochen, Töpfern, Weben, Henna-Malen, Brotbacken, Käse herstellen etc.
 
Die Strände der Mittelmeerküste sind innerhalb von einer Stunde erreicht; die Städte Tanger und Tetouane kann man als Tagesausflug besuchen, bis zur Königsstadt Fès sind es 4 Stunden Fahrzeit.
 
Mehrtägige Ausflüge beinhalten Meknès, Rabat und Marrakesch, sowie einen Trip in die Sahara im Süden des Landes.
 

Aktivitäten in Marokko

 

Praktika & Volunteering

In Tanger und Chefchaouen bieten wir ein breites Spektrum von Freiwilligeneinsätzen und Praktika aus den Bereichen Soziales, Erziehung, Menschenrechte, Medizin, Pflege, Psychologie, Umweltschutz, Arbeit mit Frauengruppen, Entwicklungsförderung, Gestaltung und vieles weitere. Du findest alle Praktika und Freiwilligendienste im Hauptmenü oben unter "Praktika & Volunteering" und über den Activity Finder.
 

World Learner

Besonders beliebt ist Sprachunterricht in Französisch und Arabisch, bzw. des in Marokko gängigen Darija-Dialekts. Du findest die World Learner-Angebote im Hauptmenü oben unter "World Learner" und über den Activity Finder.

Aktivreisen

Wir bieten einen interessanten Community-Tourism-Wander- und Kultururlaub im Rif-Gebirge an.

Academix

Gruppen-Studienreisen und Special Interest-Programme können wir in Marokko ermöglichen.

Das Land entdecken

Fast alle unsere Teilnehmer reisen während ihres Aufenthalts in Marokko umher zu den klassischen Touristenattraktionen wie Marrakesh, Fes und in die Sahara-Wüste. Wir können einige besonders attraktive Optionen des Landtourismus im Rif-Gebirge anbieten. Diese Optionen findest du im Hauptmenü oben unter "Aktivreisen".

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Login Form