Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Tierschutz und -pflege im Amazonasregenwald

Volunteering
 
Das Tierschutzprojekt im ecuadorianischen Amazonas-Regenwald setzt sich ein für die Rettung von Tieren aus illegalem Handel und nicht artgerechter Haltung, ihre Rehabilitation und Freilassung in eine natürliche Umgebung. Freiwilligentätigkeiten in den Bereichen Tierpflege und Tierschutz sowie Arbeit mit Wildtieren sind hier möglich.
 

Projektbeschreibung

 
Etwa eine Stunde Fahrzeit von der ecuadorianischen Kleinstadt Puyo entfernt, befindet sich umgeben vom beeindruckenden Amazonas-Regenwald das ca. 100 Hektar große Areal mit Gehegen für u.a. verschiedene Affenarten wie Titi oder Kapuziner, Pekaris, Nasen- und Wickelbären, Tayras, Margays/Baumozelots, Schildkröten, Papageien und Aras.
 
Das Projekt arbeitet zusammen mit der ecuadorianischen Umweltschutzbehörde und dem Umweltministerium im Kampf gegen illegalen Tierhandel und Tierbesitz, Tierquälerei und unerlaubte Jagd auf Wildtiere. Tiere, die gerettet oder beschlagnahmt werden, werden ins Projekt gebracht. Einige der Tiere haben dort ein neues Zuhause gefunden. Ein Leben in der Wildniss ist für sie nicht mehr möglich. Dafür hat sich ihr Verhalten aufgrund des Zusammenlebens mit Menschen und in Gefangenschaft zu stark verändert. Das Bewusstsein für Tierschutz und dass Wildtiere weder niedliche noch exotische Maskottchen sind, ist leider teilweise noch wenig verbreitet.
 
Die Haltung als Haustier führt oft zu einem aggressiven und/oder depressiven Verhalten, was zur Folge hat, dass die Besitzer die Tiere misshandeln und vernachlässigen. Viele Tiere kommen verwahrlost und verletzt ins Projekt. Der Großteil, vor allem die Tiere aus sehr langer privater Haltung, weisen deutliche Verhaltensstörungen auf. Insgesamt werden rund 60 Tiere versorgt. Andere Tiere, die ins Projekt kommen, haben durchaus eine Chance, in die Wildniss zurückzukehren. Die großzügige Anlage lässt dabei zu, dass diese Tiere möglichst wenig und zunehmend weniger Kontakt zu Menschen haben, damit natürliche Instinkte angeregt und ausgelebt werden.  
 
Das Projekt gründete im Jahr 2006 die Familie Alvarez Guatactuca und funktioniert als Familienbetrieb mit Unterstützung internationaler Freiwilliger.
 
Mögliche Tätigkeiten für Freiwillige:  
 
  • Versorgung der Tiere
  • Vorbereitung der Nahrungsmittel und Fütterung
  • Beobachtung der Verhaltensweisen
  • Pflege der Anlage
  • Reparieren und Neubau der Gehege
Info Box
Allgemein
Ort: Region Arajuno, Ecuador
Verfügbarkeit: ganzjährig, Start flexibel
Mindestdauer: 1 Woche
Maximaldauer: 3 Monate
Sprachkenntnisse: Keine Spanischkenntnisse vorausgesetzt
Unterbringung:
Mehrbett-Volunteer-Häuser auf dem Projektgelände
Praktikum
Betreuung möglich: Nein
Qualifikation Betreuer/in: -
Minimale Qualifikation Praktikant(in): -
Weiterer Beitrag ans Projekt: -
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): keine
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Die "richtige" Einstellung
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.