Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Schutz der Asiatischen Schwarzbären in Karuizawa

Praktikum, Volunteering, Online-Praktikum
 
In Karuizawa, in den Bergen von Japan, kannst du bei einem weltweit bekannten Bärenschutzprojekt ein englischsprachiges Praktikum absolvieren. Ziel des Projekts ist es, die Bären aus der Stadt fernzuhalten, wo das Risiko besteht, dass sie erschossen werden, weil sie eine Gefahr für Menschen darstellen. Das Praktikum richtet sich an Studierende der Biologie, Zoologie, Ökologie, Veterinärmedizin und ähnlicher verwandter Studiengänge.
 
Dieses Praktikum ist auch möglich als Online-Praktikum von Zuhause! Aufgaben für Online-Praktikant(inn)en: Schreiben von Artikeln für akademische Publikationen sowie populärwissenschaftliche Magazine über Umweltschutz/Tiere über das Projekt auf deiner Sprache. Die Infos erhältst du durch Gespräche mit fachlich qualifizierten Projektmitarbeitern über Skype. Das Online-Praktikum kostet 600 EUR für den ersten Monat und 100 EUR zusätzlich für jeden weiteren angefangenen Monat. Einfach Anfrage-/Bestellformular ausfüllen und "Online" vermerken!
 

Bärenschutz, Naturschutz und Natur-Touren in Karuizawa

 
Karuizawa, eine Kleinstadt innerhalb des Joshinnetsu Nationalparks ist in Japan sehr bekannt als Bergferienort. Während in den Sommermonaten in Tokio drückende Hitze herrscht, kommen viele Menschen nach Karuizawa, um die erfrischenden Temperaturen der Berge zu genießen. Die üppigen Wälder um Karuizawa sind voller Biodiversität. Zu den bekannten Tieren der Wälder gehören Kragenbären (Asiatische Schwarzbären; Ursus thibetanus), Wildschweine, Japanmakaken (Snow Monkey) und Flughörnchen. Viele Besucher besuchen den Nationalpark auch, um Vögel wie Kupferfasane und Grasspechte zu beobachten.
 
Die Bären kommen gelegentlich in die Stadt, um dort Speisereste aus Mülleimern zu fressen oder in Häuser und Gärten einzudringen auf der Suche nach Nahrung. Obwohl die Tiere eigentlich scheu sind und Menschen meiden, können aufgeschreckte Bären für Menschen eine Gefahr darstellen. Aus diesem Grund werden bis heute Bären erschossen, die in den menschlichen Besiedlungsraum eindringen, was die Zahl der Bären minimiert.
 
1998 startete eine Kooperation zwischen einer Bärenschutzorganisation und der Stadtverwaltung zur Lösung des Konflikts zwischen Bären und der Bevölkerung. Dabei wurde gleichzeitig die Zahl natürlicher Nahrungsquellen der Bären in den Wäldern erhöht und die Mülltonnen in der Stadt ausgetauscht durch verschließbare Modelle, die Bären nicht öffnen können, um ihnen den Anreiz zu nehmen, die Stadt aufzusuchen. Ebenso gibt es seitdem Aufklärungsprogramme für die Bevölkerung und Touristen.
 
Die Bären, die in der Nähe der Stadt leben wurden mit Halsbändern mit Sendern versehen, die es ermöglichen, ihre Bewegungen per Radiowellen nachzuverfolgen. Sollte sich ein Bär in Richtung Stadt bewegen, können die Mitarbeiter der Bärenschutzorganisation ausrücken und ihn davon abbringen. Dafür werden Karelische Bärenhunde eingesetzt, die darin trainiert wurden, die Bären zurück in die Wälder zu drängen. Die Hunde schützen die Mitarbeiter im Wald auch vor Bären, da sie deren Präsenz früher als Menschen erkennen.
 
Eine Aufgabe von Praktikanten besteht darin, beim Bärenschutzprogramm mitzuwirken. Rund 20 Bären sind momentan mit Sendern versehen. Die Sender an den Halsbändern der Bären müssen alle 2-4 Jahre ausgetauscht werden. Dazu werden Bären mit Käfig-Fallen eingefangen, betäubt und die Sender erneuert. Gleichzeitig werden an den betäubten Bären veterinärmedizinische Untersuchungen, etwa auf Befall von Parasiten durchgeführt.
 
