Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Empowerment und Bildung in Gurgaon

Praktikum und Volunteering möglich
 
Die von der prominenten Pilotin Indraani Singh betriebene NGO "Literacy India" führt Bildungs-, Empowerment- und Beschäftigungsprogramme für sozial benachteiligte Frauen durch. Praktika und Freiwilligeneinsätze sind im Bereich der Erstellung von Fallstudien möglich, Marketing und Verkauf der von Frauen hergestellten Produkte sowie im Unterrichten in der Schule.
 
 

Projektbeschreibung

 
Indraani Singh ist Pilotin der großen Airbus- und Boeing-Maschinen und fliegt für Air India auf der ganzen Welt herum. In Indien ist sie eine von ganz wenigen Pilotinnen so großer Maschinen. Indraani ist in Indien ein Vorbild für viele Frauen, die etwas erreichen wollen. Sie tritt sogar regelmäßig im indischen Fernsehen und anderen Medien auf, wenn es darum geht, wie Frauen etwas in der patriarchalischen indischen Gesellschaft erzielen können.
 
Indraani startete 1996 die NGO "Literacy India", die inzwischen über 15 Zentren in New Delhi, Gurgaon, Rajasthan und West Bengal verfügt.
 
Der Hauptstandort ist Gurgaon, nahe des Internatialen Flughafens von New Delhi. Dort betreibt Literacy India eine Schule mit 35 Klassen, 35 Lehrern und 700 Schülern von 3-16 Jahren. Etwa 300 Frauen stellen dort Papiererzeunigsse, Kleidung, Dekorationsobjekte und Schachteln her.
 
Bei den Frauen handelt es sich um Frauen, die oft zu den Kastenlosen gehören und in sehr konservativen Dörfern wohnen. Traditionelle ist es ihnen untersagt, sich an jeglicher Art des Einkommenserwerbs zu beteiligen und dadurch die finanzielle Situation der Familie zu verbessern; viele dürfen nicht mal innerhalb ihres eigenes Hauses sprechen. Häusliche Gewalt gegenüber diesen Frauen ist an der Tagesordnung. Da auch den Männern dieser Bevölkerungsschicht die nötige Bildung fehlt, ist es unwahrscheinlich, dass die Kastenlosen jemals ihre Lebensumstände, die aus Armut, Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit bestehen aus eigener Kraft verlassen können.
 
Die Ziele von Literacy India sind in 3 E’s zusammengefasst -  Education, Empowerment und Employment.
 
Frauen, aber auch männliche Kinder und Jugendliche (die nächste Generation) erhalten Bildung, diese wird in der Schule und in Lerngruppen vermittelt. Empowerment beinhaltet Aspekte wie Erkenntnis der Situation und Aufbauen von Selbstvertrauen, wobei Literacy India gerne mit Vorbildern arbeitet, die die Frauen inspirieren sollen. Im Bereich Einkommenserwerb führt Literacy India berufsbildende Kurse durch und stellt die Frauen dann in eigenen Manufakturen für die oben erwähnten Erzeugnisse ein.
 
Literacy India hat viele Fallbeispiele, wie sich das Leben solcher Frauen und Familien durch das Engagement von Literacy India deutlich verbessert hat. Eine Frau, die zuvor nicht in ihrer eigenen Familie sprechen durfte ist nun Mitglied des Panchayat, der Gemeindeverwaltung ihres Dorfes.
 
Dabei ist der Erfolg der Herstellung und des Verkaufs von Kleidung, Schachteln, Dekorationsobjekten usw. vor allem der Kreativität und der harten Arbeit von Indraani Singh zu verdanken. Sie hat ein Gespür für Produkte, die auf dem indischen und internationalen Markt gefragt sind. Anstatt etwa rein traditionelle Stile von Handtaschen einer bestimmten Region anzufertigen, liegt der Fokus auf einer Fusion von Stilen verschiedener indischer Staaten. Frauen aus West Bengal kommen etwa nach Gurgaon, um dort ihr Kunsthandwerk den Frauen aus Gurgaon beizubringen. Designs von Wandmasken aus Kerala werden kombiniert mit den typischen Stilelementen und Materialien der Masken aus Maharashtra.
 
