Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Swahili in Tansania und Sansibar

 
Ob als Vorbereitung für deinen Freiwilligeneinsatz oder dein Praktikum, begleitend zu deiner Tätigkeit oder rein als Sprachlernaufenthalt, bieten wir in Moshi/Kilimanjaro, Tansania sowie in Stone Town, Sansibar Swahili-Sprachunterricht für alle Levels an. Es handelt sich um Einzelunterricht mit erfahrenen Sprachlehrern. Auch kleine Gruppen, die zusammen buchen können gemeinsam Sprachstunden nehmen. In Sansibar besteht außerdem die Möglichkeit, Swahili-Unterricht bei einer gemeinnützigen Stiftung zu erhalten.
 
 

Sprachunterricht

 
Swahili (englisch für Suaheli), auch Kisuaheli genannt (Eigenbezeichnung: Kiswahili) ist die am weitesten verbreitete Sprache Ostafrikas. Etwa 90 Million Menschen in Tansania, Kenia, Uganda, Kongo und Mosambik sprechen Swahili.
 
Obwohl Swahili strukturell eindeutig zu den Bantusprachen gehört, umfasst sein Wortschatz eine große Zahl arabischer, persischer, indischer, englischer und in geringerem Umfang portugiesischer Wörter. Dabei spiegelt sich der Ursprung der Sprache wider, die aus der Begegnung ostafrikanischer Küstenbewohner mit seefahrenden Händlern entstand.
 
Wir bieten Swahili-Sprachunterricht in Moshi/Tanzania sowie in Sansibar an. Dabei wird Wert auf Kommunikation und Sprechanwendung gelegt.
 
In Moshi und in Sansibar handelt sich um Einzelunterricht, der von ausgebildeten und erfahrenen Sprachlehrern und Swahili-Muttersprachlern angeboten wird.
 
In Sansibar gibt es zudem die Möglichkeit, Swahili-Sprachunterricht von einheimischen jungen Erwachsenen einer gemeinnützigen Schule unterrichtet zu bekommen. Diese haben in der Schule eine Ausbildung zur/zum Swahili-Lehrer/in erhalten sowie vom Rotary Club Zanzibar Stipendien für einen Auslandsaufenthalt in den USA, wodurch sie fließend Englisch sprechen. Ein Teil ihres Gehalts für das Erteilen des Sprachunterrichts an ausländische Swahili-Schüler geht zurück an die gemeinnützige Schule und fördert somit die Ausbildung weiterer Jugendlicher. Durch diese Form des Swahili-Sprachunterrichts lernst du nicht nur die Sprache, sondern hast Spaß mit jungen Sansibari und förderst zugleich Bildung und Empowerment von jungen Leuten aus ärmeren Schichten.
 
Bei allen Lehrern können auch kleine Gruppen den Unterricht zusammen in Anspruch nehmen, wenn sie einen ähnlichen Kenntnisstand der Sprache haben.
 
Von Anfänger bis Fortgeschrittene sind alle Levels möglich.
 
Du kannst die Intensität des Unterrichts selbst bestimmen. Teilzeit wären etwa 10 Stunden pro Woche; intensiv 20 Stunden pro Woche. Da du auch noch Hausaufgaben bekommst, empfehlen wir keine höhere Intensität als 20 Wochenstunden. Die Unterrichtszeiten sind flexibel und können mit den Lehrern abgestimmt werden.
 
An beiden Standorten arbeiten wir mit mehreren Lehrern. Als Unterrichtsort in Moshi werden meist der attraktive Garten des "Coffee Shop" oder die Räumlichkeiten der YMCA benutzt. In Sansibar findet der Unterricht in einem Haus in Stone Town bzw. bei der gemeinnützigen Stiftung statt.
 
Jeder kann Swahili-Unterricht buchen (du musst keinen Freiwilligeneinsatz oder Praktikum durchführen).
 
