Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Soziale Arbeit, Pflege und Medizin im buddhistischen Zentrum

v icon
 
Das Thabarwa Center ist ein buddhistisches Zentrum, das rund 2500 Bedürftigen Unterbringung, Pflege, medizinische Versorgung und Verpflegung bietet. Du lebst und meditierst mit den Mönchen und Nonnen im Zentrum und führst verschiedene Tätigkeiten der sozialen Arbeit durch. Freiwillige mit Kenntnissen in Pflege, Medizin oder Therapien werden gesucht. Du kannst dich auch in Kommunikation und Englisch unterrichten einbringen.
 
 

Projektbeschreibung

 
Ein Großteil der Menschen in Myanmar lebt ohne ein System der sozialen Absicherung. Besonders alte, kranke, körperlich eingeschränkte, arbeits- und mittellose Menschen sind aus diesem Grund häufig von einem Leben in Armut am Rande der Gesellschaft bedroht. Das Thabarwa Center bietet diesen Menschen Unterbringung, Pflege und Schutz.
 
Das Thabarwa Center wurde ursprünglich als Ort zum Erlernen und für die Praxis von Meditation geschaffen. Heute besuchen Menschen aus aller Welt das Center, um zu meditieren und um sich dort freiwillig zu engagieren. Das Center beherbergt heute auch rund 2.500 Menschen mit körperlichen, geistigen und gesundheitlichen Einschränkungen, sowie Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht selbst ihr für ihr Überleben sorgen können (Waisen, Obdachlose etc.). Sie erhalten dort kostenfrei Pflege, grundlegende medizinische Versorgung, Unterkunft und Verpflegung. Thabarwa wird betrieben von buddhistischen Mönchen und Nonnen, die ebenfalls auf dem Gelände leben. Viele Aktivitäten im Center basieren auf der Hilfe und dem Engagement von Freiwilligen.
 
Du arbeitest gerne sozial  im Team und in einem internationalen Umfeld? Toll! Du kannst dich darauf freuen, in dieser Einsatzstelle mit zahlreichen Freiwilligen aus aller Welt zusammen zu arbeiten!
 
Deine Rolle als Freiwillige(r):
 
Wir geben zu: Ein bisschen klingt ein Einsatz im Thabarwa Nature Center wie aus einer anderen Welt! Dein Tag beginnt in der Regel damit, dass du die Mönche und Nonnen beim Almosensammeln ins Dorf begleitest und mit ihnen Spenden für die Menschen sammelst, die im Center leben. Nach buddhistischen Prinzipien werden diese traditionellerweise barfuß durchgeführt (ist aber kein Muss für dich).
 
Im Anschluss kümmerst du dich um die Menschen, die im Center leben. Viele von ihnen sind gebrechlich oder haben körperliche Einschränkungen und freuen sich über eine Ausfahrt mit dir im Rollstuhl.
 
Du hilfst auch beim Säubern der Zimmer, der Gemeinschaftsräumlichkeiten, des Wassertanks oder in der Küche und beim Reiswaschen. Freiwillige unterstützen ebenfalls bei der Pflege von Patienten (waschen, anziehen, Essen reichen, Betten machen, Zimmer aufräumen).
 
Freiwillige können ebenfalls beim Müllsammeln im und um das Center mithelfen. Freiwillige vor dir haben ein Kompost- und Gartenprojekt gestartet, das du weiterführen kannst.
 
Besonders freut sich das Center auch über Freiwillige mit Erfahrung in den Bereichen Medizin, Pflege und Therapien (z.B. Ergotherapie, Physiotherapie), die Patienten medizinische Untersuchungen, pflegerische Versorgung, Massagen oder Therapien zukommen lassen.
 
Freiwillige können auch bei den Englisch-Kursen für Mönche und Nonnen verschiedener Sprachlevels unterstützen (Anfänger bis Fortgeschrittene). Wenn du dich besonders mit Fotografie, Video- oder Ton-Bearbeitung auskennst, kannst du das Center z.B. beim Erstellen von Audio-Übersetzungen, Social Media, Website-Updates, usw. unterstützen.
 
Du bist bereit, ganz in das Leben einer Gemeinschaft einzutauchen und diese zu unterstützen, wo auch immer deine Hilfe am nötigsten gebraucht wird? Dann bist du hier richtig!
 
Du wirst merken, dass es hier zahlreiche Möglichkeiten gibt, wie du dich einbringen kannst. Wichtig ist dabei, dass du dich aktiv anbietest und dir selbständig Tätigkeiten suchst, bei denen du gerne unterstützen möchtest.
 
Ein tolles Extra: Freiwillige können kostenfrei an täglichen Meditationseinheiten teilnehmen!
 
