Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Unterrichten an Schulen in Cape Coast

Praktikum und Volunteering möglich
 
An verschiedenen öffentlichen und privaten Schulen können Praktikanten und Freiwillige unterrichten. Die Unterrrichtssprache in Ghana ist Englisch. Die üblichen Fächer, die ausländische Freiwillige und Praktikanten unterrichten sind Englisch, Mathematik und Wissenschaften, Sport (Basketball, Fußball, Volleyball) sowie Computer. Du unterrichtest alleine oder zusammen mit einem einheimischen Lehrer.
 
 

Projektbeschreibung

 
Das Schulsystem in Ghana besteht aus zwei Jahren Nursery School (Vorschule), sechs Jahren Primary School (Grundschule) und drei Jahren Junior High School (Mittelstufe). Anschließend können drei Jahre Senior High School (gymnasiale Oberstufe) folgen sowie ein vierjähriges Studium für den Bachlor Degree und weitere zwei Jahre für den Master Degree.

In Ghana gibt es sowohl öffentliche Schulen in staatlicher Trägerschaft als auch Privatschulen, die meist von NGOs und Kirchen betrieben werden.

Öffentliche staatliche Schulen werden zum Großteil durch Steuergelder finanziert. Sie sind gebührenfrei und somit für alle Kinder zugänglich, allerdings sind die Qualität des Unterrichts und die Ausstattungen der Schulen oft unzureichend aufgrund von Unterfinanzierung. Die Klassen sind oft überfüllt. Eine braun-orangefarbene Schuluniform zeichnet ihren Träger als Schüler einer öffentlichen Schule aus.
 
Privatschulen, die meist von NGOs oder Kirchen betrieben werden erhalten keine Steuergelder, sondern finanzieren sich über Spenden und/oder Schulgebühren. Sie siedeln sich oft in Gegenden an, in denen es keine oder zu wenige staatliche Schulen gibt. Häufig sind solche Privatschulen Teil von Einrichtungen für Waisenkinder, wenn die nächstgelegene Schule zu weit entfernt ist, werden aber auch von Kindern aus der Nachbarschaft aufgesucht. Oft haben solche Schulen auch Programme, dass für Kinder aus bedürftigen Familien keine oder nur eine symbolische Schulgebühr kassiert wird.
 
Ein Schuljahr ist in Ghana in Trimester unterteilt. Üblicherweise fängt es Anfang September an und geht bis Weihnachten. Das zweite Trimester geht in der Regel von Anfang Januar bis Mitte April und das dritte von Anfang Mai bis Ende Juli. Diese Zeiten verschieben sich aber jedes Jahr ein wenig. In einigen Schulen finden während der Sommerferien Sommerunterricht oder Workshops statt.
 
Aboom Methodist Primary& Junior High School
 
 
In Aboom, nur wenige Kilometer von Cape Coast Town entfernt, ist die staatliche Methodist Primary School mit integrierter Nursery School gelegen. Praktikanten und Freiwillige assistieren den Lehrern oder geben selber Unterricht in Fächern wie Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Religion/Ethik, Computer, Kunst und Sport.
 
Von der Nursery School bis zur Junior High School sind die Schüler in 13 Klassen à 30 Kinder eingeteilt. Der Unterricht findet üblicherweise montags bis freitags von 7:30-13:30 Uhr statt.
 
Freiwillige und Praktikanten assistieren anfangs den Lehrern und beobachten die Unterrichtsmethode, anschließend steht es ihnen frei, eigenständig zu unterrichten. Für Computerunterricht ist ein Lehrplan vorhanden, der sowohl den Umgang mit Soft- als auch Hardware vorsieht, wie auch das Zehn-Finger-Schreibsystem. Die Kinder werden schon ab einem Alter von sechs Jahren am Computer unterrichtet.
 
Ferien sind von Ende Juni bis Anfang September, während Weihnachten und Ostern. Während dieser schulfreien Zeit können Freiwillige und Praktikanten Workshops organisieren, an denen die Kinder in der Regel mit großer Begeisterung teilnehmen. Da hierfür ein Lehrer zugegen sein muss, der für seine Anwesenheit eine Vergütung erwartet fällt für diesen seitens Freiwilligen/Praktikanten ein Beitrag von 200 Cedi (etwa 40 Euro) für zwei Wochen an.
 
Praktikanten an dieser Schule zahlen einen einmaligen Beitrag für Betreuung von 200 USD.
 
SANKOFA MbofraFie
 
 
Die von einer NGO betriebene Schule „SANKOFA MbofraFie“ bietet Kindern von der Nursery School bis zur Junior High School – also bis zur 9. Klasse – eine Schulbildung. Praktikanten und Freiwillige unterstützen die Lehrer im Unterrichten der Fächer Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik, ghanaischem Kulturunterricht, RME (Religion and Moral Education), sowie Sport. Kunstunterricht kann von den Teilnehmern selbstständig geleitet werden.