"My teacher MAMA AMINA war not only a language teacher, but also a teacher of culture and history and I have learned to appreciate her very much. She is an open spirit with a lot of heart and education” , Barbara, Deutschland
 
“The swahili lessons at Zanzibar was great. Mama Amina is an amazing woman and teacher!“, Eline, Norwegen
Info Box
 
Ort: Moshi/Kilimanjaro, Tansania oder Stone Town, Sansibar
Verfügbarkeit: Ganzjährig
Mindeststundenzahl: 20 Stunden
Mindestdauer: 1 Woche
Maximaldauer: 12 Monat
Sprachkenntnisse: Englisch
Unterbringung:
WG, Gastfamilie, Hotel
Preise: siehe oben im Tab "Kosten"

Kosten

 
Hier EUR umrechnen in Schweizer Franken (CHF) und andere Währungen.
 

Swahiliunterricht (für Teilnehmer anderer Programme wie Praktikum/Volunteering)

 
In Moshi:
 
pro 20 Stunden - 120 €
 
In Sansibar:
 
pro 20 Stunden - 180 €

Bei den Sprachlehrern verändern sich die Preise nicht bei 1-3 Teilnehmern pro Person. Beim Swahili-Unterricht mit der gemeinnützigen Stiftung zahlen weitere Personen (ab dem 2. Teilnehmern) jeweils nur 90 € pro Person pro 20 Stunden.
 
Preise beinhalten auch Info-PDF über Moshi bzw. Sansibar.


Swahiliunterricht (Für Teilnehmer, die nur Sprachunterricht nehmen)

 
In Moshi:
 
pro 20 Stunden - 144 €
 
In Sansibar:
 
pro 20 Stunden - 216 €
 
Bei den Sprachlehrern verändern sich die Preise nicht bei 1-3 Teilnehmern pro Person. Beim Swahili-Unterricht mit der gemeinnützigen Stiftung zahlen weitere Personen (ab dem 2. Teilnehmern) jeweils nur 90 € pro Person pro 20 Stunden.
 
Preise beinhalten auch Info-PDF über Moshi bzw. Sansibar.
 
Zusätzlich fällt für Teilnehmer, die nur Sprachunterricht nehmen eine einmalige Servicepauschale von 50 EUR an. Diese beinhaltet einen Betreuer vor Ort, der dich zu deiner gebuchten Unterbringung bringt, dich bei deiner ersten Sprachstunde zur Sprachlehrer(in) begleitet sowie für weitere Angelegen während deiner Zeit vor Ort für dich erreichbar ist.
 
Optional Unterbringung:
 
In Moshi:
 
WG-Zimmer:
1 Person: 9 USD/Tag
2 Personen (im Doppelzimmer): 7 USD/Tag p.p.
Optional: Halbpension (Frühstück und Abendessen): 40 USD/Woche p.p.
 
Hotel mit Frühstück:
1 Person: 400 USD/Woche
2 Personen (im Doppelzimmer): 240 USD/Woche p.p.
 
Gastfamilie mit Vollverpflegung:
Mittlerer Standard: 15 USD/Tag p.p.
Gehobener Standard: 18 USD/Tag p.p.
Einfacher Standard: 10 USD/Tag p.p.
 
In Sansibar:
 
WG-Zimmer:
1 Person: 9 USD/Tag
2 Personen (im Doppelzimmer): 6 USD/Tag p.p.
 
Hotel mit Frühstück:
1 Person: 280 USD/Woche
2 Personen (im Doppelzimmer): 175 USD/Woche p.p.
 
Gastfamilie mit Vollverpflegung:
Mittlerer Standard: 18 USD/Tag p.p.
Gehobener Standard: 24 USD/Tag p.p.
Einfacher Standard: 12 USD/Tag p.p.
 
Optional Transfers:
 
In Moshi von/zu Kilimanjaro Airport: 35 EUR eine Strecke
In Sansibar von/zu Zanzibar Airport oder Seehafen: 15 EUR eine Strecke
 

Extras

 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte! Schau dir auch unsere Angebote aus den Bereichen "World Learner" und "Aktivreisen" an deinem Wunschstandort an, um deinen Aufenthalt noch interessanter zu gestalten.
 