Wichtig: Du lebst bei diesem Freiwilligeneinsatz inmitten einer buddhistischen Gemeinschaft, die es dir ermöglicht, besonders tief in die lokale Kultur und Religion einzutauchen. Um ein harmonisches und respektvolles Miteinander zu wahren, gibt es einige Verhaltensregeln zu beachten, darunter die vollkommene Abstinenz von Alkohol, Zigaretten oder Drogen während deines gesamten Freiwilligeneinsatzes - sowohl im Center als auch außerhalb davon. Wir geben dir zu diesem Thema gerne weitere Infos!
Info Box
Allgemein
Ort: Thanlyin, Myanmar
Verfügbarkeit: ganzjährig, flexibles Startdatum.
Mindestdauer: 1 Woche
Maximaldauer: 4 Wochen
Sprachkenntnisse: English
Unterbringung: Kostenfreie Unterbringung mit Verpflegung im Schlafsaal
Praktikum
Betreuung möglich: Nein
Qualifikation der Praktikumsbetreuer: -
Minimale Qualifikation Praktikant(in): -
Weiterer Beitrag ans Projekt: -
Vergütung: -
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Initiative, Motivation, selbstständiges Arbeiten
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung

Unterbringung

 

Unterbringung im Thabarwa Center

 
Du wohnst kostenfrei in einem Schlafsaal zusammen mit weiteren Freiwilligen aus aller Welt (einfacher Standard). Ebenso werden 2 einfache, lokale Mahlzeiten täglich kostenfrei gestellt.
 

Kosten

 

I. World Unite! Service-Paket

Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
  bis zu 31 Tage32-60 Tage61-90 Tage91-180 Tage181 Tage oder länger
 Servicepaket
1 Person
450 EUR 600 EUR 700 EUR 800 EUR 1200 EUR
2-4 Personen
(Preis pro Person)
400 EUR 500 EUR 600 EUR 700 EUR 1000 EUR
 
Hier EUR umrechnen in Schweizer Franken (CHF) und andere Währungen
 

Das World Unite! Service-Paket beinhaltet:

 
  • Persönliche Beratung und Vorbereitung vor deiner Anreise
  • Zugang zum World Unite! Online-Teilnehmerbereich mit für deinen Standort und Tätigkeit abgestimmten Vorbereitungsmaterialien inklusive interkultureller Vorbereitung (PDFs, Videos)
  • Vorbereitungsveranstaltung per Skype zusammen mit weiteren Teilnehmern
  • Beantragung deiner Residence Permit, Work Permit oder ähnlicher Permits und anderer offizieller Genehmigungen (wenn erforderlich), aber nicht die offiziellen staatlichen Gebühren dafür (Kosten dafür siehe unten)
  • Abholung und Transfers ab/nach Rangun International Airport (RGN) bei Ankunft und Abreise nach/von Yangon. Wenn dein Einsatz nicht in Yangon oder Umgebung stattfindet, fallen eventuell weitere Reisekosten dorthin an.
  • Persönlicher Betreuer an deinem Einsatzort und in unserem Büro
  • Stadtorientierung und Einführung in Yangon
  • Begleitung zu deiner Einsatzstelle an deinem ersten Tag
  • 24 Stunden Notfall-Erreichbarkeit des örtlichen Betreuerteams
  • Spende an dein Projekt in Höhe von 50 USD
  • Örtliche SIM-Karte mit Gesprächsguthaben im Wert von 10.000 MMK
  • Schreiben von Bestätigungen/Zertifikaten für deine Hochschule, Stipendium, Kindergeld, Versicherung etc. sowie Ausfüllen/Unterzeichnen von Praktikumsverträgen
 

Die Tarife beinhalten NICHT:

 
  • Unterbringung und Verpflegung (siehe unten)
  • An- und Rückreise nach/von Myanmar (buchst du selbst, wir geben dir Tipps)
  • Offizielle Gebühren für Visum (siehe unten)
  • Versicherungen (Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung; buchst du selbst, wir geben dir Tipps)
  • Persönliche Ausgaben
  • Impfungen
  • Transport vor Ort (Schätzwert siehe unten)
  • Bitte beachte, dass für manche Praktika weitere Beiträge an die Praktikumsorganisation anfallen. Bitte schau in der "Info Box" unter der Projektbeschreibung.
 

II. Unterbringungskosten

 
In Yangon:
 
Unterbringung im Guesthouse, Hostel oder Bed&Breakfast, inkl. einfachem, lokalen Frühstück. Du wählst aus zwischen folgenden Möglichkeiten:
 
Mehrbettzimmer (4-12 Personen im Zimmer): 6-12 USD/Person/Nacht
Einzelzimmer: 20-30 USD/Nacht
Doppelzimmer (nur wenn 2 zusammen buchen): 10-15 USD/Person/Nacht
 
Auf der Farm bei Hmwabi:
 
200 USD/Monat/Person inkl. Vollverpflegung
 
Im buddhistischen Meditationszentrum Thabarwa:
 
Keine Kosten für Unterbringung im Schlafsaal sowie 2 einfache Mahlzeiten pro Tag!
 

