Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Wirtschafts- und Medienpraktika: Startups in Tokio

icon p
 
 
header internshiptokyo
 

Praktika bei international ausgerichteten Start-Ups in Tokio

 
Bei verschiedenen Start-Up-Unternehmen in Tokio organisieren wir Business- und Medienpraktika. Die Praktika sind auch ohne oder nur mit geringen Japanischkenntnissen möglich, denn die typischen Tätigkeiten für Praktikanten stehen meist in Zusammenhang mit deinen Fremdsprachenkenntnissen wie Englisch, Deutsch und Französisch (aber auch andere Sprachen wie Chinesisch, Koreanisch, Arabisch, Italienisch, Spanisch sind gefragt) und beinhalten etwa Recherche über ausländische Märkte und potentielle Kunden, Kommunikation mit Kunden und potentiellen Kunden, Verkauf an internationale Kunden, sowie Inhalte erstellen für Social Media, Blogs, Webseiten sowie fremdsprachige Suchmaschinenoptimierung.
 
Ein solches Praktikum bietet die Möglichkeit, dir wertvolle interkulturelle Kompetenzen anzueignen oder vorhandene Erfahrungen zu erweitern. Du erhältst Einblicke in die japanische Arbeitswelt, deren Abläufe, Strukturen, Prioritäten und Anforderungen und gewinnst damit ein großes Plus für deinen weiteren Lebensweg. Dafür wird vorausgesetzt, dass du die Bereitschaft mitbringst, dich emphathisch und reflektiert in einem interkulturellen Umfeld zu bewegen, zu handeln und pflichtbewusst mitzuwirken. Mittels unserer interkulturelle Vorbereitung werden wir dich auf dein Praktikum vorbereiten und dir die Erwartungen und Vorstellungen japanischer Unternehmen vermitteln, was etwa die Kommunikation mit Mitarbeitern und Vorgesetzten, Zuständigkeiten und Verantwortungen oder den Kleidungsstil betrifft, die du befolgen solltest, damit dein Praktikum sowohl für dich als auch für deinen Praktikumsgeber gewinnbringend ist.
 
Selbstverständlich werden wir deine Wünsche und Vorstellungen bezüglich Branche und Tätigkeitsfeld berücksichtigen. Beachte dabei jedoch, dass deine Möglichkeiten von verschiedenen Faktoren, wie u.a. der Art deines Schulabschlusses/deiner Studienfachrichtung/der Semesteranzahl, bisherigen praktischen Arbeitserfahrungen, Sprachkenntnissen, usw. abhängig sind.
 

Beispiele für Unternehmen:

 
Tourismusunternehmen
 
Wir arbeiten mit mehreren Tourismusunternehmen, die meist im höherpreisigen Individualreisenbereich tätig sind und maßgeschneiderte Rundreisen, Aktivitäten etc. entweder direkt für ausländische Individualreisende, ausländische Reiseagenturen oder auch an Gruppen/Unternehmen (z.B. Incentive-Reisen, Events, Meetings etc) ausarbeiten. Gerade im Zusammenhang mit dem Rugby World Cup 2019 und den Olympischen Spielen 2020 gibt es ein größeres Interesse von japanischen Unternehmen aus der Reisebranche, sich zu "internationalisieren".
 
Aufgaben für Praktikanten:
 
1. Reisepläne ausarbeiten für maßgeschneiderte Touren für ausländische Kunden und Reiseagenturen
2. Partnerschaften mit ausländische Reiseagenturen initiieren und pflegen
3. Social Media-Inhalte erstellen auf Englisch und in deiner Muttersprache
4. Angebote erstellen
 
Praktikanten in diesem Bereich sollten die Fähigkeit besitzen, sich in ausländische Kunden und ihre Wünsche hineinversetzen zu können, kreativ sein, Blick auf Details haben sowie in der Lage sein, auf ihrer Muttersprache sowie auf Englisch klar kommunizieren und schreiben zu können.
 
