Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Auffangstation für Vervet Monkeys

Volunteering and Internship possible
 
Bei einem Freiwilligeneinsatz oder Praktikum in der weltweit größten Auffangstation für Vervet Monkeys ("Südliche Grünmeerkatze") unweit des Krüger-Nationalparks in Südafrika beobachtest du das soziale Verhalten der Affen, um zu entscheiden, ob und in welche Horden sie integriert werden können. Ebenso kümmerst du dich um verwaiste, verletzte und kranke Affen, wirkst bei Aufklärungsarbeit mit, reinigst Gehege und hilfst bei allen weiteren anfallenden Tätigkeiten wie dem Anlegen eines geschützten Waldes und Reparaturarbeiten.
 
Wichtiger Hinweis: Lies dir bitte unsere Hinweise zur Freiwilligenarbeit mit Wildtieren durch!
 
 

Was macht deine Einsatzorganisation?

 
Die Südliche Grünmeerkatze ("Vervet Monkey"), gilt nicht als gefährdete Art, aber ihre Zahl sinkt. Die Primaten werden durch Menschen, die immer weiter in ihren schrumpfenden Lebensraum eingreifen, verletzt und getötet. In vielen Gegenden halten Landwirte sie für eine Gefahr ihrer Ernte und erschießen die Tiere, obwohl Vervets nur an reifen Früchten interessiert sind, die auf den Farmen der kommerziellen Landwirtschaft ohnehin nicht vorzufinden sind, da die Ernte weit vor der Reifung erfolgt. Die Affen werden zudem Opfer von Hunden, Fahrzeugen, Strommasten und Gift. In freier Wildbahn werden sie für ihr Fleisch sowie für die Herstellung traditioneller Medizin und für die Forschung gejagt.
 
Zurück bleiben oftmals verwaiste Jungtiere, die illegal als Haustiere und als Attraktion in Bars gehalten werden, bis sie zu groß und problematisch werden und dann meist wieder ausgesetzt werden. Durch den Kontakt zum Menschen und die fehlende Sozialisierung mit Artgenossen sind diese Affen in der Wildnis jedoch oft nicht überlebensfähig.
 
Mit derzeit rund 600 Affen in der Auffangstation und umfangreichen Rehabilitierungsmaßnahmen ist das Projekt unweit des Krüger-Nationalparks in Südafrika das größte weltweit tätige Schutzprogramm für Vervet Monkeys. Das Projekt nimmt verletzte und verwaiste Affen auf sowie solche, die zuvor als Haustiere gehalten wurden. Es bietet medizinische Versorgung und einen sicheren Ort für die Affen und versucht sie, wenn dies möglich ist, in ihre ursprüngliche Horde in der Wildnis rückzuführen oder wenn dies nicht möglich ist, in eine bestehende Horde innerhalb des kontrollierten Umfelds der Station zu integrieren.

Darüber hinaus führt die Organisation auch Bewusstseinsbildungsprogramme in der Öffentlichkeit aus. Auf Festivals und Konzerten ist sie mit einem Informations- und Essensstand vertreten und informiert auch an Schulen über die Affen sowie führt Bewusststeinsbildungsmaßnahmen für Farmer und Bar-Besitzer durch. Ebenso können Schulklassen die Auffangstation besuchen.
 

Wie kannst du dich einbringen?

 
Freiwillige werden in alle Bereiche des Projekts eingebunden – sie füttern ganzjährig die Affen sowie beobachten und notieren ihr Verhalten und die Gruppendynamiken der Affen, um zu entscheiden, wie die Tiere in neue Horden oder, wenn das Herkunftsgebiet bekannst ist, ihre ursprünglichen Horden (re-)ingetriert werden können.
 
Freiwillige können sich während der "Baby Season" (November bis Februar) an der Aufzucht von verwaisten Vervets beteiligen. Wichtig ist jedoch, dass es sich bei dem Projekt um keinen Streichelzoo handelt und der menschlicher Kontakt nur mit den jüngsten Affen und nur für eine begrenzte Zeit möglich ist. Sobald die Jungtiere selbständig aus der Flasche trinken können, werden sie mit einer Pflegemutter zusammengebracht, um der Domestizierung vorzubeugen.
 
Freiwillige wirken ebenso ganzjährig bei den Aufklärungsprogrammen in Schulen und bei der Bevölkerung mit.
 
Die Organisation legt gerade einen mehrere hundert Hektar großen, geschützten und umzäunten Wald an als Lebensraum für Affen, die nicht in die Wildnis rehabilitiert werden können. Auch daran kannst du dich als Freiwillige(r) einbringen.
 