Solche Produkte sind in Indien wesentlich populärer als die reinen traditionellen Kunsthandwerkerzeugnisse einer bestimmten Region und lassen sich auch zu höheren Preisen verkaufen als die traditionellen Kunsthandwerkerzeugnisse, die keine neuen kreativen Impulse beinhalten. Da Indraani auch viel in Asien und den arabischen Ländern unterwegs ist, bringt sie auch Einflüsse aus diesen Ländern der Erde mit.
 
Im Hauptstandort von Gurgaon werden die Produkte von Literacy India verpackt und in alle Welt verschickt. Über einen eigenen Ebay-Shop kommen täglich Bestellungen aus allen Ländern; DHL gibt der gemeinnützigen Organisation Sondertarife für Sendungen in alle Welt.
 
Freiwillige/Praktikanten sind in der Regel in folgenden Bereichen tätig, von denen du meist einen auswählen kannst:
 
  • Erstellen von Fallstudien. Diese Tätigkeit ist mehr für weibliche Teilnehmerinnen geeignet. Dabei verbringst Du eine Zeit mit einer Frau und stellst in Form eines Berichts (Texte und Fotos) dar, wie ihre Lebensumstände vorher waren und wie sich ihr Leben durch Literacy India verändert hat. Auch andere gesellschaftliche Vorgänge durch die Arbeit von Literacy India beobachtest Du und erstellst Dokumentationen. Diese Tätigkeit eignet sich etwa für Studierende der Soziologie, Asienwissenschaften etc.   
  • Unterstützung von Verkauf, (Online)-Marketing, Internet-Shop, Versand der Produkte. Hierbei solltest du bereits Kenntnisse in diesen Bereichen haben.
  • Unterrichten in der Schule. Hierbei besteht besonderes Interesse an Freiwilligen/Praktikanten, die in Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Gestaltung Projekte mit den Schülern durchführen können. Beispiele sind der Bau einer Solarlampe, ein Kurs über Dein Heimatland („About Germany“), Fotografie oder Videoerstellung.
Info Box
Allgemein
Ort: Gurgaon (nahe Delhi Airport), Indien
Verfügbarkeit: ganzjährig, Start flexibel
Mindestdauer: 3 Wochen
Maximaldauer: 12 Monate
Sprachkenntnisse: Englisch
Weitere Sprachen von Vorteil: Hindi
Unterbringung:
WG, Gastfamilie, Hotel
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer/in: Sozialarbeiter, Lehrer
Minimale Qualifikation Praktikant(in):
Keine formellen Qualifikationen erforderlich
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Nützliche Fachkenntnisse
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 

Video

 
 
 

Unterbringung

 

Unterbringung in Gurgaon

 

mostpopular

Guest House in Gurgaon:

 
Die Unterbringung erfolgt in einem Einzelzimmer in einem Guest House. Dort sind zwei Mahlzeiten (indisches, vegetarisches sowie westliches Essen) inklusive: Frühstück und Mittagessen. Es gibt wifi-Internet. Du kannst auswählen zwischen Zimmer mit und ohne Klimaanlage.

Kosten

 

I. World Unite! Service-Paket

Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
  bis zu 31 Tage32-60 Tage61-90 Tage91-120 Tage5 Monate oder länger
 Servicepaket
1 Person
300 EUR 500 EUR 600 EUR 700 EUR 800 EUR
2-4 Personen
(Preis pro Person)
250 EUR 400 EUR 500 EUR 600 EUR 650 EUR
 
Hier EUR umrechnen in Schweizer Franken (CHF) und andere Währungen
 

Das World Unite! Service-Paket beinhaltet:

 
  • Persönliche Beratung und Vorbereitung vor deiner Anreise
  • Zugang zum World Unite! Online-Teilnehmerbereich mit für deinen Standort und Tätigkeit abgestimmten Vorbereitungsmaterialien inklusive interkultureller Vorbereitung (PDFs, Videos)
  • Unterstützung sowie Bereitstellung der Dokumente, die du für die Visumsbeantragung brauchst sowie (soweit erforderlich) Registrierung vor Ort
  • Abholung und Transfers ab/nach New Delhi Flughafen (DEL) bei Ankunft und Abreise
  • Persönlicher Betreuer an deinem Einsatzort und in unserem Büro
  • Stadtorientierung und Einführung in Gurgaon
  • Begleitung zu deiner Einsatzstelle an deinem ersten Tag
  • 24 Stunden Notfall-Erreichbarkeit des örtlichen Betreuers
  • Örtliche SIM-Karte mit 600 Rs. Gesprächsguthaben
  • Schreiben von Bestätigungen/Zertifikaten für deine Hochschule, Stipendium, Kindergeld, Versicherung etc. sowie Ausfüllen/Unterzeichnen von Praktikumsverträgen
 

Die Tarife beinhalten NICHT:

 
  • Unterbringung und Verpflegung (siehe unten)
  • An- und Rückreise nach New Delhi (buchst du selbst, wir geben dir Tipps)
  • Offizielle Gebühren für Visum (siehe unten)
  • Versicherungen (Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung)
  • Persönliche Ausgaben
  • Impfungen
  • Transport vor Ort (Schätzwert siehe unten)
  • Bitte beachte, dass für manche Praktika weitere Beiträge an die Praktikumsorganisation anfallen. Bitte schau in der "Info Box" unter der Projektbeschreibung.
 

II. Unterbringungskosten

 
Du wählst aus zwischen folgenden Möglichkeiten:
Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
Preisangaben in Indischen Rupien!
Währung umrechnen
 Kurzzeit-Aufenthalt
(1-31 Tage)
Langzeitaufenthalt
(32-365 Tage)
(Du zahlst tagesgenau anteilsmäßig)
In Jodhpur
   
mostpopular2
Guest House mit Vollpension (indisches und westliches Essen)
1 Person
(Einzelzimmer)
700 Rs/Nacht ohne Klimaanlage
1000 Rs/Nacht mit Klimaanlage
18.000 Rs/Monat ohne Klimaanlage
28.000 Rs/Monat mit Klimaanlage
2 Personen p.p.
(Doppelzimmer)
   
 
Unvollständige Monate deines Aufenthalts zahlst du anteilsmäßig (es wird jeweils tagesgenau berechnet).
Im Falle von 3-4 Personen: Preis wie 2 Personen. 5 oder mehr Personen: Kontaktiert uns für Gruppenpreise.
 

Übersicht über sonstige anfallende Kosten:

 
  • Visum ca. 130 EUR (zu Beantragen vor der Anreise)
  • Kleine örtliche Ausgaben (Internet, örtlicher Transport) ca. 20-30 EUR/Monat
  • Versicherungen ca. 20-40 EUR/Monat

 

Wie bezahle ich?

 
Nachdem wir alles mit dir besprochen haben und du fest zusagst, senden wir dir eine Rechnung. Du kannst bequem per Banküberweisung oder mit Paypal bezahlen. Du zahlst mit Rechnungsstellung eine Anzahlung von 200 EUR. 3 Monat vor der Anreise begleichst du dann den ausstehenden Betrag für das Service-Paket sowie den ersten Monat Miete.
 
Miete ab dem 2. Monat, eventuelle weitere Beiträge an die NGO oder für Praktikumsbetreuung (siehe Info-Box im Tab Projektbeschreibung) sowie Kosten für Visum und eventuelle weitere offizielle Dokumente zahlst du direkt vor Ort. Es gibt dort Geldautomaten.
 

Extras

 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte! Schau dir auch unsere Angebote aus den Bereichen "World Learner" und "Aktivreisen" in deinem Reiseland an, um deinen Aufenthalt noch interessanter zu gestalten.
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 

Gurgaon

 

Bildergalerie Gurgaon

 
 

 

Gurgaon

 
Gurgaon ist eine Stadt im Einzugsbereich südöstlich des Stadtzentrums von Delhi, gleich neben dem internationalen Flughafen von New Delhi, dem größten Indiens.  
 