Recruitment-Unternehmen für ausländische Fachkräfte
 
In Japan herrscht ein Fachkräftemangel in vielen Sektoren, weswegen Japan 2019 die Visumsanforderungen gelockert hat, um mehr ausländische Fachkräfte anzusprechen. Jedoch haben besonders kleinere und mittelständische Unternehmen, die keine Erfahrung mit ausländischen Mitarbeitern haben sowie Unternehmen die außerhalb der großen Metropolen angesiedelt sind, Schwierigkeiten, an solche ausländische Fachkräfte zu kommen.
 
Wir arbeiten mit mehreren Recruitment-Unternehmen, die sich auf verschiedene Sektoren wie Manufacturing, Hotelindustrie u.a. spezialisieren. Sie vermitteln dabei Fachkräfte und geben sowohl dem japanischen Arbeitgeber als auch den ausländischen Arbeitskräften weitere Untererstützung, wie z.B. bei Visumsangelegenheiten, Relocation Services und Sprachunterricht. Die Betreuung der ausländischen Mitarbeiter läuft oft bis zu 18 Monate nach deren Anreise.
 
Aufgaben für Praktikanten:
 
1. Kommunikation mit ausländischen Bewerbern, Einsammeln von Informationen, Interviews
2. Betreuung von ausländischen Arbeitskräften in Japan
2. Kommunikation mit ausländischen Partnern wie Universitäten
 
Import-Export-Unternehmen
 
Wir arbeiten mit mehreren Unternehmen, die im Bereich B2C japanische Produkte etwa über Online-Shops weltweit vertreiben. Ebenso arbeiten wir mit Unternehmen, die aus dem Ausland Produkte nach Japan importieren, wie etwa Bedarfsmaterialien für die Hotelindustrie.
 
Aufgaben für Praktikanten:
 
1. Kommunikation mit ausländischen Kunden und Herstellern
2. Texte schreiben für Website auf Englisch und in deiner Muttersprache
3. Social Media-Inhalte erstellen auf Englisch und in deiner Muttersprache
2. Kommunikation mit ausländischen Partnern wie Universitäten
 
Medienunternehmen
 
Hierbei gibt es auch die Möglichkeit, dass dein Schwerpunkt auf dem Erstellen von fremdsprachigen Inhalten liegt, die etwa auf Websiten oder in Printmedien publiziert werden oder, wenn du bereits über Kenntnisse im jeweiligen Bereich verfügst, auf Gestaltung wie Layout, Graphik Design, Bildbearbeitung, Videoerstellung, Videonachbearbeitung, Illustration, Fotographie oder Webseiten-Entwicklung mit CMS oder Programmierung. Wenn du über solche Kenntnisse verfügst, bitte teile diese uns möglichst detailliert mit unter Angabe des Kenntnisstands (z.B. auf einer Skale von 1 bis 5, wobei 1 Grundkenntnisse bedeutet und 5 Profi-Kenntnisse; z.B. "Adobe Photoshop = 3; Adobe Illustator = 2"; Wordpress = 3").
 
 

So läuft's:

 
1. Du buchst das Servicepaket mindestens 2 Monate vor dem geplanten Start des Praktikums.
2. Wir senden dir Formatvorlagen für das Erstellen deines Lebenslaufs und eine Anleitung für das Bewerbungsfoto, wie es in Japan erwartet wird.
3. Du sendest uns deine Unterlagen zurück und wir organisieren ein Skype-Vorstellungsgespräch mit einem Unternehmen.
4. Vor dem Skype-Vorstellungsgespräch bereiten wir dich umfangreich auf dieses vor und wir sind auch beim Vorstellungsgespräch dabei, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden, sodass du mit Sicherheit das Praktikum bekommst.
5. Du bekommst deine Praktikumszusage vom Unternehmen.
6. Vor deiner Anreise nimmst du an unserer interkulturellen Vorbereitung via Skype teil.
7. Du reist an einem Donnerstag an und startest in der Regel am folgenden Freitag oder Montag dein Praktikum.
8. Unsere Mitarbeiter in Tokio stehen jederzeit als Ansprechpartner und Vermittler zur Verfügung.
 
