Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Krankenhäuser in Cape Coast

Praktikum und Volunteering möglich
 
In den hier vorgestellten medizinischen Einrichtungen in Cape Coast sind Famulaturen, Pflegepraktika, Praktika und Vorpraktika für Studierende/Auszubildende sowie Freiwilligeneinsätze für professionelle Fachkräfte möglich. Das Cape Coast Central Regional Hospital als Lehrkrankenhaus der School of Medical Sciences der University of Cape Coast sollte auch für PJ von europäischen Universitäten anerkannt werden.
 

Projektbeschreibung

 

Cape Coast Central Regional Hospital

 
Das Central Regional Hospital befindet sich im innerstädtischen Bereich von Cape Coast. Es handelt sich um ein großes Lehr- und Referral-Krankenhaus der nahegelegenen School of Medical Sciences der University of Cape Coast, das viele Fachrichtungen abdeckt. Dazu gehören Kinderheilkunde, Allgemeinmedizin, Chirurgie (getrennt für Männer/Frauen), orthopädische Chirurgie, Mund/Kiefer- und Gesichtschirurgie, Ambulanz, Intensivstation, Notaufnahme, Innere Medizin, Gynäkologie, Kreissaal, Neugeborenen-Intensivstation, Augenheilkunde, Zahnheilkunde, Radiologie, HNO, Dialyse (mit 6 Dialyse-Einheiten), Diabetes-Klinik, Verbrennung, Asthma, RCH (Reproductive & Child Health), HIV/AIDS, Nierenzentrum, Blutbank, Apotheke, Physiotherapie, Sonographie mit Ultraschall und Doppler-Ultraschall sowie Labor. Es handelt sich um eines der am besten ausgestatteten Krankenhäuser Ghanas.
 
Medizin- und Pflegestudierende können eine mehrwöchige Famulatur oder Pflegepraktikum durchführen, entweder in einem einzelnen Wunschfachbereich oder sie können durch mehrere Abteilungen rotieren. Ihnen wir ein Arzt/eine Krankenschwester zur Seite gestellt, welche/r entscheidet, welche Untersuchungen und Behandlungen der/die Student/in unter ihrer Aufsicht an den Patienten durchführen darf, wozu etwa die Medikamentengabe, Wunden nähen, Blutdruck/Puls/Blutzucker etc. messen, Nähte entfernen, Impfungen geben und andere Assistenztätigkeiten gehören.
 
Da es sich um ein Lehrkrankenhaus handelt, sollten auch PJ von den Landesprüfungsämtern anerkannt werden.
 
Praktika für Auszubildende/Studierende der Physiotherapie sind ebenfalls möglich.
 
Auch Teilnehmer ohne medizinische Vorkenntnisse können im Central Regional Hospital ein vorklinisches Praktikum („Vorpraktikum“) absolvieren. Hierbei begleitet man das Personal und wird über alle Vorgänge unterrichtet.
 
Professionelle Krankenschwestern und Hebammen mit Abschluss, die in diesem Krankenhaus einen Freiwilligeneinsatz absolvieren möchten, benötigen vom Nurses & Midwife Council eine vorübergehende Lizenz, damit sie eigenständig und ohne Aufsicht einer örtlichen Fachkraft mit Patienten arbeiten dürfen. Wir sind bei der Organisation dieser Lizenz behilflich.
 
Freiwilligeneinsätze sind auch möglich für studierte Ärzte. Diese benötigen eine temporäre Zulassung vom Medical Council benötigt, mit deren Beantragung wir ebenfalls assistieren.
 
Die Arbeitszeiten sind üblicherweise Montag bis Freitag 8-17 Uhr mit einer Stunde Pause. Wer möchte kann auch samstags und sonntags arbeiten.
 
Das Krankenhaus hat sehr professionell und gewissenhaft durchgeführte Infektionskontroll- und Präventionsrichtlinien auf internationalem Standard. PEP steht den Studenten zu jeder Zeit sofort zur Verfügung.
 
Für jedes angefangene Praktikumsquartal (also alle drei Monate) wird von den Famulaturstudierenden und Praktikanten eine Gebühr in Höhe von 250 USD entrichtet. Dementsprechend zahlt man für ein vierwöchiges Praktikum, ebenso wie für ein dreimonatiges, die gleiche Gebühr.
 