 

Safaris, Kilimanjarobesteigungen, Tagesausflüge, Wassersportaktivitäten

 
budgetsafaribannerAls "Budget Safari Tanzania" organisieren wir selbst günstige, jedoch qualitativ hochwertige Safaris, Kilimanjarobesteigungen, Ausflüge sowie Wassersportaktivitäten in Tansania und Sansibar. Du nimmst an diesen mit weiteren Teilnehmern von World Unite! und anderen Reisenden teil.
 
Als Teilnehmer von World Unite! erhältst du 15% Ermäßigung auf alle Angebote von Budget Safari Tanzania. Wir teilen dir einen Discount-Code mit, den du bei der Online-Buchung deiner Safari, Kilimanjarobesteigung, Ausflüge und Wassersportaktivitäten einfach eingeben kannst.
 
 
 

Swahili-Unterricht in Moshi!

 
Swahili TeacherEs ist immer hilfreich, etwas Swahili zu können. Für die meisten Teilnehmer ist die Sprache relativ leicht zu erlernen und sie können sich bereits nach kurzer Zeit auf Swahili grundlegend verständigen. Du kannst die Intensität des Unterrichts selbst bestimmen. Wenn du es nebenbei machst, empfehlen wir maximal 10 Stunden pro Woche. Es handelt sich um Einzelunterricht mit einer Lehrerin. 2-3 Teilnehmer, die denselben Kenntnisstand haben können auch zusammen den Unterricht nehmen, wobei sich jedoch der Preis pro Person nicht verändert.
 
Die Kosten für Swahili-Unterricht sind: 1 Stunde: 6 EUR
 
Einfach im Anmeldeformular "Sprachunterricht erwünscht" ankreuzen und uns die gewünschte Stundenzahl durchgeben (Mindeststundenzahl 20).
 
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 

Anreise

 

Anreise nach Moshi

 
tanzania map
 
Du buchst dir einen Flug zum Kilimanjaro International Airport (JRO). Wenn die Flugpreise nach Dar-es-Salaam (DAR) deutlich günstiger sind, kannst du auch dorthin fliegen und dir dann separat einen Anschlussflug von DAR nach JRO buchen, etwa mit Fastjet. Vom JRO Flughafen holen wir dich dann ab und bringen dich zu deiner Unterbringung in Moshi.
 
 
 

Anreise nach Sansibar

 
zanzibar map web2
 
Einige Fluglinien fliegen von Deutschland, Österreich und der Schweiz direkt oder mit einem Zwischenstopp nach Sansibar (ZNZ). Du buchst dir deinen Flug und teilst uns deine Flugdetails mit. Am Flughafen Sansibar holen wir dich ab und bringen dich zu deiner Unterkunft in Sansibar.
 
Wenn die Flüge nach Dar-es-Salaam (DAR) deutlich günstiger sind, kannst du auch dorthin fliegen. Von Dar-es-Salaam kannst du mit der Fähre nach Sansibar weiterreisen oder einen Anschlussflug nehmen. Die Fähre kostet 35 USD und dauert etwa 2 Stunden. Wir bringen Dich in diesem Fall vom Flughafen zum Seehafen. In Sansibar wirst Du dann am Fährhafen abgeholt und zu deiner Unterkunft gebracht. Ein Anschlussflug von DAR nach ZNZ und dauert nur 20 Minuten und kostet 50-80 USD.

Moshi

 

Schau Dir unser Video über Moshi an!

 
In diesem Video zeigen uns Tourismuspraktikantin Iris sowie unsere Betreuerin Adelina Moshi Town und die Umgebung. Adelina und Themi, unsere Betreuer, stellen sich vor (Hinweis: Inzwischen gehören auch Miriam und George zu unserem Betreuerteam in Moshi. Miriam ist eine Krankenschwester aus Berlin). Außerdem treffen wir die Freiwilligen Pia, die bei der Social Reality Tour mitarbeitet sowie Laura in ihrer Gastfamilie. Kaffeefarmer Dennis spricht über Kaffee und wir sehen ein paar Einstellungen aus einem Massaidorf.
 