Wenn dein Interesse oder deine Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich liegen, wird die Station gerne darauf eingehen.
 
Neben Freiwilligeneinsätzen sind auch betreute Fachpraktika der Zoologie möglich und dabei, je nach Studienrichtung und Erfahrungsstand auch medizinische Wundversorgung, Aufzucht erkrankter Jungaffen, Zubereitung und Medikamentenausgabe sowie Erste Hilfe übernehmen.

Die Arbeit in der Station ist größtenteils praktischer Natur – körperlich anstrengend, heiß und "in der Natur".
 

Was sind deine Hauptaufgaben?

 
  • Sammeln, Zerkleinern und Vorbereiten von Lebensmitteln für Affen
  • Beobachtungen von Affen in der Station und Schreiben von Berichten
  • Reinigen von Gehegen, Decken, Futternäpfen, Tellern und Milchflaschen
  • Milchzubereitung für Baby-Affen und Pflege der Babys (Tag und Nacht)
  • Hilfe in der Krankenstation - Betreuung von kranken und verletzten Vervets
  • Unterstützung bei der Integration in soziale Gruppen und bei der Rehabilitation neuer Affen
  • Bauliche Aktitiväten (Reparaturen und Bau neuer Gehege sowie des neuen geschützten Walds
  • Unterstützung bei Schulungsprogrammen
  • Kochen für Freiwillige an den Wochenenden
  • Unterstützung von Fundraising-Aktionen und Newslettern
 
Die Arbeit erfolgt in Schichten und auch am Wochenende. Die Arbeitswoche umfasst ca. 40 Stunden, bei 7 bis 9 Stunden täglicher Arbeit. Freiwillige haben einen Tag pro Woche frei und können dabei kostenfrei nach Tzaneen mitfahren, um dort Vorräte einzukaufen, im Pool einer Lodge zu schwimmen oder Zeit in einem Einkaufszentrum mit Café zu verbringen.
Info Box
Allgemein
Ort: Provinz Limpopo, Südafrika
Verfügbarkeit: Anreise Sonntags oder Montags in Tzaneen, ganzjährig (siehe Anreiseinformationen unten)
Mindestdauer: 2 Wochen
Maximaldauer: 6 Monate
Mindestalter: 18 Jahre
Sprachkenntnisse: English
Unterbringung: Einfache Holzhütten (Doppelzimmer) inklusive vegane Vollverpflegung
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation der Praktikumsbetreuer: MA Anthropologie, Zoologie und Mathematikgeschichte
Minimale Qualifikation Praktikant(in): -
Weiterer Beitrag ans Projekt: -
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Keine, du erlernst alles vor Ort
Weiterer Beitrag ans Projekt: nein
Es wird erwartet: angemessene körperliche Fitness, kein Problem mit "schmutzigen" Arbeiten in der Natur, professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 
 

Volunteer-Holzhütten im Busch

Die Unterbringung erfolgt in Holzhütten auf dem Gelände der Auffangstation und vermitteln echtes "Busch-Feeling".
 
Die Standard-Volunteer-Hütte teilst du dir mit maximal einer/m weiteren Freiwilligen. Sie verfügt über 2 Einzelbetten mit Matratze, Stuhl und Tisch. Diese Hütten verfügen über keinen Strom und kein Licht, du solltest eine batteriebetriebene oder aufladbares Lampe mitbringen. Kopfkissen und Bettbezüge werden bestellt, aber du solltest einen Schlafsack mitbringen. Im Gemeinschaftsbereich gibt es Solarstrom und die Möglichkeit, deine elektrischen Geräte aufzuladen bzw. zu betreiben. Gegen Aufpreis ist auch Einzelbelegung der Hütten möglich.
 
Ebenso gibt es gegen Aufpreis 2 Hütten höheren Standards mit einem großen Doppelbett, eigenem Solarstrom sowie gestellter Bettdecke.
 
Alle Hütten teilen sich eine zentrale Sanitäranlage mit warmen, gasbeheizten Gemeinschaftsduschen sowie Öko-Komposttoileetten und Waschbecken.
 
Veganes Essen wird gestellt und von professionellen Köchen zubereitet, die sich freiwillig engagieren und gelegentlich wechseln.
 
Wäsche wird Montag bis Freitag ohne weitere Kosten gewaschen. Im Gemeinschaftsbereich gibt es WLAN-Internet ohne weitere Kosten. Auf dem Gelände besteht Netzwerkabdeckung für Mobiltelefone.
 