Info Box
Allgemein
Ort: Tokio, Japan
Verfügbarkeit: ganzjährig, Anreise Donnerstags, Einsatzstart dann am Freitag oder Montag
Mindestdauer: 5 Wochen
Maximaldauer: 12 Monate (abhängig vom Visum)
Sprachkenntnisse: English
Unterbringung: Share House, Gastfamilien
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer/in: Fachkräfte Wirtschaft und Medien
Minimale Qualifikation Praktikant(in):
keine
Vergütung: keine
Volunteering
Volunteering möglich: Nein
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): -
Weiterer Beitrag ans Projekt: -
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 
 

Unterbringung in Tokyo

mostpopular transparent
Most popular! - Dies ist die Wahl der meisten unserer Teilnehmer.
 
Share Houses in Tokyo sind die beste Möglichkeit, relativ günstig komfortabel in Tokyo zu wohnen und gleichzeitig Gleichgesinnte kennenzulernen. Alternativ kannst du auch bei einer japanischen Gastfamilie wohnen!
 

mostpopular

Share Houses in Tokyo:

World Unite! House Shiohama
 
 
Wir betreiben sehr zentral gelegen in Tokyo (nahe Kiba Station) unser eigenes Share House, nur für World Unite!-Teilnehmer. Es gibt dort 9 Dorm Rooms unterschiedlicher Größe für je 4-8 Personen sowie 5 Doppelzimmer auf 3 Etagen. Zwei Gemeinschaftsbereiche mit voll ausgestatteten Küchen, 6 Duschen, 4 Toiletten sowie 2 Badezimmer stehen den Bewohnern zur Verfügung. Wifi ohne Mehrkosten gibt es auf allen Etagen. Alle Zimmer verfügen über moderne Klimaanlagen zum Kühlen und Heizen. Weiter zur Verfügung stehen eine Münzwaschmaschine, ein Wäschetrockner, ein kostenfreien Gepäckraum sowie eine 200 Quadratmeter große Dachterrasse mit Sonnenliegen und Tischen sowie freien Blick auf den Tokyo Skytree, das zweithöchste Gebäude der Welt.
 
Das Gebäude befindet sich in einem ruhigen Wohngebiet, gleich neben einem kleinen öffentlichen Park. In direkter Umgebung des Hauses gibt es zahlreiche Convenience Stores, einen Supermarkt, Restaurants und Getränkeautomaten. In 10 Minuten zu Fuß erreichst du ein großes Shopping-Centre mit Supermarkt, zahlreichen Geschäften und Multiplex-Kinos sowie den großen Kiba-Park. Alle Praktikumsplätze sowie die Sprachschulen, mit denen wir kooperieren sind per U-Bahn (Tozai Line sowie JR Keiyō Line) leicht zu erreichen. Die Community Centres von Koto-Ku und Toyosu sind ebenso zu Fuß zu erreichen wie die Tokyo Bay mit den Unterhaltungsangeboten und Ausflugsbooten im "Lala Port" von Toyosu. 
 