Ebenso bist du dabei, mit dem Hundeteam auszurücken, wenn sich ein Bär in Richtung Stadt bewegt. Dies kann auch mitten in der Nacht erfolgen.
 
Als eine von weltweit nur drei Einrichtungen, züchtet und trainiert die Bärenschutzorganisation auch Karelische Bärenhunde. Die Hunde leben in einem umzäunten Gelände im Wald inklusive Erdhaus zusammen mit ihrem Trainer. Du kannst den Trainer unterstützen, mit den Hunden spielen und mit ihnen im Wald laufen.
 
Weitere Aufgaben im Zusammenhang mit Bärenschutz umfassen: Befreien von Bären, die in Fallen von Wilderern gefangen sind und deren veterinärmedizinische Versorgung, labortechnische Analyse von Blut, Haaren, Zähnen und Fäkalien von Bären, GPS Data Input der Bärenbewegungen und Mitwirkung bei Bärenforschung (z.B. Bestimmung von Winterschlafplätzen, Stammbaumanalyse, Beziehung zwischen Ernährung und Aktionsradius der Bären).
 
Neben der Tätigkeit mit Bären werden regelmäßig weitere Sichtungen von Tieren in den Wäldern um Karuizawa registriert. Dazu hat die Organisation in den Wäldern Foto-Fallen aufgestellt, deren Daten ausgwertet werden müssen. Zurzeit werden etwa Kupferfasane erforscht mittels GPS und Radiotelemetrie. Invasive Pflanzen- und Tiergattungen, die das Ökosystem gefährden können werden regelmäßig entfernt. Bei all diesen Tätigkeiten bist du dabei.
 
Die Bärenschutzorganisation führt in den Wäldern außerdem von Biologen geführte Wandertouren durch, bei denen Besucher über Tiere und Pflanzen lernen können sowie Nachttouren zum Beobachten von Flughörnchen. Die Flughörnchen der Gegend gehören zu den größten der Welt. Praktikanten begleiten größere Gruppen, um sicherzustellen, dass niemand die Wege verlässt, im Wald verloren geht oder Tiere stört. Die Flughörnchen schlafen in Holzkästen, die hoch in den Bäumen angebracht sind. Praktikanten prüfen vor den Touren, welche der Holzboxen von Flughörnchen bewohnt sind, um sicherzustellen, dass die Besucher auf der nächtlichen Tour auch wirklich die Tiere beobachten können. Sie helfen auch im Besucherzentrum aus und informieren dort fremdsprachige Besucher.
 
Praktika sind möglich von April bis Oktober. Die Dauer für ein Praktikum/Freiwilligeneinsatz in diesem Projekt beträgt in der Regel genau 4 Wochen, dabei gibt es feste Starttermine. Wenn deine Universität andere Vorgaben macht für Pflichtpraktika, sind auch längere Dauern möglich.
 
Die Starttermine für 2020 sind: 30. März, 11. Mai, 8. Juni, 6. Juli, 3. August und 28. September.
 
Du bist an 5 Tagen pro Woche tätig nach einem Einsatzplan. Dabei ist oft nötig, früh morgens oder in der Nacht auszurücken, sollten sich Bären der Stadt nähern.
 
Es ist Voraussetzung, dass du etwas fachlich Passendes studierst oder abgeschlossen hast wie Biologie, Ökologie, Zoologie, Tiermedizin oder bereits über relevante und ausreichende praktische Erfahrung im Umweltschutz/Tierschutz verfügst. Außerdem wird körperliche Fitness erwartet, da es erforderlich ist, zum Teil längere Strecken in unbefestigtem Gelände im Wald zurückzulegen. Es sollte auch selbstverständlich für dich sein, dass es sowohl bei der Projekttätigkeit als auch in der Unterbringung Insekten geben kann.
 
