Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

World Unite! in Japan

Ganz gleich, ob du dich für japanische Pop-Kultur wie Manga, Anime, Cosplay, J-Pop oder die weltweit angesagte Street Fashion von Tokyo interessierst, für japanisches High Tech, das mehr als in jedem anderen Land den Alltag mitbestimmt oder für traditionelle japanische Kultur - Tokyo ist faszinierend und für Europäer fremdartig. Viele Reisende beschreiben Tokyo als die faszinierendste und bizarrste Metropole der Welt.   
 
Mit Work&Travel Japan kannst du deinen Traum jetzt wahr machen, für eine längere Zeit in Tokyo zu sein und deinen Aufenthalt über einen Job, etwa in einem Restaurant, Geschäft, Kindergarten oder in einer Fabrik zu finanzieren. Natürlich kannst du auch in Japan herumreisen und verschiedene Städte und Landschaften kennenlernen.
 
Auch für Praktika ist Tokio perfekt - in einer hoch entwickelten Industrienation und mit dem ständigen japanischen Streben nach Perfektion bieten sich Fachpraktika bei Unternehmen an, die auf höchstem professionellem Niveau arbeiten.
 
Das ländliche Japan bietet ein absolutes Kontrastprogramm zu Tokio. Hier erlebst du faszinierende Landschaften und Natur, beeindruckende Kulturgüter sowie Menschen, die tief mit ihrer Tradition verbunden sind.
 
Wir bieten verschiedene Programme im ländlichen Raum wie Work&Travel Jobs und Umweltschutz-Volunteering auf Sado Island, Praktika in verschiedenen Nationalparks sowie Work&Travel Jobs auf Farmen und in traditionellen japanischen Hotels (Ryokans) in nahezu allen Präfekturen Japans sowie Ski Resort-Jobs in Hokkaido und Nagano.
 
Seit 2013 sind wir in Japan mit unserem eigenen Team aktiv und einer der größten Anbieter von Work&Travel-Support, Praktika, Volunteering und Sprachprogrammen im Land. Unser Hauptbüro, das als Anlaufstelle allen Teilnehmern zur Verfügung steht, befindet sich in zentraler Lage in Tokio. Daneben sind wir Partner der Sado Island Tourism Association und haben dort eine permanente Präsenz. Als japanischer Partner von Au Pair in America senden wir übrigens auch junge Japaner zum Au Pair in die USA.
 

Über Japan

 
In der Nachkriegszeit gelang den Japanern ein Wirtschaftswunder, das das deutsche deutlich überstieg. Dies gelang seit den 1960-er-Jahren durch den Bau und Export von Maschinen, Autos, Elektronik und Schiffen. Spätestens seit den 1980-er-Jahren entwickelte sich Japan zum Innovator und Welttechnologieführer in vielen Bereichen. Dies machte Japan nach den USA zur weltweit zweitgrößten Wirtschaftsmacht, was Wohlstand für die Japaner brachte. Japan hat mit mehr als 80% der Bevölkerung eine sehr breite Mittelschicht und kaum soziale Probleme. Die Einkommen, besonders in den großstädtischen Ballungsräumen sind hoch und die Immobilienpreise im Zentrum von Tokyo zählen zu den teuersten weltweit.
 
Japan ist immer noch eine relativ geschlossene, homogene Gesellschaft mit einem sehr geringen Ausländeranteil (nur 1,7% Ausländer, davon die 3/4 Chinesen und Koreaner). Das soziale Verhalten in Japan unterscheidet sich maßgeblich von Westeuropa und auch den asiatischen Nachbarstaaten. Die japanische Gesellschaft hat ein ausgeprägtes Bewusstsein ihrer Andersartigkeit, die oft schwierig für Ausländer zu verstehen ist, besonders auf der tieferen kulturellen Ebene, die das Denken und Handelns bestimmt. Dies bemerkt man meist erst, wenn man eine längere Zeit mit Japanern verbringt.
 
Aus diesem Grund möchten wir, gerade was Japan betrifft nochmal die Wichtigkeit interkulturellen Trainings und die Betreuung vor Ort hervorheben. Dabei geht es um mehr als um einfache Regeln der Verhaltensetiquette, sondern darum, die Gründe für die Verhaltens- und Denkmuster der Japaner zu verstehen.
 