 
Jegliche Dauer von 2-4 Wochen kostet 1190 EUR. Jede zusätzliche Woche ab der 5. Woche kostet 220 EUR.
 
Aufpreis: Einzelbelegung Standardhütte statt Doppelzimmer: 65 EUR/Woche. Einzelbelegung Hütte höheren Standards statt Standardhütte Doppelzimmer: 100 EUR/Woche. Doppelbelegung Hütte höheren Standards statt Standardhütte: 65 EUR pro Person/Woche.
 
 

Dies beinhaltet:

 
  • Persönliche Beratung und Vorbereitung vor deiner Anreise
  • Zugang zum World Unite! Online-Teilnehmerbereich mit für deinen Standort und Tätigkeit abgestimmten Vorbereitungsmaterialien inklusive interkultureller Vorbereitung (PDFs, Videos)
  • Vorbereitungsveranstaltung per Skype zusammen mit weiteren Teilnehmern
  • Abholung und Transfers ab/nach Johannesburg Airport (siehe Informationen zur Anreise im Slider "Anreise") bei Ankunft und Rückreise
  • 24 Stunden Notfall-Erreichbarkeit des örtlichen Betreuerteams
  • Unterbringung in der Volunteer-Hütte mit veganer Vollverpflegung
  • Örtliche SIM-Karte mit 100 ZAR Gesprächsguthaben
  • Schreiben von Bestätigungen/Zertifikaten für deine Hochschule, Stipendium, Kindergeld, Versicherung etc. sowie Ausfüllen/Unterzeichnen von Praktikumsverträgen
  • 15% Ermäßigung auf Safaris, Kilimanjarobesteigungen, Exkursionen und Wassersportaktivitäten von "Budget Safari Tanzania"
 

Die Tarife beinhalten NICHT:

 
  • An- und Rückreise nach/von Johannesburg (buchst du selbst, wir geben dir Tipps)
  • Versicherungen (Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung; buchst du selbst, wir geben dir Tipps)
  • Persönliche Ausgaben
  • Impfungen
 
 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte!
 
 

Englischunterricht in Cape Town

 
Das Englisch-Sprachzentrum der Universität Kapstadt bietet qualitativ sehr hochwertigen Englisch-Unterricht. Warum nicht vor, nach oder während deines Freiwilligeneinsatzes oder Praktikums die Gelegenheit nutzen, dein Englisch aufzupolieren? Hier findest du alle Details. Im Buchungsformular einfach "Sprachunterricht erwünscht" ankreuzen.
 
 

Safaris, Kilimanjarobesteigungen, Tagesausflüge, Wassersportaktivitäten

 
budgetsafaribannerAls "Budget Safari Tanzania" organisieren wir selbst günstige, jedoch qualitativ hochwertige Safaris, Kilimanjarobesteigungen, Ausflüge sowie Wassersportaktivitäten in Tansania und Sansibar. Du nimmst an diesen mit weiteren Teilnehmern von World Unite! und anderen Reisenden teil.
 
Als Teilnehmer von World Unite! erhältst du 15% Ermäßigung auf alle Angebote von Budget Safari Tanzania. Wir teilen dir einen Discount-Code mit, den du bei der Online-Buchung deiner Safari, Kilimanjarobesteigung, Ausflüge und Wassersportaktivitäten einfach eingeben kannst.
 
 
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 
 
Du fliegst nach Johannesburg (Oliver Tambo Airport, JNB) und kommst dort an einem Sonntag (ganztags möglich; idealerweise vor 8 Uhr morgens) oder Montag (vor 8 Uhr morgens) an.
 
Wenn dein Flug vor 8 Uhr morgens ankommt schaffst du es auf den Translux-Bus zum Projekt am selben Tag. Wir holen dich dazu vom Flughafen in Johannesburg ab und begleiten dich zur Busstation in Pretoria. Alle Zug- und Busticket-Kosten sind im Preis inklusive.
 
Du erreichst dann mit dem Bus den Ort Tzaneen gegen 15:40, wo du vom Bus abgeholt wirst und ins Projekt begleitet wirst.
 
Wir brauchen mindestens 3 Wochen Vorlaufzeit, um das Busticket zu reservieren.
 
Wenn du am Sonntag später als 8 Uhr morgens in Johannesburg ankommst, dann bleibst du für eine Nacht in Johannesburg und nimmst den Bus am folgenden Montag morgen. Für die Unterbringung in einem Hostel/Hotel in Johannesburg fallen Extrakosten an. Wir können dir Hostels/Hotels empfehlen/reservieren.
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.