Für die 500 Schüler fängt der Unterricht um 7:30 Uhr an und endet um 15:00 Uhr, von Montag bis Freitag. Die 19 Lehrkräfte unterrichten bei einer Klassenstärke von 20 bis 30 Kindern. Neben Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Sport und Kunst wird auch Unterricht in Fanti, ghanaischer Kultur und eine Mischung aus Religions- und Ethikunterricht erteilt (RME = Religion and Moral Education). Informatik wird nur in der Theorie gelehrt, da für praktische Übungen keine Computer
zur Verfügung stehen. Zudem findet jeden Freitagmorgen ein Gottesdienst statt.
 
Die Schule verfolgt die Philosophie, dass jedes Kind eine gute Schulbildung verdient. David Kwesi Acquah wuchs selbst in ärmlichen Verhältnissen auf den Straßen von Cape Coast auf. Nachdem er seinen Abschluss nachholte und ein Jahr in Belgien in einem Jugendzentrum arbeitete, begann er damit, sich in seiner Heimat für benachteiligte Kinder einzusetze, um ihnen einen sicheren Raum, eine geistig und körperliche gute Entwicklung und eine solide Zukunftsperspektive zu bieten. Da die Schule überhaupt keine Schulgebühren erhebt, lebt und finanziert sie sich ausschließlich auf Spendenbasis. Das Farm-Projekt soll sicherstellen, dass in Zukunft jedem Schüler eine nahrhafte Mahlzeit am Tag geboten werden kann.
 
Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Patenschaft für eines der Kinder zu übernehmen und es damit in seiner Entwicklung zu unterstützen.
 
Ferien sind von Ende Juli bis Anfang September, während Weihnachten und Ostern. Während dieses Zeitraums besteht für Teilnehmer die Möglichkeit, sich ganztags im von der NGO betriebenen Waisenhaus einzusetzen.
 
Ein Freiwilligendienst/Praktikum in der Schule kann mit einem Einsatz im Waisenhaus kombiniert werden.
 
Den Teilnehmern steht es frei, unter Vollverpflegung mit den Kindern im Waisenhaus zu wohnen und sich das Zimmer mit anderen Freiwilligen/Praktikanten zu viert zu teilen oder in der Nähe der Einsatzstelle eine Unterkunft zu beziehen. Auch in diesem Fall stellt das Waisenhaus das Mittagessen.
 
Pathfinder School
 
 
Freiwillige und Praktikanten können an der Pathfinder School Französisch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften und Kunst unterrichten. Zudem wird nach Workshop-Leitern gesucht, die Drumming & Dancing, Gesang, Theater und Umweltbildung anbieten. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Es werden in der Regel zwei Freiwillige/Praktikanten in einer Klasse benötigt, die dem Lehrer helfen, dass sich mehr Zeit für jeden Schüler genommen werden kann, auf die Bedürfnisse jedes einzelnen eingehen zu können.
 
Da es schwierig ist, in Ghana französischsprachige Lehrer zu finden, kann Unterricht in dieser Sprache nur dann geboten werden, wenn ein Freiwilliger mit entsprechenden Kenntnissen vor Ort ist.
 
Unterrichtsfreie Zeit ist während Weihnachten und zu Ostern für jeweils drei Wochen, während denen sich Freiwillige und Praktikanten ganztags im Home of Hope einbringen können. Während der großen Ferien (Ende Juli bis Anfang September) wird Sommerunterricht für die Schüler angeboten, sodass Teilnehmer auch in dieser Zeit unterrichten und den Lehrern assistieren können. Zu diesen Monaten besuchen sogar Kinder, die ansonsten andere Schulen aufsuchen (und die im Sommer geschlossen sind) die Pathfinder School, sodass sogar mehr Kinder anwesend sind als während den regulären Schulmonaten.
 
Path Finder liegt in unmittelbarer Nähe zum Children’s Home of Hope Waisenhaus und wird sowohl von den Kindern von Home of Hope, aber auch von 100 Kindern aus der nahegelegenen Gemeinde besucht. Nur wer es sich leisten kann, zahlt Schulgebühren. Da etwa 60% der Kinder hiervon befreit sind, ist die Schule in der Gegend auch als ‚Free-School‘ bekannt.
 
Teilnehmer sollten mindestens drei Monate bleiben und nicht weniger als vier Stunden an den Schultagen unterrichten. Für ein dreimonatiges Praktikum bieten sich die Zyklen September bis Dezember, Januar bis April und Mai bis Juli an.
 