Aus Mangel an Platz in New Delhi ist Gurgaon (ähnliche wie Navi Mumbai) in den letzten Jahren enorm gewachsen und verfügt über viele neue Wohngebiete, Unternehmensniederlassungen und auch Shopping Malls, in denen die reichere Jugend und Familien aus New Delhi und Gurgaon ihre Freizeit verbringen.
 
Mit der modernen Metro (Yellow Line), die zu den Commonwealth Games 2010 gebaut wurde ist man in einer halben Stunde im etwa 30 km entfernten New Delhi.
 
Die Stadt Gurgaon ragt immer mehr in den ländlichen Raum hinein, in dem noch die traditionellen ländlichen Familienstrukturen herrschen.
 
 

Unser Betreuer in Gurgaon

 

Unser Betreuer in Gurgaon ist Kaushik von Literacy India.

 

Freizeitaktivitäten von Gurgaon

 
Man erreicht mit der Metro in kurzer Zeit die Innenstadt von Delhi mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Angeboten. Gurgaon selbst ist jedoch die Stadt, in der die reichere Bevölkerung von New Delhi in modernen Shopping Malls mit Unterhaltungsmöglichkeiten ihre Freizeit verbringt. 
 
 

Anreise

 

Anreise nach Gurgaon/New Delhi

india map
 
Du buchst dir einen Flug nach New Delhi (DEL). Dort wirst du abgeholt und zu deiner Unterbringung in New Delhi bzw. Gurgaon gebracht.
 

FAQs

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

 
Gibt es feste Starttermine, an die ich mich richten muss?
Nein, du kannst fast zu jedem beliebigen Termin anreisen und dich dabei nach Verfügbarkeit und Preisen von Flügen richten. Zu vermeiden ist lediglich die Anreise während der mehrtägigen indischen Feiertage Holi und Diwali. Wir können dich vom Flughafen Delhi auch nachts abholen.
Kann ich noch länger in meiner Unterbringung wohnen bleiben nach meinem Freiwilligendienst/Praktikum oder früher anreisen?
Ja, dies ist möglich und wir geben dir günstige Unterbringungspreise. Sag uns einfach von wann bis wann du Unterbringung brauchst und wir geben die die Kosten durch.
Kann ich während meines Aufenthalts auch herumreisen und mir das Land anschauen?
Selbstverständlich kannst du herumreisen, fast alle unsere Teilnehmer tun dies. Wenn es sich um Reisen zu entfernteren Zielen handelt, die du nicht innerhalb eines Wochenendes durchführen kannst, empfehlen wir jedoch, dass du dies vor oder nach deinem Praktikum/Freiwilligeneinsatz oder während Ferienzeiten machst, damit du nicht in deiner Einsatzorganisation fehlst. Auch mit einem Praktikumsvisum ist es nicht verboten, touristisch in Indien herumzureisen.
Wann ist Regenzeit und kann ich während dieser Zeit nach Indien reisen?
Der Monsun beginnt Anfang Juni in Kerala, erreicht Mumbai Mitte Juni und die Himalaya-Region Anfang bis Mitte Juli und endet im September. Die Thar-Wüste in Rajasthan (Einsatzort Setrawa) bekommt auch während des Monsuns kaum und selten Regen ab und auch Jodhpur bleibt eher trocken.
 