Teilnehmer bringen ihre eigenen Kittel und Einmalhandschuhe mit und bekleiden sich mit langen Hosen und schulterbedeckenden Oberteilen.
 
Die Bettenkapazität beträgt momentan 400 Betten und soll demnächst auf 600 aufgestockt werden. Im Krankenhaus arbeiten 98 Ärzte (3 Fachärzte, 37 Allgemeinmediziner und 58 Ärzte im Praktikum), 150 Krankenschwestern, 84 Krankenschwestern in der Ausbildung, 30 Hebammen, 12 biomedizinische Labortechniker, sieben Pharmazeuten (demnächst werden bis zu zehn dazukommen), zwei Physiotherapeuten, fünf Physiotherapeuten in der Ausbildung und zwei Medizintechniker (fünf kommen bald dazu).
 
Das Central Regional Hospital ist das neueste am modernsten ausgestattete Krankenhaus in Ghana. Es arbeitet in der medizinischen Labortechnik nach den Standards der Stadt Atlanta, zu der eine Städtepartnerschaft besteht. Es bildet Spezialisten in Zahnmedizin, Chirurgie, Kinderheilkunde und Gynäkologie aus. Es hat eine 24 Stunden Notaufnahme, sieben große Operationssäle und gehört mit sechs Dialyse-Einheiten zum zweitgrößten Dialysezentrum in Ghana. Die Vision des Krankenhauses ist, Weltklasseführung in den Bereichen Forschung, Lehre und Patientenversorgung zu erlangen. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt das Krankenhaus an verschiedenen internationalen Trainings- und Weiterbildungsprogrammen teil.
 

District Hospital Cape Coast

 
Das an der Atlantikküste gelegene District Hospital in Cape Coast gehört zu den Bezirkskrankenhäusern (Secondary Level). Es verfügt über vier Krankenstationen: Obstetrik und Gynäkologie, Pädiatrie, Allgemeinmedizin und Chirurgie (getrennt für Männer und Frauen). Darüber hinaus gibt es eine Isolierstation für Tuberkulosepatienten und andere hochansteckende Fiebererkrankungen, eine Station für ambulante Behandlungen, eine Notfallaufnahme (inkl. zwei Rettungswagen), ein Familienplanungszentrum, Zahnmedizin, Augenheilkunde, ein Labor, eine Apotheke, Röntgenuntersuchungen und eine ambulante Abteilung für traditionelle Heilpflanzenmedizin.
 
Das Districs Hospital hat drei Operationssäle und eine Bettenkapazität von 130 Betten, wovon meistens weniger als 50% belegt sind, da es in den Krankenhäusern von Cape Coast eine zu hohe Bettenkapazität gibt. Täglich werden etwa 300 Patienten ambulant behandelt und jährlich ungefähr 2000 Entbindungen durchgeführt. Neben drei Allgemeinärzten betreuen noch zwei Assistenzärzte, 70 Krankenschwestern, 13 Hebammen, ein Gynäkologe (Teilzeitkraft) und ein Zahnarzt (der zurzeit andere medizinische Tätigkeiten ausübt) die Patienten.
 
Bei der ambulanten Abteilung für traditionelle Heilpflanzenmedizin handelt es sich um ein Pilotprojekt, welches von speziell weitergebildeten Fachärzten geführt wird. Die Behandlungen basieren auf medizinwissenschaftlich bestätigten Wirkungsnachweisen traditionell angewandter heimischer Pflanzen. Ambulante Patienten können entscheiden, ob sie schulmedizinisch oder auf traditionelle Weise behandelt werden möchten.
 
Medizin- und Pflegestudierende können eine mehrwöchige Famulatur oder ein Pflegepraktikum durchführen, entweder in einem einzelnen Wunschfachbereich, oder sie können durch mehrere Abteilungen rotieren. Ihnen wir ein Arzt/eine Krankenschwester zur Seite gestellt, welche/r entscheidet, welche Untersuchungen und Behandlungen der/die Student/in unter ihrer Aufsicht an den Patienten durchführen darf, wozu etwa die Medikamentengabe, Wunden nähen, Blutdruck/Puls/Blutzucker etc. messen, Nähte entfernen, Impfungen geben und andere Assistenztätigkeiten gehören.
 
