Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Nachhaltigkeit in Sansibar - Müll, Landwirtschaft, Umwelterziehung

icon pv
 
Unser Partner Sustainable East Africa bietet betreute Praktika und Freiwilligeneinsätze in den Bereichen Umwelterziehung, Müllwirtschaft, Recycling, Ressourcenoptimierung, nachhaltigen Techniken in der Landwirtschaft und Ertragsoptimierung.
 

Projektbeschreibung

 
Seit August 2012 ist Nell Hamilton aus England Teil unseres Teams in Sansibar. Nell hat einen MSc-Abschluss in tropischer Marineökologie und arbeitete an Projekten in Belize, China und England sowie als Universitätsdozentin in Canada. Sie ist seit 2010 in Sansibar und war dort als Community Outreach Coordinator für den renommierten Chumbe Island Coral Park sowie als Projektkoordinatorin für das EU-finanzierte Umwelterziehungsprogramm von ReCoMap (Regional Coastal Management Plan) tätig. 2011 startete Nell in Sansibar ihr eigenes Programm "Sustainable East Africa". World Unite! und Sustainable East Africa sind Partner, wobei World Unite! die Projekte mitfinanziert sowie Freiwillige und Praktikanten vermittelt und Nell nachhaltige Projekte, in denen fachlich qualifizierte, betreute Praktika und Freiwilligeneinsätze möglich sind, durchführt. Sie wird unterstützt von Rebecca Maguire.
 
Nell und Rebecca haben besondere Erfahrung in der Arbeit mit örtlichen Communities, innerhalb derer sich oft der Wunsch nach einer Verbesserung ihrer Lebensumstände entwickelt und die Sustainable East Africa um Rat bezüglich praktischer Lösungen und deren Durchführung bitten. Solche Projekte werden dann als Pilotprojekte umgesetzt und bei Erfolg auf andere Communities übertragen.
 
Im folgenden eine Übersicht über die aktuellen Projekte von Sustainable East Africa. Die Einsätze werden in der Regel kombiniert und Lerneffekte aus einem Projekt auf andere übertragen. Sustainable East Africa ergänzt regelmäßig neue Projekte und Einsatzmöglichkeiten. Wenn Du Interesse hast, daran mitzuwirken, bitte fülle den Fragebogen aus, den du im Tab "Mehr Infos" findest und Nell und Rebecca werden Dir mitteilen, wie sie dich am liebsten einsetzen würde anhand deiner Interessen und Kenntnisse.
 
Vikokotoni Group Umwelterziehung und Säuberungsaktivitäten
 
Vikokotoni ist ein Stadtteil von Zanzibar Town, gelegen zwischen dem Darajani-Bushalteplatz und Michenzani, charakterisiert durch enge Bebauung, kleine inhabergeführte Geschäfte und enge Gassen. Wie in den meisten Teilen von Zanzibar Town gibt es in diesem Viertel keine Müllsammlung, sondern die Anwohner werfen ihren Müll einfach auf die Straße.
 
SEA organisierte im Juli 2012 ein großes "Stone Town Community Clean-Up", bei dem weite Teile von Zanzibar Town durch einheimische und ausländische freiwillige Helfer vom gröbsten Müll befreit wurden. Dies gab der Gruppe "Manispaa Vikokotoni Jamii" den Anstoß dazu, aktiv zu werden und von nun an befreien sie jeden Morgen von 6 bis 8 die Straßen ihres Viertels vom Müll. Innerhalb kurzer Zeit veränderte sich der Anblick des Viertels von schmutzig und ungesund zu attraktiv und sauber. Die Gruppe trennt den Müll in recyclebare Materialien wie Glas, Plastik und Metall, durch deren Verkauf sie Einkommen erzielt.
 
SEA unterstützte die Vikokotoni-Gruppe in einer Crowdfunding-Kampagne, mit deren Erlös ein Fahrzeug erworben wurde, das zum Abtransport der Straßenabfälle verwendet wurde, und außerdem öffentliche Toiletten am Markt errichtet wurden.
 