Während des Monsuns regnet es meist mehrere Stunden täglich sehr stark. Dadurch gibt es oft Überschwemmungen auf den Straßen in den Städten, da die Kanalisation die Wassermengen nicht aufnehmen kann. Ein Praktikum oder Freiwilligeneinsatz ist auch während des Monsuns möglich und das einzige Ärgernis sind vermutlich nasse Kleider und Schuhe, die oft wegen der hohen Luftfeuchtigkeit schwer trocknen. Du solltest vielleicht ein paar Extraschuhe und Kleider zum Wechseln mitbringen (oder vor Ort kaufen). Auch einen Regenschirm oder eine Regenjacke kannst du vor Ort kaufen. Ein Vorteil für das Reisen während des Monsuns ist, dass die Flugpreise günstiger sind und auch Unterbringungen während der Nebensaison billiger sind.
Kann ich als junge Frau alleine nach Indien reisen? In den Medien wird ständig über Vergewaltigungen berichtet - wie hoch ist das Risiko?
Jahrzehntelang galt Indien als sicheres Reiseland für Frauen und nun wird in der Berichterstattung der Medien der Eindruck erweckt, als sei die Zahl der Vergewaltigungen sprunghaft angestiegen und Indien für Frauen unsicher. Dass plötzlich mehr Fälle bekannt werden hat in der Tat mit der Verbesserung der Frauenrechte in Indien zu tun, denn mehr Frauen als zuvor erstatten bei Vergewaltigung jetzt Anzeige oder gehen in die Öffentlichkeit. Setzt man die Zahl der Fälle in Relation zur riesigen Bevölkerungszahl von Indien (fast doppelt so viele wie ganz Europa) gibt es in Indien jedoch (auch wenn Hochrechnungen von nicht gemeldeten Fällen einbezogen werden) wesentlich weniger Vergewaltigungen als in vielen anderen Ländern. Es wird in Indien von 2 Fällen pro 100.000 Einwohnern ausgegangen (im Vergleich dazu: Mitteleuropa: 8,1 Fälle; 14,7 Fälle in Lateinamerika; 28,6 Fälle in den USA pro 100.000 Einwohner).
 
Natürlich muss man als Frau vorsichtig sein, was Kleidungsstil und den Umgang mit einheimischen Männern betrifft. In der Erziehung werden Jungs und Mädchen oft strikt getrennt und viele junge Männer haben keinerlei Erfahrung im Umgang mit Frauen, die nicht die eigene Mutter oder Schwestern sind und können dein Verhalten, wie es für dich im Umgang mit westlichen Männern ganz normal ist leicht als "Interesse" deuten.
Werde ich der einzige Freiwillige/Praktikant im Projekt oder in Gurgaon sein?
In Gurgaon arbeiten wir nur mit Literacy India, insofern kann es sein, dass keine weiteren Teilnehmer gleichzeitig in Gurgaon sind. Alle unsere bisherigen Teilnehmer bei Literacy India hatten jedoch keine Schwierigkeiten, Anschluss zu finden zu den Mitarbeitern von Literacy India. Die NGO empfängt auch regelmäßig Freiwillige über andere Vermittler.
Welche Impfungen brauche ich?
Die Website Tropenmedicus.de gibt Impfempfehlungen für Indien. Unser Info-PDF, das du als Teilnehmer bekommst, erhält ausführliche Informationen zum Thema Gesundheitsvorsorge.
Wo werde ich wohnen?
Im Tab "Unterbringung" siehst du die Wohnmöglichkeiten.
Gibt es in meiner Unterbringung Internet?
Ja, es gibt wifi im Guest House.
Wie kann ich meine Wäsche waschen?
Es gibt in Gurgaon Waschsalons, die dir die Wäsche per Hand waschen und adrett bügeln. Dabei wird in der Regel per Stückpreis berechnet (Festpreis pro Hose, Oberteil, Handtuch, Unterwäsche etc.). Frage in deiner Unterbringung nach einem empfehlenswerten Waschsalon und verhandle die Preise, besonders, wenn du öfter kommst und eine größere Menge Wäsche bringst.
Kann ich in der Unterbringung kochen?
Nein, im Guest House gibt es keine Kochmöglichkeit, du kannst dort aber günstig Essen bestellen.
Ich bin Vegetarierin. Kann ich mir vegetarische Nahrung kaufen?
Ja, Indien ist für Vegetarier ein Paradies. Fast alle Restaurants sind klar gekennzeichnet, ob sie vegetarisch sind ("Veg") oder nicht ("Non-Veg"), bzw. es gibt getrennte Menüs. Etwa 40% der Inder sind Vegetarier.
Welche Sprachkenntnisse muss ich haben?
Du solltest in der Lage sein, dich auf Englisch verständlich machen zu können und Englisch zu verstehen.
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 
FacebookDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiPinterest
Pin It

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Wie gefällt dir unsere neue Website?

Toll - 73.8%
Mittel - 12.5%
Überhaupt nicht - 2.5%

Login Form