Unterbringung wird unentgeltlich gestellt im Mehrbettzimmer mit Selbstverpflegung; es gibt eine kleine Küche. Als Praktikant/in darfst du sogar ohne weitere Kosten das Onsen (Heiße Quellen) eines nahegelegenen luxuriösen Hotels benutzen, allerdings nur, wenn du keine Tätowierungen hast. Details dazu im Slider "Unterbringung" unten.
Info Box
Allgemein
Ort: Karuizawa, Japan
Verfügbarkeit: April bis Oktober
Mindestdauer: 4 Wochen
Maximaldauer: In der Regel 4 Wochen, siehe Text
Sprachkenntnisse: Englisch
Unterbringung: Wohnheim im Wald
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer/in: Biologen
Minimale Qualifikation Praktikant(in):
Studierende(r) verwandter Fachrichtungen
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Vergütung: Nein
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Studierende(r) verwandter Fachrichtungen
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 
 
 

I. World Unite! Service-Paket

Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
  28-90 Tage
91-180 Tage*181-365 Tage*
 Servicepaket
1 Person
800 EUR 1200 EUR 1600 EUR
2-4 Personen
(Preis pro Person)
700 EUR 1000 EUR 1400 EUR
 
Hier EUR umrechnen in Schweizer Franken (CHF) und andere Währungen
 
* Nicht alle Einsatzdauern sind für alle Nationalitäten und Altersgruppen möglich aufgrund von Visums-Bestimmungen. Wir informieren dich über die verschiedenen Visums-Optionen.
 
 

Das World Unite! Service-Paket beinhaltet:

 
  • Vermittlung des Einsatzes
  • Persönliche Beratung und Vorbereitung vor deiner Anreise
  • Zugang zum World Unite! Online-Teilnehmerbereich mit für deinen Standort und Tätigkeit abgestimmten Vorbereitungsmaterialien inklusive interkultureller Vorbereitung (PDFs, Videos)
  • Vorbereitungsveranstaltung inkl. interkulturellem Training per Skype zusammen mit weiteren Teilnehmern
  • (Soweit erforderlich) Unterstützung sowie Bereitstellung der Dokumente, die du für die Visumsbeantragung brauchst sowie Registrierung vor Ort
  • Abholung und Transfers bei Ankunft ab Haneda oder Narita Airport mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder nächstgelegenem internationalen Flughafen
  • Persönlicher Betreuer vor Anreise in unserem Büro
  • Betreuer vor Ort (deutsch-, englisch- und japanischsprachig)
  • Örtliche Orientierung in Tokio
  • Unterstützung mit Abschluss eines Mobilfunkvertrags, Bankkontos und Einwohnerregistrierung (wenn erforderlich und möglich abhängig von Visumskategorie)
  • 24 Stunden Notfall-Erreichbarkeit des örtlichen Betreuers
  • Schreiben von Bestätigungen/Zertifikaten für deine Hochschule, Stipendium, Kindergeld, Versicherung etc. sowie Ausfüllen/Unterzeichnen von Praktikumsverträge
  • Kostenübernahme für 10 Setzlinge von einheimischen Bäumen, die wir am Kilimanjaro pflanzen
 

Die Tarife beinhalten NICHT:

 
  • Unterbringung und Verpflegung (ob Kosten anfallen siehst du in der Projektbeschreibung)
  • An- und Rückreise nach Japan (buchst du selbst)
  • Offizielle Gebühren für Visum (wenn diese anfallen)
  • Versicherungen (Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung)
  • Persönliche Ausgaben
  • Impfungen
  • Transport vor Ort

 

II. Unterbringungskosten

 
Ob und welche Unterbringungskosten anfallen siehst du im Text der Projektbeschreibung.
 
 

Übersicht über sonstige anfallende Kosten:

 

  • Selbstverpflegung ab ca. 200 EUR/Monat (Schätzwert)
  • Kleine Ausgaben vor Ort (Mobilfunk, Transport vor Ort): ca. 80-100 EUR/Monat (Schätzwert)
  • Versicherungen ca. 20-40 EUR/Monat
 

Wie bezahle ich?

