Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Unsere Prinzipien

 

1. Nutzen der Programme für alle Beteiligten

 
Bei unseren Angeboten achten wir darauf, dass alle Beteiligten von unserem Programm profitieren.
 
a) Bei der Auswahl sämtlicher Projekttätigkeiten und Einsatzstellen für Freiwilligeneinsätze, Voluntourism, Community Tourism und Abschlussarbeiten im Ausland ist für uns wichtig, dass
 
  • die Projekte einen wirklichen und nachhaltigen Einfluss zur Verbesserung der Situation von Menschen und/oder der Umwelt im Zielland bewirken
  • der Einsatz von Freiwilligen einen realistischen Nutzen für die Projekte hat
  • die Projekte unter Einhaltung von Richtlinien bezüglich Ethik und Umweltverträglichkeit durchgeführt werden
  • die Projekte von einheimischen Menschen geleitet werden oder mit einheimischen Menschen zusammenarbeiten
  • ein erfahrener Projektverantwortlicher als Ansprechpartner zur Verfügung steht, der/die in die Tätigkeit auf angemessene Weise einführt und an den/die sich Freiwillige während ihrer Tätigkeit wenden können. Dennoch müssen wir hier erwähnen, dass nach der Einführung von Freiwilligen die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten erwartet wird, das heißt, es wird nicht während der gesamten Zeit jemand neben dir stehen und dir Anweisungen geben. Oftmals werden bei der Einführung nur die Ziele deines Einsatzes für die Organisation erläutert und für die genaue Umsetzung bist du dann selbst zuständig. Dieser Grad an Selbstständigkeit sollte dich nicht abschrecken, sondern motivieren, denn dadurch lernst und bewirkst du etwas. Für Fragen steht der Projektverantwortliche und auch unsere Betreuer aber auf jeden Fall zur Verfügung.
  • die Freiwilligen als vollwertige Teammitglieder in die Projekte und Arbeiten eingebunden werden und es von den Projektleitern ermöglicht wird, dass diese zu anderen Mitarbeitern Kontakte knüpfen, von ihnen lernen, und somit einen fachlich und persönlich lohnenswerten Ausgleich für ihren Einsatz erhalten
  • die Projekte und Organisationen an gegenseitigem interkulturellem Lernen interessiert sind
  • bei Forschungsprojekten die Ergebnisse der Forschung von Nutzen vor Ort sind
 
b) Bei der Auswahl von Praktikumsplätzen achten wir darauf, dass
 
  • du als Praktikant einen größtmöglichen Lerneffekt hast
  • die Formalitäten deiner Hochschule eingehalten werden, sodass du dir dein Praktikum als Pflichtpraktikum anrechnen lassen kannst
  • ein Mitarbeiter mit der passenden Qualifikation als Praktikumsbetreuer zur Verfügung steht und eine angemessene Zeit und Aufwand für deine Betreuung aufwendet
  • die Praktikumsorganisation unter Einhaltung von Richtlinien bezüglich Ethik und Umweltverträglichkeit handelt
 
c) Bei der Auswahl unserer Teilnehmer für Freiwilligen-, Praktikums-, Voluntourism- und Work&Travel-Programmen und deren Platzierung in Projekte/Organisationen sowie deren Vorbereitung achten wir darauf, dass:
 
  • Teilnehmer und Projekt/Organisation zusammen passen. Dies versuchen wir durch die Auswertung der Lebensläufe, Kommunikation mit dem Bewerber und durch eine enge und permanente Beziehung mit Erfahrungsaustausch mit den Projektverantwortlichen sowie aktuellen und ehemaligen Teilnehmern zu erreichen
  • unsere Teilnehmer eine passende Einstellung gegenüber ihrer Tätigkeit und dem Auslandsaufenthalt haben (siehe dazu unseren Artikel über die „richtige“ Einstellung) und ausreichend vorbereitet und aufgeklärt sind über Prozesse des interkulturellen Lernens
  • wir möglichst einen übergangslosen Wechsel von einem Freiwilligen zum/zur nächsten sicherstellen können. Freiwilligeneinsätze, die nur einmal stattfinden können wirkungslos sein, wenn die Arbeit eines Freiwilligen nicht fortgeführt und vollendet wird
  • durch unser Dienstleistungen Anreise, Unterbringung, Formalitäten und Informationsfluss reibungslos verlaufen, so dass die Freiwilligen/Praktikanten und Einsatzorganisationen sich vollkommen ihrer eigentlichen Projekttätigkeit widmen können
 
d) Bei der Auswahl unserer Unterbringungen, Gastfamilien, Partner und Infrastrukturdiensteistungen achten wir darauf, dass:
 