Share House Kita Toda
 
Die Zimmer des Share Houses sind für Einzel-, Doppel- und Viererbelegung. In den Viererzimmern gibt es gratis Wifi sowie Internet über LAN-Kabelverbindung. In den Einzel- und Doppelzimmern gibt es Internet über LAN-Kabelverbindung. Jedes Zimmer verfügt zudem über einen Kühlschrank sowie einen kleinen Balkon. Das Haus hat 66 Zimmer. In den großzüzige Gemeinschaftsräumen gibt es TV, Wifi im Gemeinschaftsbereich und Bücher. Es gibt für Frauen und Männer getrennte Etagentoiletten und Badezimmer sowie im Erdgeschoss Duschen sowie eine Gemeinschaftsküche. Es gibt mehrere Münzwaschmaschinen und -trockner. Im Share House leben etwa zur Hälfte Japaner sowie Hälfte Ausländer. Man kann somit gut Kontakte zu Japanern knöpfen und somit seine Japanischkenntnisse verbessern. Kita Toda Station ist nur 2 Minuten zu Fuß entfernt. Obwohl Kita Toda in der Saitama-Provinz liegt, ist die Verkehrsanbindung sehr gut und man ist mit der JR Line schnell in den beliebten Stadtteilen: In 26 Minuten in Shinjuku und in 35 Minuten in Shibuya.
 

Gastfamilien:

 
Die Unterbringung bei einer japanischen Gastfamilie bietet dir maximal die Möglichkeit, in die japanische Alltagskultur einzutauchen. Die Familien wohnen in der Regel in den Außenbezirken von Tokyo sowie in den angrenzenden Präfekturen Saitama, Chiba und Kanagawa, da es in Tokyo zentral kaum Wohnungen gibt, die groß genug sind, um neben der Familie noch ausländische Gäste aufzunehmen. Die Fahrzeit mit dem Zug zur den Praktikumsstellen, Jobs oder der Sprachschule beträgt in der Regel nicht länger als eine Stunde. Ein Monatsticket kostet etwa 15.000-20.000 Yen.
 
Die Gastfamilien servieren dir 2 Mahlzeiten (Frühstück und Abendessen) an den Wochentagen und 3 Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) an den Wochenenden. Du schläfst entweder in einem westlichen Bett oder auf einem japanischen Futon. In der Gastfamilie gibt es in der Regel jemanden, der grundlegendes Englisch spricht. Die Familien sind in der Regel vertraut mit ausländischen Gästen.
 
Die Unterbringungskosten betragen 3300 Yen pro Nacht. Zusätzlich fällt eine einmalige Kostenpauschale für die Vermittlung der Gastfamilien in Höhe von 10,000 Yen an, die unabhängig von der Aufenthaltsdauer ist.
 
 
 
 

I. World Unite! Service-Paket

Visumskategorie 1 (siehe unten):
 
5 Wochen: 800 EUR
6-8 weeks: 1050 EUR
9-12 weeks: 1300 EUR
13-16 weeks: 1550 EUR
17-20 weeks: 1800 EUR
21-24 weeks: 2050 EUR
 
Visumskategorie 2 (siehe unten):
 
Aufpreis: 400 EUR
 
Hier EUR umrechnen in Schweizer Franken (CHF) und andere Währungen
 
* Visumskategorie 1: Du kommst über einen Temporary Visitor Status (Gratis-Stempel bei der Einreise in Japan für 90 Tage für die meisten Nationalitäten. Dieser kann für Deutsche, Österreicher, Schweizer, Liechtensteiner sowie Staatsbürger von Großbritannien, Irland und Mexico einmalig unbürokratisch um weitere 90 Tage verlängert werden kann [Verlängerung kostet ca. 4000 JPY]; keine Altersbeschränkung) ODER Du kommst über ein Working Holiday Visum (gratis, aber muss im Voraus beantragt werden, erhältlich für Staatsbürger von Deutschland, Österreich, Dänemark, Norwegen, Island, Lithauen, Slowakei, Tschechien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Argentinien, Chile, Irland, Australien, Neuseeland, Canada, Portugal, Polen, Korea, Taiwan und Hong Kong im Alter von 18-30 Jahren für maximal 365 Tage ODER du kommst über eine andere Visumskategorie, für die wir für diesen Einsatz kein Certificate of Eligibility in Japan beantragen müssen ODER du bist japanischer Staatsbürger und brauchst kein Visum für Japan.
 
