Drucken E-Mail
Schulkinder
 
Schule auf Pemba
 
Freiwillige mit Kollegium
 
Freiwillige mit Schülerinnen
 
Freiwillige mit Schülern
 
Schulhaus
 
Marktplatz von Wete
 
St. Monica: 
St. Monica
 
St. Monica
 
St. Monica
 
Uzi:
Uzi School
 
Uzi School
 
St. Joseph:
St. Joseph
 
Unterrichten an staatlichen & privaten Schulen

Wir können in Tansania an den Standorten Moshi (Kilimanjaro), Zanzibar und Pemba Praktika und Freiwilligeneinsätze an Schulen vermitteln.

In Moshi/Kilimanjaro kannst Du in eine staatliche Primary School oder weiterführende Schule (Secondary School) gehen.

Das Alter der Kinder in Primary Schools ist von 6 bis 15 Jahre (Standard 1 bis 7). Typische Fächer, die ausländische Freiwillige und Praktikanten dort unterrichten beinhalten Englisch, Lesen und Schreiben (obwohl damit bereits im Kindergartenalter von 3 Jahren begonnen wird) sowie Mathematik. Der Unterrichtet findet (außer Englischunterricht) auf Swahili statt, bei den älteren Kindern meist in einer Mischung aus Swahili und Englisch.

Für das Secondary School Level (Alter 16-18; Form 1 und 2), gibst Du an, welche Fächer Du zusammen mit einem einheimischen Lehrer oder auch alleine für welche Altersstufe unterrichten willst (und kannst), und das städtische Schulamt wählt dann die genaue Schule innerhalb des Stadtbezirks oder Landkreises (je nach Deiner Wahl) von Moshi für Dich aus. Es besteht explizit Bedarf an Praktikanten und Lehrern, die in der Oberstufe (Secondary School) Naturwissenschaften unterrichten können.

Diese Tätigkeit richtet sich an Studierende des Lehramts und abgeschlossene freiwillige Lehrer. 

Bei den Schulen handelt es sich um "Formal Schools". Das heißt, die Teilnehmer müssen sich an den tansanischen Lehrplan halten, die Einführung findet bei der Ankunft vor Ort statt. Die Klassengröße beträgt bis zu 70 Schüler.

In Sansibar besteht die Möglichkeit, an privaten primary und secondary Schools zu unterrichten, besonders im ländlichen Raum. 

Daneben besteht die Möglichkeit, bei kirchlichen primary schools in Zanzibar zu unterrichten, und zwar bei St. Monica und St. Joseph in Stone Town. Die Grundschulen unterscheiden sich kaum von staatlichen Grundschulen; religiöse Themen stehen nicht im Vordergrund und Schüler verschiedener Religionen (Christen, Moslems und Hindus) gehen zusammen in die Klasse.

Aufgrund einer Sondervereinbarung zwischen der Kirche und der Einwanderungsbehörde können Praktikanten und Freiwillige, die maximal 90 Tage in Tansania bleiben bei den kirchlichen Schulen auf eine Residence Permit verzichten. Aus diesem Grund kostet unser Sorgenfreipaket in diesem Fall nur 250 € anstelle der üblichen 500 €.

In Moshi gibt es zusätzlich die Möglichkeit, "Special Needs Children" zu unterrichten, dabei handelt es bei einer Schule um geistig behinderte Kinder und Schüler mit einer ausgeprägten Lernschwäche, die in einer separaten Klasse unterrichtet werden. Diese Klasse findet 3x wöchentlich halbtags statt, die Schüler sind 6-20 Jahre alt. In der anderen Schule gibt es zwei separate Grundschulklassen für taubstumme und sehbehinderte Schüler (6-8 Jahre), die nach den ersten beiden Grundschuljahren zusammen mit den nicht-behinderten Schülern weiterlernen. Dort findet der Unterricht 5x wöchentlich ganztags statt. Freiwillige/Praktikanten können an diesen Schulen auch das Unterrichten von Special Needs Children mit dem Unterrichten von nicht-behinderten Schülern kombinieren.

Da im September jedes Jahres die nationalen Prüfungen stattfinden, gibt es in diesem Monat nur eingeschränkten Unterricht. Zusätzlich gibt es Schulferien von Anfang Dezember bis Anfang Januar, während denen kein Unterricht stattfindet.


Infobox:

Orte: Moshi, Zanzibar, Pemba (Tansania)

Dauer: min. 3 Wochen

Besondere Qualifikation erforderlich: Ja 

Kosten: Sorgenfreipaket für 250 € / 500 € (Praktikum)- siehe oben

Unterbringung: Nicht inklusive

Verpflegung: Nicht inklusive

Inklusive: Gesamter Leistungsumfang des Sorgenfreipakets inklusive

Nicht inklusive: Anreise, Krankenversicherung, Visa, Arbeitserlaubnis.

Jetzt direkt anmelden/Interesse bekunden!