Praktikanten und Freiwilligen können eine Unterkunft in Cape Coast beziehen oder in einem Voluntär-Wohnraum im Waisenhaus zu schlafen, den sich jedoch sieben Teilnehmer teilen.
 
Ein einmaliger Beitrag von 200 USD fällt an für Freiwillige und Praktikanten sowie zusätzlich im Falle von Praktikumsbetreuung ein Beitrag von 200 USD pro 3 Monate. Professionelle Freiwillige zahlen keinen Beitrag für die Praktikumsbetreuung.
 
New Life International School
 
 
Die New Life International Schule verfügt über eine Vorschule (Nursery School) für die Altersstufen 4 bis 6 Jahre und eine Grundschule mit den Klassenstufen 1 bis 6 für die 6-12-jährigen Kinder.
 
Praktikanten und Freiwillige können den Lehrern in den Fächern Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften und Sport assistieren. Kunstunterricht kann von den Teilnehmern selbstständig unterrichtet werden. Zudem wird Computerunterricht auf Anfängerlevel angeboten.
 
Acht Lehrer unterrichten von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 14/15 Uhr die acht Klassen (Nursery=2 Klassen; Primary=6 Klassen). Die Klassenstärke beträgt 15 bis 25 Kindern, wobei die unteren Klassenstufen üblicherweise mehr Schüler haben als die älteren Jahrgänge. Das Alter der Schüler in einer Klasse kann stark variieren, da die Kinder nach Wissensstand statt nach Alter eingestuft werden. Insgesamt besuchen etwa 155 Kinder die Schule, 125 davon wohnen im Dorf. Den Schülern wird ab der Nursery School, also ab einem Alter von 4 Jahren, Englisch beigebracht, daher fällt ihnen die Kommunikation mit den Teilnehmern leicht.
 
Die Praktikanten und Freiwilligen assistieren anfangs den Lehrern und beobachten den Unterrichtsstil. Je nach Fähigkeit und Interesse können sie dann eine Klasse selbständig übernehmen.
 
Der Standard der Schule ist mit dem einer öffentlicher Schule vergleichbar, jedoch ist sie besser mit Büchern und Computern ausgestattet, sodass Computerunterricht auch praktisch trainiert werden kann und die Schüler so in Zukunft bessere Aussichten auf dem Arbeitsmarkt haben. Die monatliche Schulgebühr für die Kinder aus dem Dorf beträgt symbolische 15 Cedi (3 Euro). Finanziert werden die Lehrergehälter und die Materialien durch verschiedene NGOs und kommunale Kirchen.
 
In der Ferienzeit werden für die Kinder verschiedene Workshops und Freizeitaktivitäten angeboten, an denen eine rege Beteiligung herrscht. Hier können Teilnehmer ihren Ideen freien Lauf lassen und mit den Kindern zusammen unterschiedlichste Projekte zu Themen wie Sport, Theater, Spiel, Computer, Kunst und Handwerk durchführen.
 
Ende Juli, kurz vor den Ferien, ist Prüfungszeit und die Schüler schreiben ihre Examen.
 
Derricks Zukunftsvision ist, die Standards der Schule noch weiter zu heben, weitere Klassenräume zu schaffen um die Kapazität der Schule zu steigern und eine Junior High School anzugliedern, sodass die älteren Schüler nicht pendeln und höhere Schulgebühren zahlen müssen.
 
Der Aufenthalt sollte mindestens 2 Wochen und maximal 6 Monate dauern. Ein monatlicher Beitrag von 200 Cedis (etwa 45 Euro) ist an New Life International zu entrichten.
 
Ein Einsatz in der Schule kann auch mit einem Freiwilligendienst im Waisenhaus kombiniert werden.
 
Eguasi Primary School
 
 
Die in kirchlicher Trägerschaft stehende Eguasi Primary School bietet Praktikanten und Freiwilligen die Möglichkeit, die Fächer Englisch, Französisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Computer, Religion/Ethik, Sozialkunde und Erkunde mit dem Schwerpunkt der Kartenzeichnung zu unterrichten bzw. beim Unterricht zu assistieren. Zudem erhalten die Schüler Fanti-Unterricht.
 
Die 517 Schüler werden von der ersten Klasse der Nursery School bis zur dritten Stufe der Junior High Scholl unterrichtet. Die Klassenstärke beträgt etwa 35 Kinder pro Klasse. Die Nursery School hat zwei Klassen mit vier Lehrern, die Primary School hat sechs Klassen mit sechs Lehrern und die Junior High School hat drei Klassen mit drei Lehrern. Üblicherweise findet der Unterricht montags bis freitags von 8:00-14:00 Uhr statt.
 
