Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

English Medium School und Kindergarten in Cochin

Praktikum und Volunteering möglich
 
Bei der "Leo English Medium Public School" im Dorf Chellanam, am Strand 12 Kilometer südlich von Cochin sind Praktika und Freiwilligeneinsätze in der Schule und im Kindergarten möglich. Es handelt sich um eine professionell betriebene große Schule, die auch Kindern aus armen Familien Zugang zu Bildung ermöglicht.
 
 

Projektbeschreibung

 
Bei der Leo English Medium School handelt es sich um eine private, gemeinnützige Schule von höchstem Bildungsstandard mit Akkreditierung der Central Government von Indien. Sämtlicher Unterricht (außer Hindi und Malayalam) findet auf Englisch statt. Das Alter der Schüler ist von fünfeinhalb bis 15 Jahren. An der Schule arbeiten momentan 30 Lehrer. Im Schuljahr 2013/2014 waren etwa 400 Schüler angemeldet; die Schülerzahl wächst jedoch jährlich um etwa 100 Schüler an, da mehr Kinder in den Eingangsklassen zugelassen werden. Ziel ist es, 1000 Schüler zu erreichen, wofür die Räumlichkeiten bereits zur Verfügung stehen.   
 
Freiwillige und Lehramt-Praktikanten können Englisch, Geschichte, Biologie, Geographie, Allgemeinwissen, Umweltwissenschaften, Computer und Sport unterrichten, entweder alleine oder zusammen mit einem einheimischen Lehrer. Dabei wird dem staatlichen Lehrplan von Indien gefolgt.
 
An der Schule gibt es Lehrer, die sich auch innerhalb ihres Faches auf einen bestimmten Teilbereich spezialisieren, z.b. im Falle von Sprachen auf Grammatik oder im Falle von Mathematik auf Geometrie oder Trigonometrie. Diese Lehrer unterrichten dann in allen Jahrgängen jeweils diesen bestimmten Teilbereich. Auch für Freiwillige/Praktikanten ist ein solcher Einsatz möglich.
 
Nachmittags gibt es für täglich 2 Stunden freiwillige Angebote wie Musik, Tanz und weitere Fremdsprachen, was ebenso Freiwillige und Praktikanten anbieten können.
 
Im Bereich Sport sind besonders die in Indien beliebten Sportarten Cricket und Fußball gefragt; dafür sucht die Schule gezielt nach professionellen Sportlehrern.
 
Der zweijährige Kindergarten ist für Kinder von 3 bis 5,5 Jahren. Im ersten Jahr spielen die Kinder nur, auch mit Sand und Ton und sie malen mit Buntstiften. Im zweiten Jahr starten die Kinder mit dem Lernen von Zahlen und Buchstaben.
 
Es wird erwartet, dass sich Freiwillige und Praktikanten ebenso wie die einheimischen Lehrer von Montag bis Freitag von 9:30 bis 15 Uhr in der Schule aufhalten. Davon unterrichten sie täglich 4,5 Stunden und sitzen eine Stunde in der Bibliothek, um sich selbst fortzubilden.
 
Gruppenaktivitäten und Interaktion mit den Schülern wird gefördert.
 
Mädchen und Jungen werden in allen Fächern zusammen unterrichtet (auch Sport). Dabei beträgt das zahlenmäßige Verhältnis zwischen Jungen und Mädchen etwa 3:1, was zum einen darauf zurückzuführen ist, dass es in der ländlichen Bevölkerung immer noch deutlich mehr Jungs als Mädchen gibt aufgrund des Gendercides - da bei Hochzeiten die Familie der Frau eine hohe Mitgift bezahlen muss, sind Mädchen als Kinder weniger erwünscht und werden abgetrieben. Zum anderen schicken vor allem die Familien aus den Nachbarsdörfern aus Sicherheitsgründen (Anreise per Schulbus) bevorzugt Jungs in die Schule als Mädchen.
 
Die Schule ist im April und Mai geschlossen, außerdem gibt es zwei Wochen Weihnachtsferien.
 
Der Start für ausländische Freiwillige/Praktikanten ist außer während der Ferien zu jedem Zeitpunkt möglich und verschiedene Einsatzdauern sind möglich; bevorzugt ist jedoch ein Start zum Beginn eines neuen Schulhalbjahrs, entweder im Juni oder im Dezember und dabei eine Einsatzdauer von 5-6 Monaten (Dauer eines gesamten Schulhalbjahrs).
 
Freiwillige/Praktikanten können in einem Haus guten Standards einige Fußminuten von der Schule entfernt wohnen inklusive Verpflegung für 4500 Rupees pro Monat (etwa 54 EUR) zuzüglich der real anfallenden Kosten für Strom und Wasser, die im Falle eines Zimmers ohne Klimaanlage nur etwa 150 Rupees pro Monat betragen (ca. 1,80 EUR).
 
Im Dorf gibt es einfache Läden mit grundlegenden Produkten; diese sind täglich von 6 bis etwa 19 Uhr geöffnet. Das Dorf ist jedoch gut angebunden an den Bus nach Cochin; die Fahrt in die Stadtmitte von Cochin-Ernakulam dauert etwa 90 Minuten und kostet 25-30 Rupees; die südlichen Teile der Stadt, in denen es bereits alle größeren Geschäfte gibt sind in 40 Minuten zu erreichen.
 
Die Schule wird von der Familie Leo betrieben, deren Vater aus dem Dorf stammt, aber ohne große Bildung und mit geringen Geldmitteln vor 50 Jahren nach Mumbai auswanderte, wo er es als Bauunternehmer zu Reichtum brachte. Die Schule baute er nun, um Kindern aus seinem Dorf und den umliegenden Dörfern die Möglichkeit einer guten Bildung zu geben, sodass diese es leichter haben, etwas in ihrem Leben zu erreichen. In Indien haben Kinder aus dem ländlichen Raum oft einen Minderwertigkeitskomplex aufgrund geringerer Bildung, Unvertrautheit mit dem "modernen Indien" sowie mangelnder Englischkenntnisse. Dies will die Familie Leo mit ihrer Schule ändern. Die Schule wird momentan als gemeinnütziges Angebot und nicht kostendeckend betrieben; d.h. sie wird über andere Geschäftstätigkeiten der Familie subventioniert. Die Schüler zahlen nur dieselben niedrigen Schulgebühren wie für die staatliche Schule, die für alle Familien in den Dörfern tragbar sind. Es ist der Plan, dass die Schule einen so guten Ruf erlangt, dass auch wohlhabende Familien aus anderen Städten ihre Kinder in die Schule schicken und ein Internat zu ergänzen, über deren Schulgebühren die Bildung der Dorfkinder mitfinanziert werden kann.
Info Box
Allgemein
Ort: Chellanam (Cochin), Kerala (Indien)
Verfügbarkeit: ganzjährig, Start flexibel
Mindestdauer: 1 Monat
Maximaldauer: 12 Monate
Sprachkenntnisse: Englisch
Weitere Sprachen von Vorteil: -
Unterbringung:
Haus nahe der Schule inkl. Verpflegung
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer/in: Lehrer
Minimale Qualifikation Praktikant(in):
in passendem Studium oder Ausbildung
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Lehrer
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg
  • partners10.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in Japan, China, Deutschland. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen wie Navigation und Sprachauswahl. Durch Anklicken von "Akzeptieren und Schließen" erklärst du dich mit der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät einverstanden.