 
Nachdem wir alles mit dir besprochen haben und du fest zusagst, senden wir dir eine Rechnung. Du kannst bequem per Banküberweisung, Kreditkarte oder mit Paypal bezahlen. Du zahlst mit Rechnungsstellung eine Anzahlung von 200 EUR. Einen Monat vor der Anreise begleichst du dann den ausstehenden Betrag für das Service-Paket.
 
Die Bezahlung für die Unterbringung und eventuell weitere Kosten (z.B. Beiträge für Praktikumsbetreuung, wie in der Info-Box im Tab "Projektbeschreibung" angegeben) unterscheidet sich abhängig von deinem Zielland und Tätigkeit. Wir teilen dir dies vorher rechtzeitig mit. In vielen Fällen werden diese Beiträge erst vor Ort bezahlt, aber für einige Standorte und Einsätze sind diese Kosten ganz oder teilweise bereits im Voraus zu entrichten. 
 
 
 
Neben den ausländischen Praktikanten von World Unite! gibt es auch immer japanische Biologie-Studierende verschiedener Universitäten, die ein Praktikum im Bärenschutzprojekt durchführen.
 
Als Unterbringung dienen zwei separate Wohngebäude mit Mehrbettzimmern mit Etagenbetten und Gemeinschaftsküchen sowie Gemeinschaftssanitärinstallationen, eines für weibliche Programmteilnehmerinnen und eines für männliche Teilnehmer.
 
Das Haus für weibliche Programmteilnehmerinnen befindet sich gleich neben dem Büro der Bärenschutzorganisation im Wald von Karuizawa. Es ist mittleren Standards. Die Bildergalerie zeigt das Haus für weibliche Programmteilnehmerinnen.
 
Das Haus für männliche Teilnehmer befindet sich etwa 15 Minuten zu Fuß entfernt vom Büro der Bärenschutzorganisation, tiefer im Wald von Karuizawa. Es ist einfacheren Standards als das Haus für weibliche Programmteilnehmerinnen. Die Unterbringung wird kostenfrei gestellt. Du kannst dich selbst verpflegen. Es gibt Convenience Stores und Supermärkte in Karuizawa.
 
Als Praktikant/in darfst du sogar ohne weitere Kosten das Onsen (Heiße Quellen) eines nahegelegenen luxuriösen Hotels benutzen, allerdings ist der Zutritt für Personen mit Tätowierungen verboten.
 
 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte! Schau dir auch unser "Work&Travel in Japan"-Paket an!
 

Japanisch-Unterricht in Tokio!

 
Japanischkenntnisse sind ein Riesenvorteil in Japan. Du kannst zu deinem Aufenthalt auch Japanischunterricht hinzubuchen. Hier findest du alle Details dazu!
 
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 
 
 
 
Du kannst direkt selbst am Montag, wenn dein Praktikum startet nach Karuizawa reisen und wirst dort am Zug- oder Busbahnhof abgeholt.
 
Alternativ kannst du am Donnerstag vor dem Montag-Start deines Praktikums in Tokio ankommen und dann bis zum Montag morgen in unserem Sharehouse in Tokio bleiben und am Montag per Zug oder Bus nach Karuizawa weiterreisen. Der Zug dauert etwa 1.5 Stunden und kostet ca. 6200 JPY für eine Strecke. Der Bus dauert etwa 3.5 Stunden und kostet ca. 1300-3800 JPY für eine Strecke.
 
Tokio hat zwei große internationale Flughäfen: NARITA und HANEDA, die von vielen Fluglinien angeflogen werden. Der Haneda-Flughafen liegt näher zur Stadt und ist unsere bevorzugte Anreiseoption. Du kannst aber, wenn die Flüge dorthin günstiger sind, nach Narita fliegen.
 
Du buchst dir selbst den Flug nach Tokio. Bitte achte darauf, dass du an einem Donnerstag ankommst zwischen 8 Uhr und 21 Uhr. Wir holen dich dann vom Flughafen ab und bringen dich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Sharehouse.
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners01.jpg
  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg
  • partners22.jpg
  • partners24.jpg
  • partners25.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in Japan, China, Deutschland. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.