 
 

Moshi am Kilimanjaro

 
Moshi ist eine Stadt im Norden von Tansania, am Fuße des Kilimanjaro. Hier ist man mitten in Afrika und hat zu tun mit Menschen wie den Chagga oder den Massai. Die Stadt hat ungefähr 150.000 Einwohner, erscheint jedoch - wie viele afrikanische Städte - im Zentrum wesentlich kleiner, was daran liegt, dass sich zahlreiche Zersiedlungen über weite Distanzen außerhalb der Stadt ausbreiten. Des weiteren hat die Mehrheit der Bevölkerung nicht das Kaufpotential, dass sich etwa im Stadtzentrum eine mit einer europäischen Stadt dieser Größe vergleichbare Anzahl von Geschäften ansiedeln würde. Dennoch ist Moshi eine verhältnismäßig gut entwickelte Stadt, in der man als komfortverwöhnter Europäer auf relativ wenig verzichten muss - alles Lebensrelevante lässt sich finden, von Geldautomaten über Fachgeschäfte, Restaurants bis hin zu einem großen Supermarkt der kenianischen "Nakumat"-Kette.
 
Moshi ist der Startpunkt eigentlich aller Kilimanjaro-Besteigungen und auch viele Safaris in die nördlichen Nationalparks von Tansania starten von hier. Der Kilimanjaro International Airport liegt etwa 40 km von Moshi entfernt. Tourismus und der Handel von Kaffee und Bananen haben zum Aufblühen der Stadt beigetragen.  
 
Die Stadt liegt auf einer Höhe von 813 m und hat ganzjährig ein Klima, das Europäer als sehr angenehm erachten (im Vergleich zur Feucht-Hitze, die oft an der Küste oder auf den Inseln vorherrscht). 
 
HIV und Aids sind das größte Problem - Schätzungen zufolge sind bis zu 16% der Bevölkerung HIV-positiv. Die Folgeprobleme sind die unzähligen Waisen- und Straßenkinder, um die sich aufgrund mangelnden Geldes niemand kümmert, genauso wie vernachlässigte Menschen im Rentenalter und Kranke. Die weiteren Probleme umfassen armutsbedingt mangelnder Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung, Infrastruktur, sowie Zerstörung der Umweltressourcen wie Abholzung der Wälder.
 
 

Unsere Betreuer in Moshi

 
Unsere Betreuer in Moshi sind Miriam, eine Krankenschwester aus Berlin, sowie Adelina und Themi aus Tansania.
 
 

Freizeitaktivitäten in Moshi

 
Moshi liegt günstig für Safaris in alle nördlichen Nationalparks von Tansania, die Du zum Teil während eines Wochenendes (Tarangire, Arusha-Nationalpark, Lake Manyara) oder einer Mehrtagestour (inkl. Serengeti, Ngorongoro-Krater und Schutzgebiet, Lake Eyasi, Lake Victoria, Natronsee) besuchen kannst. Der Kilimanjaro erhebt sich direkt vor Deiner Türe - für eine Besteigung brauchst Du körperliche Fitness und 5-7 Tage Zeit.
 
Als Tagesausflug kann man den Marangu-Wasserfall und das Dorf Marangu mit Kaffeeplantagen besuchen, den noch höheren Materuni-Wasserfall, den Arusha-Nationalpark, ein Massai-Dorf, den Nyumba ya Mungu-Stausee, Schwimmen in heißen vulkanischen Quellen, Lake Chala sowie Wandern am Hang des Kilimanjaro. In Moshi gibt es mehrere Cafés, Restaurants, Internetcafés, Bars, Discotheken, ein Schwimmbad und sogar ein Open-Air-Kino mit Karaoke.
 

Sansibar

 

Schau Dir unser Video über Zanzibar Town an!

 

Dieses Video zeigt einen Tag in Zanzibar Town mit den Freiwilligen Sabrina und Uwe aus Hamburg. Sie zeigen ihre Einsatzstellen Cultural Arts Centre und Vikokotoni-Umweltgruppe, ihre Unterbringung, besuchen eine Gastfamilie sowie erklären verschiedene interessante Aspekte ihres Alltagslebens in Sansibar. Auch Suma und Josh, unsere Betreuer in Sansibar stellen sich vor (Hinweis: Suma ist leider nicht mehr in unserem Team, weil er nach Australien ausgewandert ist. Das Betreuerteam in Sansibar besteht nun aus Monique, Josh, Celeste, Abdi und Gabriel).