Japan besteht aus einer Kette von Inseln, die sich über einen langen Bogen von Norden nach Süden am östlichen Ende der asiatischen Landmasse anschließen. Dadurch gibt es viele Klimazonen, vom arktischen Hokkaido im Norden zum tropischen Okinawa im Süden.
 

Einsatzorte in Japan

 

Tokyo

 
 
Tokyo liegt etwa in der Mitte von Japan. Mit fast 38 Millionen Menschen ist der Großraum Tokyo das größte Ballungszentrum weltweit und ebenso eines der dichtbesiedelsten. Die Stadt hat die höchste Wirtschaftskraft weltweit. Der eigentliche Innenstadtbereich hat etwa 9 Millionen Einwohner, die in 32 Bezirke untergliedert sind.
 
Wer sich schon mal mit Tokyo beschäftigt hat, dem dürften folgende Namen bekannt sein:
 
Shibuya - Modezentrum, besonders für junge Menschen sowie junges Nachtleben
 
Shinjuku - hat den Bahnhof mit dem weltweit größten Passagieraufkommen, das Rotlichtviertel Kabukicho und das kreative Musik & Künstler-Viertel "Golden Gai"
 
Asakusa - hier besuchen Touristen den buddhistischen Tempel Senso-ji
 
Odaiba - künstliche Insel in der Tokyo Bay mit Freizeitangeboten wie Toyota Museum, Cirque du Soleil, den Sega Joypolis Themenpark, mehreren großen Shopping Malls, Science Museum, Onsen etc.
 
Ginza - die luxuriöse Prachtstraße mit den Flagship Stores aller großen Marken
 
Ueno - bekannt für viele Museen und den großen Ueno Park
 
Roppongi - Stadtteil, in dem viele Amerikaner leben, internationale Nachtclubs sind sowie die meisten Botschaften angesiedelt sind
 
Akihabara - das Mekka für Elektronikfreaks und die Otaku-Kultur mit Anime, Manga, Videospielen und Maid Cafés
 
Sumida - mit vielen Museen und dem Skytree, mit 634 Metern dem zweithöchsten Gebäude der Welt mit großem Shoppingcentre
 
Shiodome - postmodernes Viertel mit hoher Wolkenkratzerdichte. Hier sind einige Fernsehsender zuhause, die ihre Programme vor und in den Studios promoten. Gleich daneben die Hamarikyu Gardens mit traditionellem Teehaus.
 
Toyosu - neuer Stadtteil auf zentraler Insel auf der Tokyo Bay mit neuen Wolkenkratzern und Shopping Centren. Der Großteil der neuen Sportstädten für die Olympischen Spiele 2020 wird hier und in den angrenzenden Stadtteilen Ariake und Odaiba angesiedelt sein.
 
Eine unserer Unterbringungen befindet sich in Kiba in sehr zentraler Lage. Alle Orte im zentralen Tokyo sind sehr gut mit der Tozai Line erreichbar. Unsere weitere Unterbringung befindet sich in Kita-Toda in der Saitama-Provinz. Von der sind die hippen Viertel Shibuja und Shinjuku besonders schnell per Zug erreichbar.
 
Die Monate Mai bis November sind in Tokyo warm bis heiß (Juli bis September sehr heiß). Der Winter setzt meist erst im Januar ein und es dauert dann relativ lange, oft bis in den Mai, bis es wieder richtig warm wird. Die Winter sind jedoch gemäßigt und eher vergleichbar mit dem europäischen Mittelmeerraum.
 

Sado Island

 
 
 Sado Island ist mit 855 km2 die sechstgrößte Insel Japans. Als 1601 auf Sado Island Gold gefunden wurde, blühte die Insel wirtschaftlich und kulturell auf und entwickelte ein einzigartiges und reiches kulturelles Erbe, einschließlich darstellender Künste wie Tanz, Gesänge und Musik, dem weltberühmten Taiko-Trommeln, Puppentheater, Folklorefestivals und traditionellem Handwerk. In Sado gibt es hunderte buddhistischer Tempel, Shinto-Schreine und mehrere historische Dörfer aus der Edo-Zeit (1603-1867), die architektonisch größtenteils intakt geblieben sind.
 