* Visumskategorie 2: Alle anderen Nationalitäten und Dauern, die nicht oben beschrieben sind. In diesem Fall müssen wir ein Certificate of Elegibility in Japan organisieren, mit dem du bei der japanischen Botschaft deines Heimatlandes das Visum beantragen musst. Wir geben dir alle Details diesbezüglich. Weitere offizielle Visumsgebühren können anfallen.
 

Das World Unite! Service-Paket beinhaltet:

 
  • Vermittlung des Einsatzes
  • Persönliche Beratung und Vorbereitung vor deiner Anreise
  • Zugang zum World Unite! Online-Teilnehmerbereich mit für deinen Standort und Tätigkeit abgestimmten Vorbereitungsmaterialien inklusive interkultureller Vorbereitung (PDFs, Videos)
  • Vorbereitungsveranstaltung inkl. interkulturellem Training per Skype zusammen mit weiteren Teilnehmern
  • (Soweit erforderlich) Unterstützung sowie Bereitstellung der Dokumente, die du für die Visumsbeantragung brauchst sowie Registrierung vor Ort
  • Abholung und Transfers bei Ankunft ab Haneda oder Narita Airport mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Persönlicher Betreuer vor Anreise in unserem Büro
  • Betreuer vor Ort (deutsch-, englisch- und japanischsprachig)
  • Örtliche Orientierung in Tokio
  • Unterstützung mit Abschluss eines Mobilfunkvertrags, Bankkontos und Einwohnerregistrierung (wenn erforderlich und möglich abhängig von Visumskategorie)
  • Begleitung zu deiner Einsatzstelle an deinem ersten Praktikumstag
  • 24 Stunden Notfall-Erreichbarkeit des örtlichen Betreuers
  • Schreiben von Bestätigungen/Zertifikaten für deine Hochschule, Stipendium, Kindergeld, Versicherung etc. sowie Ausfüllen/Unterzeichnen von Praktikumsverträgen
  • Bezug von günstigen Lebensmitteln über Großmarkt-Mitgliedschaft
  • Kostenübernahme für 10 Setzlinge von einheimischen Bäumen, die wir am Kilimanjaro pflanzen
 

Die Tarife beinhalten NICHT:

 
  • Unterbringung
  • Selbstverpflegung
  • An- und Rückreise nach Japan (buchst du selbst)
  • Offizielle Gebühren für Visum (wenn diese anfallen)
  • Versicherungen (Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung)
  • Persönliche Ausgaben
  • Impfungen
  • Transport vor Ort

 

II. Unterbringungskosten

 
Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
Preisangaben in JPY!
Währung umrechnen
 Langzeitaufenthalte
(31-365 Tage)
(Du zahlst tagesgenau anteilsmäßig)
Share House
  
mostpopular2
Share House
Bett im Mehrbettzimmer p.p.
(4-8 Betten)
35.000 JPY pro Monat
Bett im Doppelzimmer p.p.
(Doppelzimmer)
47.000 JPY pro Monat
Einzelzimmer 66.000 JPY pro Monat
 
Inklusive Wasser, Strom, Heizung, Internet, Reinigung der Gemeinschaftsbereiche; Du zahlst eine Kaution von einer Monatsmiete.
Unvollständige Monate deines Aufenthalts zahlst du anteilsmäßig (es wird jeweils tagesgenau berechnet).
 

Übersicht über sonstige anfallende Kosten:

 

  • Selbstverpflegung ab ca. 200 EUR/Monat (Schätzwert)
  • Kleine Ausgaben vor Ort (Mobilfunk, Transport vor Ort): ca. 80-100 EUR/Monat (Schätzwert)
  • Versicherungen ca. 20-40 EUR/Monat
 

Wie bezahle ich?

 
Nachdem wir alles mit dir besprochen haben und du fest zusagst, senden wir dir eine Rechnung. Du kannst bequem per Banküberweisung, Kreditkarte oder mit Paypal bezahlen. Du zahlst mit Rechnungsstellung eine Anzahlung von 200 EUR. Einen Monat vor der Anreise begleichst du dann den ausstehenden Betrag für das Service-Paket.
 
