Drucken E-Mail
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Schule:
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 
Literacy India
 

Literacy India - Education, Empowerment, Employment

Indraani Singh ist Pilotin der großen Airbus- und Boeing-Maschinen und fliegt für Air India auf der ganzen Welt herum. In Indien ist sie eine von ganz wenigen Pilotinnen so großer Maschinen. Indraani ist in Indien ein Vorbild für viele Frauen, die etwas erreichen wollen. Sie tritt sogar regelmäßig im indischen Fernsehen und anderen Medien auf, wenn es darum geht, wie Frauen etwas in der patriarchalischen indischen Gesellschaft erzielen können.

Indraani startete 1996 die NGO "Literacy India", die inzwischen über 15 Zentren in New Delhi, Gurgaon, Rajasthan und West Bengal verfügt.

Der Hauptstandort ist Gurgaon, nahe des Internatialen Flughafens von New Delhi. Dort betreibt Literacy India eine Schule mit 35 Klassen, 35 Lehrern und 700 Schülern von 3-16 Jahren. Etwa 300 Frauen stellen dort Papiererzeunigsse, Kleidung, Dekorationsobjekte und Schachteln her.

Bei den Frauen handelt es sich um Frauen, die oft zu den Kastenlosen gehören und in sehr konservativen Dörfern wohnen. Traditionelle ist es ihnen untersagt, sich an jeglicher Art des Einkommenserwerbs zu beteiligen und dadurch die finanzielle Situation der Familie zu verbessern; viele dürfen nicht mal innerhalb ihres eigenes Hauses sprechen. Häusliche Gewalt gegenüber diesen Frauen ist an der Tagesordnung. Da auch den Männern dieser Bevölkerungsschicht die nötige Bildung fehlt, ist es unwahrscheinlich, dass die Kastenlosen jemals ihre Lebensumstände, die aus Armut, Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit bestehen aus eigener Kraft verlassen können.

Die Ziele von Literacy India sind in 3 E’s zusammengefasst -  Education, Empowerment und Employment.

Frauen, aber auch männliche Kinder und Jugendliche (die nächste Generation) erhalten Bildung, diese wird in der Schule und in Lerngruppen vermittelt. Empowerment beinhaltet Aspekte wie Erkenntnis der Situation und Aufbauen von Selbstvertrauen, wobei Literacy India gerne mit Vorbildern arbeitet, die die Frauen inspirieren sollen. Im Bereich Einkommenserwerb führt Literacy India berufsbildende Kurse durch und stellt die Frauen dann in eigenen Manufakturen für die oben erwähnten Erzeugnisse ein.

Literacy India hat viele Fallbeispiele, wie sich das Leben solcher Frauen und Familien durch das Engagement von Literacy India deutlich verbessert hat. Eine Frau, die zuvor nicht in ihrer eigenen Familie sprechen durfte ist nun Mitglied des Panchayat, der Gemeindeverwaltung ihres Dorfes.

Dabei ist der Erfolg der Herstellung und des Verkaufs von Kleidung, Schachteln, Dekorationsobjekten usw. vor allem der Kreativität und der harten Arbeit von Indraani Singh zu verdanken. Sie hat ein Gespür für Produkte, die auf dem indischen und internationalen Markt gefragt sind. Anstatt etwa rein traditionelle Stile von Handtaschen einer bestimmten Region anzufertigen, liegt der Fokus auf einer Fusion von Stilen verschiedener indischer Staaten. Frauen aus West Bengal kommen etwa nach Gurgaon, um dort ihr Kunsthandwerk den Frauen aus Gurgaon beizubringen. Designs von Wandmasken aus Kerala werden kombiniert mit den typischen Stilelementen und Materialien der Masken aus Maharashtra. 

Solche Produkte sind in Indien wesentlich populärer als die reinen traditionellen Kunsthandwerkerzeugnisse einer bestimmten Region und lassen sich auch zu höheren Preisen verkaufen als die traditionellen Kunsthandwerkerzeugnisse, die keine neuen kreativen Impulse beinhalten. Da Indraani auch viel in Asien und den arabischen Ländern unterwegs ist, bringt sie auch Einflüsse aus diesen Ländern der Erde mit.

Im Hauptstandort von Gurgaon werden die Produkte von Literacy India verpackt und in alle Welt verschickt. Über einen eigenen Ebay-Shop kommen täglich Bestellungen aus allen Ländern; DHL gibt der gemeinnützigen Organisation Sondertarife für Sendungen in alle Welt.

Freiwillige/Praktikanten sind in der Regel in folgenden Bereichen tätig, von denen Du meist einen auswählst:

•    Erstellen von Fallstudien. Diese Tätigkeit ist mehr für weibliche Teilnehmerinnen geeignet. Dabei verbringst Du eine Zeit mit einer Frau und stellst in Form eines Berichts (Texte und Fotos) dar, wie ihre Lebensumstände vorher waren und wie sich ihr Leben durch Literacy India verändert hat. Auch andere gesellschaftliche Vorgänge durch die Arbeit von Literacy India beobachtest Du und erstellst Dokumentationen. Diese Tätigkeit eignet sich etwa für Studierende der Soziologie, Asienwissenschaften etc.   

•    Unterstützung von Verkauf, (Online)-Marketing, Internet-Shop, Versand der Produkte. Hierbei solltest Du bereits Kenntnisse in diesen Bereichen haben.

•    Unterrichten in der Schule. Hierbei besteht besonderes Interesse an Freiwilligen/Praktikanten, die in Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Gestaltung Projekte mit den Schülern durchführen können. Beispiele sind der Bau einer Solarlampe, ein Kurs über Dein Heimatland („About Germany“), Fotografie, Videoerstellung.

Video über Literacy India anschauen.


Infobox:

Ort: Gurgaon, Indien

Dauer: min. 3 Wochen

Vorherige Kenntnisse erforderlich: Nein

Kosten: Sorgenfreipaket verpflichtend - die Betreuung wird von einem Mitarbeiter von Literacy India übernommen und der größte Teil des von Dir bezahlten Betrags wird für die Ausbildung eines Kindes eingesetzt.

Unterbringung: Nicht inklusive

Verpflegung: Nicht inklusive

Inklusive: Vermittlung und Ansprechpartner; gesamter Leistungsumfang des Sorgenfreipakets.

Nicht inklusive: Anreise, Krankenversicherung, Visum.

Jetzt direkt anmelden!