Professionelle Hebammen mit Abschluss, die in diesem Krankenhaus einen Freiwilligeneinsatz absolvieren möchten, benötigen vom Nurses & Midwife Council eine vorübergehende Lizenz, damit sie eigenständig und ohne Aufsicht einer örtlichen Fachkraft mit Patienten arbeiten dürfen. Wir sind bei der Organisation dieser Lizenz behilflich.
 
Praktikanten und Freiwillige zahlen einmalig und unabhängig von ihrer Aufenthaltsdauer eine Gebühr von 200 USD an das Krankenhaus und sollten ihre eigene Arbeitskleidung und Einmalhandschuhe mitbringen.
 

University Hospital Cape Coast

 
Das University Hospital in Cape Coast ist ein sehr professionell geleitetes und mit Preisen ausgezeichnetes Krankenhaus, welches eine Vielzahl von Fachrichtungen abdeckt und verschiedene Programme anbietet. Hierzu gehören ambulante und stationäre Behandlungen in Zahnmedizin, HNO, Chirurgie (getrennt für Männer und Frauen), Gynäkologie, prä-, peri- und postnatale Behandlungen, Physiotherapie, Pharmazie, HIV/AIDS Beratung, Diagnosebehandlungen durch Laborbefunde, Röntgen, EKG und Ultraschall. Darüber hinaus bietet das Krankenhaus weiterrechende Dienstleistungen an, wie Empfängnisberatung, Gesundheitsberatung für Kinder, Familienplanung, Gesundheitserziehung in Gemeinden und Schulen, eine Behandlungsstation für Studenten und es verfügt über eine Aufbahrungshalle.
 
Es handelt sich nicht primär um ein Ausbildungskrankenhaus der medizinischen Fakultät, sondern um ein Krankenhaus, das zur medizinischen Versorgung der Studierenden und Mitarbeiter der Universität gegründet wurde. Inzwischen steht es aber der Gesamtbevölkerung offen. Da es Teil der Universität von Cape Coast ist, untersteht es nicht dem Gesundheitsministerium und dem dreigliedrigen Referenzsystem.
 
Das University Hospital hat eine Bettenkapazität von knapp 100 Betten und 300 Mitarbeiter, darunter 13 Ärzte, fünf Assistenzärzte, 79 Krankenschwestern, 16 Pharmazeuten, 14 Laboranten, vier Röntgentechniker, 50 Krankenpfleger, fünf Rettungswagenfahrer und sieben pathologische Assistenten.
 
Das Krankenhaus führt jährlich etwa 65.000 ambulante und 2.800 stationäre Behandlungen, 900 chirurgische Eingriffe und rund 1.200 Entbindungen durch.  
 
Medizin- und Pflegestudierende können eine mehrwöchige Famulatur oder Pflegepraktikum durchführen, entweder in einem einzelnen Wunschfachbereich oder sie können durch mehrere Abteilungen rotieren. Ihnen wir ein Arzt/eine Krankenschwester zur Seite gestellt, welche/r dann entscheidet, welche Untersuchungen und Behandlungen der/die Student/in unter ihrer Aufsicht an den Patienten durchführen darf, wozu etwa die Medikamentengabe, Wunden nähen, Blutdruck/Puls/Blutzucker etc. messen, Nähte entfernen, Impfungen geben und andere Assistenztätigkeiten gehören. Studierende dürfen selbstständig Schwangerenberatungen durchführen.
 
Das Krankenhaus hat sehr professionell und gewissenhaft durchgeführte Infektionskontroll- und Präventionsrichtlinien auf internationalem Standard. PEP steht den Studenten zu jeder Zeit sofort zur Verfügung.
 
Praktika für Hebammen, Auszubildende/Studierende der Physiotherapie und der Gesundheits- und Krankenpflege sind ebenfalls möglich.

Freiwilligeneinsätze für abgeschlossene Krankenschwestern, Hebammen und Ärzte bis zu einer Dauer von 3 Monaten sind an diesem Krankenhaus möglich OHNE Zulassung der entsprechenden Councils, da das Krankenhaus nicht dem Gesundheitsministerium untersteht.
 