Übersicht über sonstige anfallende Kosten:

 
  • Ca. 60-100 EUR/Monat für Selbstverpflegung (Mittag- und Abendessen in günstigen, aber guten Restaurants)
  • Visum 70 USD pro 70 Tage
  • Kleine Ausgaben vor Ort (Internet, Transport vor Ort): ca. 20-40 EUR/Monat (Schätzwert)
  • Versicherungen ca. 30-50 EUR/Monat

 

Wie bezahle ich?

 
Nachdem wir alles mit dir besprochen haben und du fest zusagst, senden wir dir eine Rechnung. Du kannst bequem per Banküberweisung oder mit Paypal bezahlen. Du zahlst mit Rechnungsstellung eine Anzahlung von 200 EUR. Einen Monat vor der Anreise begleichst du dann den ausstehenden Betrag für das Service-Paket.
 
Die Bezahlung für die Unterbringung und eventuell weitere Kosten (z.B. Beiträge für Praktikumsbetreuung, wie in der Info-Box im Tab "Projektbeschreibung" angegeben) unterscheidet sich abhängig von deinem Zielland und Tätigkeit. Wir teilen dir dies vorher rechtzeitig mit. In vielen Fällen werden diese Beiträge erst vor Ort bezahlt, aber für einige Standorte und Einsätze sind diese Kosten ganz oder teilweise bereits im Voraus zu entrichten. 
 

Extras

 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen.
 
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 

Anreise

 

Anreise nach Yangon

 
Karte Myanmar
 
Du buchst dir deinen Flug zum Flughafen Yangon (auch: Rangun) (RGN) und teilst uns deine Flugdetails mit. Von dort holen wir dich ab und bringen dich zu deiner Unterkunft in Yangon.
 
Auch wenn sich deine Einsatzstellen nicht in Yangon befindet, verbringst du zur Eingewöhnung die ersten Tage dort (wir organisieren dir eine günstige Unterbringung in Yangon). In Yangon nimmst du an einer Einführung und Orientierung durch deinen lokalen Koordinator teil und lernst andere Teilnehmer unserer Programme kennen. Danach reist du mit dem Bus oder per Flugzeug an deinen eigentlichen Einsatzort weiter. Busse fahren von Yangon aus in beinahe alle Ecken des Landes und kosten pro Strecke ca. 20 USD (z.B. nach Mandalay, Fahrtdauer ca. 10-12 Stunden), Inlandsflüge kosten pro Strecke ca. 50-90 USD und dauern nur 1-2 Stunden.

FAQs

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

 
Gibt es feste Starttermine, an die ich mich richten muss?
Nein, du kannst zu jedem beliebigen Datum anfangen und dich dabei auch nach Flugpreisen orientieren. Gib uns einfach deine Flugdetails durch. Dein Flug kann auch mitten in der Nacht landen und wir holen dich ab.
Kann ich noch länger in meiner Unterbringung wohnen bleiben nach meinem Freiwilligendienst/Praktikum oder früher anreisen?
Ja, dies ist möglich und wir geben dir günstige Unterbringungspreise. Sag uns einfach von wann bis wann du Unterbringung brauchst und wir geben die die Kosten durch.
Kann ich während meines Aufenthalts auch herumreisen und mir das Land anschauen?
Selbstverständlich kannst du während deiner Zeit in Myanmar auch reisen und dieses tolle Land erkunden. Sollte deine Abwesenheit in deine Volunteering/Praktikumszeit fallen, solltest du bei deiner Freiwilligen-/Praktikastelle frühzeitig nachfragen, ob es für sie in Ordnung ist. Wir empfehlen, dass du besser im Anschluss an deinen Freiwilligeneinsatz/Praktikum noch Zeit fürs Reisen einplanst.
Kann ich als junge Frau alleine nach Myanmar reisen?
Myanmar gilt wie die meisten buddhistischen Länder als sehr sicheres Reiseland für Frauen. Ungefähr 80% unserer Teilnehmerinnen sind weiblich und zwischen ca. 18-25 Jahren alt. Keiner einzigen ist je etwas Ernsthaftes "passiert". Unsere Betreuer vor Ort werden dich darauf hinweisen, wie du dich verhalten sollst, um Probleme zu vermeiden etwa bezüglich deines Kleidungsstils, Wertgegenständen sowie im Umgang mit einheimischen Männern. Auch unsere Vorbereitungsunterlagen gehen ausführlich auf dieses Thema ein. Wenn du diese grundlegenden Dinge befolgst, die genauso für viele andere Orte gelten, ist das Risiko in Myanmar minimal.
Werde ich der einzige Freiwillige/Praktikant im Projekt oder in Yangon sein?
Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die gleichzeitig bei einer Organisation Freiwilligendienst oder Praktikum durchführen hängt von Größe und Tätigkeit der Organisation bzw. Aufgaben der Freiwilligen/Praktikanten dort ab. Wir versuchen zu verhindern, dass zu viele Freiwillige/Praktikanten gleichzeitig in einer Organisation sind. Es kann sein, dass du alleine in deiner Einsatzstelle bist, aber zu jedem Zeitpunkt sind das ganze Jahr über weitere Reisende oder Teilnehmer unserer Programme in Myanmar, mit denen du entweder zusammen wohnst oder die du in deiner Freizeit treffen kannst, wenn du dies wünschst.
Welche Impfungen brauche ich?
Wir raten dir, dass du dich bei deinem Hausarzt oder in einem Institut für Tropenmedizin über die nötigen Impfungen informierst. In unseren Vorbereitungsunterlagen findest du unsere Empfehlungen zum Thema Impfungen und Gesundheitsvorsorge.
Wo werde ich wohnen?
Wir arbeiten in Myanmar und auch innerhalb Yangons mit verschiedenen Hostels, Guest Houses und B&Bs (Bed & Breakfast) zusammen und haben für jeden Wunsch und Standard eine passende Option dabei. Du wohnst in den Unterbringungen mit weiteren Reisenden aus aller Welt oder Teilnehmern unserer Programme zusammen.
 