 


Sansibar - Gewürzinsel im Indischen Ozean

 
Zanzibar (deutsche Schreibweise: Sansibar) ist eine tropische Inselgruppe im Indischen Ozean. Sansibar ist etwa 2 Stunden per Schiff oder 20 Minuten per Flug vom tansanischen Festland entfernt. Wenn man "Sansibar" sagt, meint man aber in der Regel die Hauptinsel Unguja. Unguja war in der Vergangenheit sehr reich, denn die Insel war ein Haupthandelsstützpunkt entlang der Seewege zwischen Afrika, Arabien, Indien, Ostasien und Europa. Das sieht man noch heute an der Vermischung der Kulturen, wobei der arabisch-islamische Einfluss, der auf Sansibar jedoch relativ liberal ist, überwiegt. Heute ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle Sansibars, daneben der Anbau von Gewürzen und tropischen Früchten.
 
Stone Town, der historische Kern von Zanzibar Town ist die einzige intakte historische Küstenhandelsstadt Ostafrikas. Innerhalb des faszinierenden Labyrinths von Gassen voller kleiner Geschäfte, Souvenirläden, Restaurants, Hotels und hektischer kleiner Plätze fühlt man sich wie in einem Traum von "Tausend-und-einer-Nacht". Traumhaft sind aber auch die weißen paradiesischen Strände und das kristallklare Meer mit bunten Korallenriffen, die mit der Karibik oder den Malediven um zahlungskräftige Touristen konkurrieren. Zanzibar Town hat neben Stone Town noch viele weitere Stadtteile wie Kiembe Samaki, Mwanakwerekwe, Mbweni und andere, in denen viele Organisationen ihre Büros haben und tätig sind.
 
Darüber hinaus gibt es viele Dörfer entlang der Strände und im Inneren der Insel.
 
Das größte Problem der Insel ist die Armut überwältigender Teile der Bevölkerung, deren einzige Beschäftigung aus dem Anbau bzw. Fang des eigenen Essens besteht und die somit über keinerlei Geldmittel verfügen und sich die Schulbildung ihrer Kinder, medizinische Versorgung etc. nicht leisten können. Durch fehlende Bildung können auch die nachfolgenden Generationen dem Teufelskreis der Armut kaum entkommen. Der Bevölkerungszuwachs, der hauptsächlich durch Zuwanderung von Menschen vom tansanischen Festland begründet ist hat negative Auswirkungen auf die Ausbeutung der Natur.
 

Unsere Betreuer in Sansibar

 
Unsere Betreuer in Sansibar sind Monique aus Deutschland, Josh aus England, Celeste aus Südafrika, Abdi aus Sansibar und Gabriel aus Tansania.
 

Freizeitaktivitäten in Sansibar

 
Auf Sansibar gibt es ein großes Angebot an Ausflugsmöglichkeiten: Halbtages- und Tagesausflüge beinhalten den Besuch einer Gewürzplantage, den Jozani Forest Nationalpark, die Mangroven von Mungooni & Uzi, Strandorte wie Nungwi, Paje und Jambiani, eine "Safari Blue" Segeltour durch das Menai-Bay-Schutzgebiet, Prison Island, den Chumbe Island Korallenpark sowie eine Stadttour durch Stone Town, wo es zahlreiche interessante Souvenirshops, Bars, Cafés, regelmäßige Konzerte und auch eine Handvoll "Clubs" und Veranstaltungen gibt.
 
In deiner Freizeit kannst du in Sansibar auch Tanz- und Musikunterricht nehmen, Yoga machen oder an interessanten Workshops des Cultural Arts Centres teilnehmern.
 
Viele Teilnehmer reisen auch aufs Festland von Tansania, um eine Safari zu machen oder den Kilimanjaro zu besteigen. Du kannst zu günstigen Konditionen in unseren Unterbringungen von Moshi/Kilimanjaro wohnen als Ausgangsbasis für Aktivitäten im nördlichen Tansania.
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 
FacebookTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiPinterest
Pin It

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Login Form