Die Insel ist von außerordentlicher landschaftlicher Schönheit, mit 288 km felsiger Küste, dichten Wäldern, terrassenförmig angelegten Reisfeldern und einer nördlichen und südlichen Bergkette, die eine Höhe von 1172 Metern erreicht. Sado ist dünn besiedelt. Die überwiegende Mehrheit der rund 55.000 Einwohner lebt in Sado-Stadt im flachen Mittelteil der Insel. Dort gibt es sämtliche Infrastruktur, die man von einer japanischen Stadt dieser Größe erwarten kann.
 
Die Insel hat ein ozeanisches Klima mit heißen und feuchten Sommern und kühlen, feuchten Wintern.
 
Der letzte Nippon-Ibis Japans, der in Japan ein symbolischer Nationalvogel ist (Nipponia nippon), starb 2003 in Sado aufgrund des Einsatzes von chemischen Düngemitteln und Pestiziden im Reisanbau. Seitdem wurde in Sado ein international anerkanntes Wiedereinführungsprogramm erfolgreich umgesetzt, bei dem Nippon-Ibisse aus einer Population aus China in Gefangenschaft gezüchtet und seit 2008 freigelassen wurden. Die ersten Brute in freier Wildbahn wurden im Jahr 2012 beobachtet. Heute gibt es wieder rund 440 Nippon-Ibisse auf der Insel Sado. Die Einbeziehung der Reisbauern aus Sado und die Förderung von traditionell angebautem, qualitativ hochwertigem Bio-Reis aus Sado waren für den Erfolg des Wiederansiedlungsprogramms des Nippon-Ibises von entscheidender Bedeutung.
 
Sado Island betreibt in den letzten Jahren große Anstrengungen den Tourismus anzukurbeln und verfügt über einige interessante und modern gestaltete Sehenswürdigkeiten wie die Silber- und Goldmine, den Toki-Park zur Zucht von Nippon-Ibissen und zahlreiche Wanderwege, Naturschauplätze und Strände. Es gibt auch touristische Angebote wie Scuba-Diving, Bootsfahrten u.a.
 
World Unite! ist Kooperationspartner der Sado Island Tourism Association, deren Büro nahe des Fährhafens wir mitbenutzen.
 

Aktivitäten in Japan

Work & Travel

Wir bieten Work&Travel in Japan an. Dafür kommst du nach Tokyo, wo wir dich darauf vorbereiten, mit dem Leben, Jobfinden und Arbeiten in Japan klar zu kommen.

Du findest Details über Work&Travel in Japan auf dieser Seite.
 
Wir organisieren auch Work&Travel Jobs auf Farmen, in traditionellen japanischen Hotels, in Ski-Resorts sowie auf Sado Island (Hotels, Farmen, Fischerei).
 

Praktika & Volunteering

Wir organisieren Praktika in Tokio bei verschiedenen Unternehmen aus vielfältigen Branchen. Ebenso gibt es Praktika in Nationalparks und bei verschiedenen (Öko-)tourismusanbietern in Sado Island und anderen Naturschauplätzen Japans. Du findest die Praktika und Freiwilligeneinsätze in Tokyo und Japan im Menü "Praktika & Volunteering".

Sprachunterricht

An Japanisch-Sprachunterricht kannst du teilnehmen entweder als alleiniger Reisegrund nach Japan oder in Kombination mit Work&Travel, einem Praktikum oder einem Freiwilligeneinsatz. Gruppenunterricht organisieren wir in Tokio und Einzelunterricht auf Sado Island.

Du findest Details über Sprachunterricht in Tokio auf dieser Seite.

Das Land entdecken

Fast alle unsere Teilnehmer reisen auch umher, um Japan kennenzulernen. Mount Fuji ist nur 100 km außerhalb Tokyos. Mit dem Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug oder auch mit Billigfluglinien kann man auch weitere Distanzen schnell zurücklegen, etwa nach Osaka, Kyoto oder Okinawa.

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in Japan, China, Deutschland. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.