Die Bezahlung für die Unterbringung und eventuell weitere Kosten (z.B. Beiträge für Praktikumsbetreuung, wie in der Info-Box im Tab "Projektbeschreibung" angegeben) unterscheidet sich abhängig von deinem Zielland und Tätigkeit. Wir teilen dir dies vorher rechtzeitig mit. In vielen Fällen werden diese Beiträge erst vor Ort bezahlt, aber für einige Standorte und Einsätze sind diese Kosten ganz oder teilweise bereits im Voraus zu entrichten. 
 
 
 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte! Schau dir auch unser "Work&Travel in Japan"-Paket an!
 

Japanisch-Unterricht in Tokio!

 
Japanischkenntnisse sind ein Riesenvorteil in Japan. Du kannst zu deinem Aufenthalt auch Japanischunterricht hinzubuchen. Hier findest du alle Details dazu!
 
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 
 
 
 
Tokyo liegt etwa in der Mitte von Japan. Mit fast 38 Millionen Menschen ist der Großraum Tokyo das größte Ballungszentrum weltweit und ebenso eines der dichtbesiedelsten. Die Stadt hat die höchste Wirtschaftskraft weltweit. Der eigentliche Innenstadtbereich hat etwa 9 Millionen Einwohner, die in 32 Bezirke untergliedert sind.
 
Wer sich schon mal mit Tokyo beschäftigt hat, dem dürften folgende Namen bekannt sein:
 
Shibuya - Modezentrum, besonders für junge Menschen sowie junges Nachtleben
 
Shinjuku - hat den Bahnhof mit dem weltweit größten Passagieraufkommen, das Rotlichtviertel Kabukicho und das kreative Musik & Künstler-Viertel "Golden Gai"
 
Asakusa - hier besuchen Touristen den buddhistischen Tempel Senso-ji
 
Odaiba - künstliche Insel in der Tokyo Bay mit Freizeitangeboten wie Toyota Museum, Cirque du Soleil, den Sega Joypolis Themenpark, mehreren großen Shopping Malls, Science Museum, Onsen etc.
 
Ginza - die luxuriöse Prachtstraße mit den Flagship Stores aller großen Marken
 
Ueno - bekannt für viele Museen und den großen Ueno Park
 
Roppongi - Stadtteil, in dem viele Amerikaner leben, internationale Nachtclubs sind sowie die meisten Botschaften angesiedelt sind
 
Akihabara - das Mekka für Elektronikfreaks und die Otaku-Kultur mit Anime, Manga, Videospielen und Maid Cafés
 
Sumida - mit vielen Museen und dem Skytree, mit 634 Metern dem zweithöchsten Gebäude der Welt mit großem Shoppingcentre
 
Shiodome - postmodernes Viertel mit hoher Wolkenkratzerdichte. Hier sind einige Fernsehsender zuhause, die ihre Programme vor und in den Studios promoten. Gleich daneben die Hamarikyu Gardens mit traditionellem Teehaus.
 
Toyosu - neuer Stadtteil auf zentraler Insel auf der Tokyo Bay mit neuen Wolkenkratzern und Shopping Centren. Der Großteil der neuen Sportstädten für die Olympischen Spiele 2020 wird hier und in den angrenzenden Stadtteilen Ariake und Odaiba angesiedelt sein.
 
Eine unserer Unterbringungen befindet sich in Kiba in sehr zentraler Lage. Alle Orte im zentralen Tokyo sind sehr gut mit der Tozai Line erreichbar. Unsere weitere Unterbringung befindet sich in Kita-Toda in der Saitama-Provinz. Von der sind die hippen Viertel Shibuja und Shinjuku besonders schnell per Zug erreichbar.
 
Die Monate Mai bis November sind in Tokyo warm bis heiß (Juli bis September sehr heiß). Der Winter setzt meist erst im Januar ein und es dauert dann relativ lange, oft bis in den Mai, bis es wieder richtig warm wird. Die Winter sind jedoch gemäßigt und eher vergleichbar mit dem europäischen Mittelmeerraum.
 