  • die Sicherheit und das Wohlergehen der Reisenden sichergestellt sind
  • der Gast möglichst viel vom Gastgeber lernen kann und der Gastgeber auch aufgeschlossen ist gegenüber den Eigenheiten des Gastes
  • Gastfamilien durch Ihre Bereitschaft, dich in ihren Familienverbund aufzunehmen ein zusätzliches Einkommen haben und damit ihre finanzielle Unabhängigkeit sichergestellt ist. Der Betrag, den Du an die Gastfamilie zahlst, wird etwa oft für die Ausbildung der eigenen Kinder verwendet
 

2. Transparenz, Ehrlichkeit und Dialog

 
Wir verpflichten uns dazu, allen Partnern gegenüber offen und ehrlich zu sein und nicht vorsätzlich relevante Informationen vorzuenthalten.
 
Wir wollen, dass jeder Teilnehmer mit unseren Leistungen zufrieden ist und wir suchen den Dialog. Nur zufriedene Teilnehmer sind für die Projekte von Nutzen und garantieren durch persönliche Empfehlungen eine nachhaltige Unterstützung und somit deren Erfolg und positive Entwicklung, was unser Anliegen ist.
 
Bei einem Angebot wie "World Unite!" sind jedoch sehr viele Menschen beteiligt - du selbst, die Verantwortlichen und Mitarbeiter der Organisationen, bei denen du tätig bist, Familien, die Unterkunft zur Verfügung stellen, weitere Einheimische, mit denen du während deines Aufenthalts in Kontakt trittst, sowie wir und unsere internationalen Mitarbeiter. Dabei bewegen wir uns zwischen mehreren Kontinenten, wobei es oft beträchtliche kulturelle Unterschiede gibt und wir benutzen Sprachen, die nicht unsere Muttersprachen sind. Darum ist es nahezu unmöglich, komplett auszuschließen, dass es irgendwann im Laufe Deines Aufenthalts Missverständnisse gibt oder dass Dinge anders laufen als du dir diese vorstellt. Wichtig ist in diesem Fall, dass du eine positive und kooperative Grundeinstellung bewahrst und mit uns sprichst - wir werden auf dich hören, vermitteln und dir helfen.
 
Marketing
 
Die Darstellung aller Einsatzmöglichkeiten soll das Ziel haben, klare Informationen zu übermitteln, die es Interessenten ermöglichen, die für sie passenden Tätigkeiten zu finden. Bei der Auswahl der Bilder und Texte versuchen wir, Menschen auf würdevolle Weise zu präsentieren. Dazu gehört, dass wir solche Motive und Aussagen vermeiden, die den Eindruck von Überlegenheit der entwickelten Welt über Menschen in sogenannten Entwicklungsländern erwecken oder die lediglich Mitleid erregend sind. Wir verpflichten uns, keine vorsätzlich falschen Behauptungen über den Nutzen oder Sinn bestimmter Programme zu machen oder zu behaupten, dass wir, ihr oder diese Projekte "die Welt verändern können".
 
Wir möchten unterstützend dazu mitwirken, dass Teilnehmer untereinander in Kontakt treten können und möglichst viel über ihre Tätigkeit und ihren Aufenthalt kommunizieren. Anhand eines relativ kurzen Textes und ein paar Bildern auf unserer Website ist es oft nicht möglich, eine Vorstellung über die Tätigkeit zu vermitteln, die sich vollständig mit dem deckt, was du vor Ort dann vorfindest. Aus diesem Grund möchten wir alle Teilnehmer dazu ermutigen, ihre Erfahrungen durch Erlebnisberichte, Fotos, Videos etc., etwa auf unserer Facebook-Seite mit ehemaligen, aktuellen und zukünftigen Teilnehmern zu teilen.
 