Für deine Unterbringung suchen wir individuell eine passende Option für dich aus und achten dabei besonders darauf, dass du von der Unterbringung aus möglichst leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln deine Einsatzstelle erreichen kannst.
 
In Yangon befinden sich die Unterbringungen in der Regel direkt im Stadtzentrum, z.B. in Downtown China-Town oder in der Nähe der Sule-Pagode.
 
Da es in Myanmar für Touristen nicht erlaubt ist, in Privatunterkünften zu leben, ermöglichen wir hier keine Unterbringung in WGs oder bei Gastfamilien wie in anderen Ländern.
Kann ich mir die Unterbringung selbst aussuchen?
Du kannst sagen, ob du im Einzelzimmer oder lieber im kostengünstigeren Schlafsaal untergebracht werden möchtest. Wir schlagen dir dann abhängig vom Standort deiner Einsatzstelle eine passende Unterbringung vor.
Gibt es in meiner Unterbringung Internet?
Ja, in der Regel gibt es in den Unterbringungen W-LAN. Auch mit deinem Smartphones kannst du das Internet benutzen. Du bekommst von uns eine SIM-Karte mit Startguthaben, das du immer wieder aufladen kannst. Damit aktivierst du einfach ein Datenpaket (ca. 11,000 Kyats = ca. 7 EUR für 6 GB).
Wie kann ich meine Wäsche waschen?
Du kannst deine Wäsche entweder mit der Hand waschen oder in deiner Unterkunft nach einem Wäsche-Service fragen.
Ich bin Vegetarierin. Sind vegetarische Lebensmittel erhältlich?
In vielen Restaurants in Myanmar gibt es zumindest ein vegetarisches Gericht auf der Karte. Du kannst auch vegetarische Lebensmittel im Supermarkt kaufen.
Welche Sprachkenntnisse muss ich haben?
In weiten Teilen des Landes und in deiner Einsatzstelle kommst du mit Englisch gut zurecht. Die Menschen in Myanmar freuen sich natürlich, wenn du mit der Zeit einige Worte in der Landessprache lernst.
Warum, wenn ich für meinen Freiwilligeneinsatz/Praktikum schon nicht bezahlt werde, bekomme ich nicht mal Unterbringung und Verpflegung gestellt?
Gemeinnützige Organisationen verfügen oft nicht über die finanziellen Mittel, dir solche Sachleistungen zu stellen. So etwas ergäbe auch relativ wenig Sinn, wenn man sich die Einkommensverhältnisse in Myanmar anschaut, wo vielen Menschen an der Armutsgrenze oder darunter leben und oft nur über ein Einkommen von ca. 2 USD pro Tag verfügen. Unterbringung und Verpflegung von einem Standard, den die meisten ausländischen Freiwilligen/Praktikanten erwarten kostet mehr als dies und käme die Einsatzstellen somit teuer, als einen Einheimischen fest einzustellen und somit Arbeitsplätze zu schaffen. Ausländische Freiwillige und Praktikanten sollten nicht um die wenigen verfügbaren Arbeitsplätze in Myanmar konkurrieren.
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 
FacebookTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiPinterest
Pin It

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Ja - 57%
Nein - 21.5%
Teilweise - 18.3%

Login Form