Im Jahr 2016 analysierten Freiwillige den Müll, den die Gruppe täglich einsammelt, um daraus neue Strategien zum Verkauf von Wertstoffen sowie zum Kompostieren zu entwickeln sowie bauten mit der Gruppe einen neuen Abwasserkanal, um ein Überschwemmen der Straßen von Vikokotoni während zukünftigen Regenzeiten zu vermeiden bzw. zu reduzieren.
 
Aktuelle Aktivitäten und Pläne beinhalten die Fortführung und Weiterentwicklung von Kompostierung, der Anbau von Gemüse im innerstädtischen Bereich (Urban Farming) sowie einkommensgenerierende umweltfreundliche Maßnahmen.
 
Freiwillige in diesem Projekt arbeiten mit Nell und Rebecca daran, Umwelterziehungsmaterialien und Schulungen zu erstellen, die das Ziel haben, den 45 Mitglieder der Gruppe ein besseres Wissen über Müllmanagement zu vermitteln, ihre Mitbürger zur Mitwirkung motivieren zu können sowie weitere Verbesserungen der Umwelt und Lebensumstände in ihrem Viertel umsetzen zu können.
 
Themen sind etwa wie Müll und Umweltverschmutzung Gesundheitsrisiken darstellen, wie die Verschmutzung des Ozeans unsere Ernährung beeinträchtigt, aber auch wie kostengünstige und innovative Techniken wie Kompostanlagen, Keyhole-Gardens (siehe unten) und Biobriketts umgesetzt werden können. Die Idee ist, die dabei enstehenden Materialien und Techniken dann auch in anderen Stadtteilen und Dörfern von Sansibar ein- und umzusetzen. Die Umwelterziehung findet auch in örtlichen Schulen wie Learning for Life (siehe unten) statt.
 
Ein Einsatz in Vikokotoni bietet Freiwilligen die Möglichkeit, mit einem motivierten Team von Sansibaris zusammenzuarbeiten und dabei eine positive Wirkung in der Community zu erreichen sowie Lernmaterialien anzufertigen, die längerfristig in verschiedenen Communities eingesetzt werden können und darum einen anhaltenden und nachträglichen Nutzen auf die Umwelt von Sansibar darstellen.
 
 
Creative Festival of Water, Matemwe
 
In Partnerschaft mit dem Zanzibar Cultural Arts Centre, örtlichen Schulen sowie dem Panga Chumvi Beach Resort, organisiert SEA das jährliche Creative Festival of Water im Dorf Matemwe an der Ostküste von Sansibar, das immer Ende März stattfindet (UN World Water Day). Hier dazu ein Video ansehen.
 
Freiwillige mit Interesse an Themen, die Wasser betreffen und/oder die kunstinteressiert sind, können an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, wie an Schulprojekten über bildende und darstellende Künste, Ausarbeitung von Umweltbildungs- und -schutzaktivitäten, Werbung und Promotion sowie Organisation und Mithilfe an der Durchführung des Festivals.
 
Info Box
Allgemein
Ort: Stone Town Sansibar
Verfügbarkeit: ganzjährig
Mindestdauer: 1 Monat
Maximaldauer: 12 Monate
Sprachkenntnisse: Englisch
Weitere Sprachen von Vorteil: Swahili
Unterbringung:
WG, Gastfamilie, Hotel
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer: Marineökologin (MSc)
Minimale Qualifikation Praktikant(in):
Entweder fachlich passende Erfahrungen und/oder passendes Studium
Weiterer Beitrag ans Projekt: Ja, einmalig 50 USD
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Für die Projekte nützliche Kenntnisse/Fähigkeiten
Weiterer Beitrag ans Projekt: Ja, einmalig 50 USD
Es wird erwartet:
Motivation, Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.