Wie alles im Leben unterliegt auch unser Angebot "World Unite!" einem ständigen Lern- und Verbesserungsprinzip. Nur durch Eure Rückmeldung können wir unser Angebot perfektionieren.
 

3. Sicherheit, Gesundheit und Wohlergehen

 
Von zentraler Bedeutung für unser Programm sind die Aspekte Sicherheit, Gesundheit und Wohlergehen aller Teilnehmer. Bei der Auswahl der Projekte achten wir darauf, dass bei der eigentlichen Tätigkeit, dem Transport zur Projektarbeit sowie in der Unterbringung mögliche Gefahrenquellen, sowohl für die Programmteilnehmer als auch für sonstige Mitwirkende minimiert werden. Wir informieren über mögliche Sicherheits- und Gesundheitsrisiken, über empfohlene Impfungen und über Auslandskrankenversicherungen. Unsere örtlichen Koordinatoren zeigen neu ankommenden Teilnehmern ein Ärztezentrum und weitere wichtige Orte, kontrollieren den einwandfreien Zustand der Unterbringung und halten während des gesamten Aufenthalts Kontakt zu den Teilnehmern. Durch diese Anstrengungen versuchen wir jegliches Sicherheits- und Gesundheitsrisiko zu minimieren. Dennoch müssen wir klarstellen, dass letztendlich jeder Teilnehmer für seine persönliche Sicherheit und Gesundheit selbst verantwortlich ist und dass verantwortungsvolles Handeln dazu die Grundvoraussetzung bildet. Grundlegende Informationen zu Gesundheit und Sicherheit in tropischen Entwicklungsländern haben wir im Artikel "Gefährliche Entwicklungsländer" auf diesre Seite zusammengestellt.
 

4. Kostenbewusstsein

 
Wir wissen, dass viele unserer Teilnehmer über begrenzte finanzielle Mittel verfügen. Gleichzeitig haben die meisten der Projekte, in die wir Teilnehmer vermitteln mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Es ist nicht unsere Absicht, aus der Situation, Freiwillige/Praktikanten und Einsatzorganisationen zusammenzuführen einen unangemessenen Profit zu schlagen.
 
Um den größtmöglichen Nutzen zugunsten unserer Mission zu erzielen, versuchen wir dazu, die Kosten sowohl für unsere Teilnehmer als auch unsere operativen Kosten möglichst gering zu halten.
 
Wir versuchen, uns möglichst effizient zu organisieren, wir setzen dabei nahezu ausschließlich auf kostengünstige Online-Darstellung und Mund-zu-Mund Propaganda. Bei uns gibt es keinen teuren Hochglanzbroschüren, Büromieten in Top-City-Lagen und sonstigen Luxus. Den daraus entstehenden Kostenvorteil geben wir dann direkt an dich weiter.
 

5. Verantwortungsvolles Reisen

 
Wir arbeiten bevorzugt mit solchen lokalen Koordinatoren und Transportanbietern zusammen, die sich über die Wichtigkeit von verantwortungsvollem Verhalten gegenüber der Umwelt und der örtlichen Bevölkerung im klaren sind und sich dementsprechend verhalten. Dazu gehört, dass Transporte möglichst effektiv und treibstoffsparend durchgeführt werden und dass möglichst viel deines Geldes in deinem Gastland bleibt und damit zur Entwicklung des Landes beiträgt, indem einheimische Menschen involviert und fair beteiligt werden.  
 
Genauso wollen wir unsere Programmteilnehmer dazu ermutigen, sich über verantwortungsvolles Reisen zu informieren und bei der Wahl von weiteren Transport- und Tourismusunternehmen solche auszusuchen, die sich an die Empfehlungen für verantwortungsvolles Reisen halten.
 

6. Politische und religiöse Unabhängigkeit

 
World Unite! steht keiner bestimmten politischen oder religiösen Weltanschauung nahe. Wir vermeiden die Zusammenarbeit mit Organisationen, in denen eine politische oder religiöse Weltanschauungen singulär dominiert. 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Login Form