 

Anreise nach Tokio

Tokio hat zwei große internationale Flughäfen: NARITA und HANEDA, die von vielen Fluglinien angeflogen werden. Der Haneda-Flughafen liegt näher zur Stadt und ist unsere bevorzugte Anreiseoption. Du kannst aber, wenn die Flüge dorthin günstiger sind, nach Narita fliegen.
 
Du buchst dir selbst einen Flug. Bitte achte darauf, dass du an einem Donnerstag ankommst zwischen 8 Uhr und 21 Uhr. Wir holen dich dann vom Flughafen ab und bringen dich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu deiner Unterbringung in Tokio.
 
 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

 
Gibt es feste Starttermine, an die ich mich richten muss?
Du solltest an einem Donnerstag anreisen an einem der beiden Flughäfen von Tokio (Haneda oder Narita) zwischen 8 und 23 Uhr.
Kann ich noch länger in meiner Unterbringung wohnen bleiben nach meinem Freiwilligendienst/Praktikum oder früher anreisen?
Ja, dies ist möglich. Sag uns einfach von wann bis wann du Unterbringung brauchst und wir reservieren es dementsprechend.
Kann ich während meines Aufenthalts auch herumreisen und mir das Land anschauen?
Während deines Praktikums oder Work&Travel-Jobs kannst du nur herumreisen, wenn du frei hast, also während Ferienzeiten, Feiertagen oder am Wochenende. Wenn du für längere Zeit reisen willst empfehlen wir dir, dies vor oder nach dem Antritt deines Praktikums/Freiwilligenarbeit zu tun.
Kann ich als junge Frau alleine nach Japan reisen?
Japan ist vermutlich eines der sichersten Reiseländer der Welt.
Werde ich der einzige ausländische Freiwillige/Praktikant im Projekt oder an meinem Standort sein?
Wir haben zu jedem Zeitpunkt mehr als 100 Praktikanten, Work&Travel-Teilnehmer und Sprachschüler in Tokio, mit denen du zusammen in einem Share House wohnen kannst.
Welche Impfungen brauche ich?
Die Website Tropenmedicus.de gibt Impfempfehlungen für Japan. Unser Info-PDF, das du als Teilnehmer bekommst, erhält ausführliche Informationen zum Thema Gesundheitsvorsorge.
Wo werde ich wohnen?
Du kannst in einem unserer Share Houses wohnen. Details dazu im Tab "Unterbringung". Wenn du über die Sprachschule Japanischunterricht buchst, besteht für die Zeit, während der du am Sprachunterricht teilnimmst auch die Möglichkeit, bei einer japanischen Gastfamilie zu wohnen. Kontaktiere uns, wenn du dich für diese Möglichkeit interessierst.
Gibt es in meiner Unterbringung Internet?
Ja, es gibt wifi-Internet.
Wie kann ich meine Wäsche waschen?
Die Share Houses haben Münzwaschmaschinen.
Kann ich in der Unterbringung kochen?
Ja, es gibt gut ausgestattete Küchen in den Wohnungen. Details dazu im Tab "Unterbringung".
Ich bin Vegetarierin. Kann ich mir vegetarische Nahrung kaufen?
Vegetarische Ernährung ist in Japan unüblich und es ist mitunter schwierig, in Restaurants vegetarische Gerichte zu bekommen. Es gibt jedoch ein breites Angebot von Gemüse in Supermärkten und Obst- und Gemüseläden, sodass du dir selbst Nahrung damit zubereiten kannst.
Welche Sprachkenntnisse muss ich haben?
Du solltest in der Lage sein, dich auf Englisch verständigen zu können. Wenn weitere Sprachkenntnisse erforderlich sind, ist dies in den Info-Boxen der jeweiligen Projekte angegeben.
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in Japan, China, Deutschland. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.