Professionelle Krankenschwestern und Hebammen mit Abschluss, die in diesem Krankenhaus einen Freiwilligeneinsatz von länger als drei Monate absolvieren möchten, benötigen vom Nurses & Midwife Council eine vorübergehende Lizenz, damit sie eigenständig und ohne Aufsicht einer örtlichen Fachkraft mit Patienten arbeiten dürfen. Wir sind bei der Organisation dieser Lizenz behilflich. Ärzte, die länger als 3 Monate einen Freiwilligendienst leisten benötigen eine temporäre Zulassung vom Medical Council, mit deren Beantragung wir ebenfalls assistieren.
 
Für jedes angefangene Quartal (also alle drei Monate) wird von Famulaturstudierenden und Praktikanten eine Gebühr in Höhe von 300 USD entrichtet. Dementsprechend zahlt man für einen vierwöchigen Einsatz, ebenso wie für einen dreimonatigen, die gleiche Gebühr.
 
Teilnehmer bringen ihre eigenen Kittel und Einmalhandschuhe mit. Die Krankenhausleitung erteilt den Teilnehmenden eine Zusage nach Einsicht in den Lebenslauf, Zeugnisse und Empfehlungsschreiben.
 
Das University Hospital wurde 2013 vom Ministry of Health zum besten privaten Krankenhaus Ghanas ausgezeichnet. Neben den regelmäßigen Fortbildungen für die Mitarbeiter werden regelmäßige Projekte in Schulen und Gemeinden zu folgenden Themen durchgeführt:
 
•    Krankheits-Präventions-Maßnahmen (Impfungen, Screenings)
•    Kurative Therapie
•    Rehabilitationstherapien (Physiotherapie, Logopädie, soziale Fürsorge und psychologische Beratung)  
•    Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Versammlungen und Veranstaltungen
•    Gesundheitsfördernde Aufklärung zu Themen wie Ruhe, Ernährung, Sport und Hygiene an Universitäten, auf Festivals und über TV-Spots und das Radio
•    Praktika und Fortbildungen der Mitarbeiter zu Kundenservice, Zeitmanagement, Selbstbewusstseinstrainings, Kommunikation, etc.
•    Jeden Mittwoch hält ein Mitarbeiter einen Lehrvortrag für alle Angestellten zu einem aktuellen Thema. Jeden Donnerstag von 8:00-9:00 Uhr gehen alle Ärzte durch alle Abteilungen und besprechen die Fälle. Jeden Samstag findet ein ‚keep fit program‘ für die Mitarbeiter statt, wie z.B. Fußballturniere.
•    Es findet ein regelmäßiges Austauschprogramm für Mitarbeiter und Ärzte mit anderen Krankenhäusern statt (z.B. Accra)
•    Enge Zusammenarbeit mit dem Fakultät für Umwelt und Gesundheit, welche das Team um weitere 300 Mitarbeiter erweitert
•    Partneruniversitätsprogramme mit Yale und Liverpool
 
Die Krankenhausleitung verfolgt effektiv das Ziel, seine Mitarbeiter bestmöglich auszubilden und legt großen Wert auf eine gute Arbeitsmotivation und -moral. Daher herrscht hier eine positive Atmosphäre. Die gesamte Krankenhausanlage wirkt zwar nicht topmodern, doch dafür durchaus effizient.
 
Info Box
Allgemein
Ort: Cape Coast, Ghana
Verfügbarkeit: ganzjährig, Start flexibel
Mindestdauer: 1 Woche
Maximaldauer: 12 Monate
Sprachkenntnisse: Englisch
Unterbringung:
Haus, Gastfamilie
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer/in: Fachärzte, Allgemeinmediziner, Pfleger, Therapeuten
Minimale Qualifikation Praktikant(in): keine
Weiterer Beitrag ans Projekt: Ja, Central Regional Hospital 250 USD pro angefangenem Quartal, University Hospital 300 USD pro angefangenem Quartal, District Hospital einmalig 200 USD
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Professionelle Fachkraft Medizin, Pflege, Therapie
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in Japan, China, Deutschland. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.