Praktikanten und Freiwillige assistieren zunächst den Lehren im Unterricht und erhalten Einblicke in die Unterrichtsstruktur. Wenn sie sich dazu in der Lage sehen, dürfen sie anschließend selber unterrichten.
 
Während der Ferien (Ende Juli bis Anfang September/Weihnachten/Ostern) ist die Schule geschlossen und es finden keine Aktivitäten statt.
 
Ein guter Zeitpunkt um mit einem Einsatz zu beginnen wäre September, man kann aber auch zu Beginn eines anderen Trimesters anfangen.
 
Montessori School in Elmina
 
 
Etwa eine halbe Autostunde von Cape Coast entfernt, in der Fischerstadt Elmina, wurde im September 2014 die erste Schule von Ghana eröffnet, die gänzlich und unverfälscht nach dem Montessori-Konzept unterrichtet. Praktikanten und Freiwillige werden gesucht, die neben den regulären Fächern wie Englisch, Französisch, Mathematik, Religion und Naturwissenschaften auch Kunst, Handwerk, Musik, Theater, Tanz, Musiktherapie, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Gestaltungstherapie und Schwimmen unterrichten können. Es werden besonders Pädagogen gesucht, die Kompetenzen auf dem Gebiet frühkindlicher Entwicklung haben.
 
Die auf dem Gelände eines Waisenhauses gelegene Privatschule, die aber auch für Kinder der Gemeinde zugänglich ist, ist ein Pilotprojekt. Zum Start der Schule im September 2014 wurde mit vier Nursery School-Klassen à 20 Kindern angefangen. In jeder Klasse sind je fünf Dreijährige, fünf Vierjährige, fünf Fünfjährige und fünf Sechsjährige. Jedes Jahr kommt eine neue Eingangs-Nursery-Klasse hinzu, während die vorhandenen Klassenstufen voranschreiten bis zur Primary School Klasse 6. Ab der Primary School wird nach einem britisch-ghanaischen Curriculum unterrichtet. Die Klassen sind integrativ ausgerichtet, sodass auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen am Unterricht teilnehmen. In der Regel wird montags bis freitags von 8-14 Uhr unterrichtet und im Anschluss daran, von 14-15 Uhr wird eine Extrastunde für kreative Projekte veranschlagt. Die Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, diese Stunde mit Ideen zu füllen.
 
Da es sich hierbei um eine Schule in kirchlicher Trägerschaft handelt, spielt das Thema Religion und Glauben eine große Rolle. Den Teilnehmenden wird daher nahegelegt, dass sie wohlwollend den christlichen Glaubensrichtungen gegenüber stehen.
 
Die Trimester beginnen jeweils in den Monaten September, Januar und April und dauern zwölf Wochen an. Teilnehmende werden einen Monat vor Unterrichtsbeginn erwartet und durchlaufen eine Fortbildung in der Montessori-Pädagogik.
 
Die Schule stellt den Teilnehmenden eine Mahlzeit pro Tag bereit und sorgt für Hin-und Rücktransport zur Einsatzstelle. Ab dem Jahr 2015 sollen auch Unterkünfte für Praktikanten und Freiwillige auf dem Gelände errichtet werden. Bis dahin würde sich eine Unterbringung in Elmina anbieten. Ein finanzieller Beitrag wird von der Schule nicht erwartet.
 
Etwa die Hälfte der Lehrkörperschaft ist ghanaischer Herkunft, die andere Hälfte setzt sich aus internationalen Lehrern zusammen. Geleitet wird die Schule von der jungen Britin Robin Rebecca Djokoto, welche schon seit vielen Jahren in Ghana lebt. Sie hat sich für die Eröffnung dieser Schule eingesetzt, da es in Ghana keine Schule gibt, die wirklich ausschließlich nach dem Montessori-Konzept unterrichtet. Unterprivilegierte Kinder zahlen keine Schulgebühren, für jene Familien, die sich die Gebühr leisten können, wird sie je nach Klassenstufe gestaffelt und beträgt ungefähr 100 Ghana Cedi (etwa 20 Euro) pro Trimester.  
 
Wesleys Senior High Girls School
 
Die Wesleys Senior High Girls School in Abura, etwa 10 Autominuten von Cape Coast entfernt, gehört zu den Topschulen in Ghana. Es handelt sich um eine reine Mädchenschule. Praktikum und Freiwilligeneinsatz sind jedoch auch für männliche Teilnehmer möglich. Für die Fächer Französisch, Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Informatik werden Lehramtsstudenten oder ausgebildete freiwillige Lehrer gesucht. Für den Englischunterricht kommen nur Muttersprachler in Frage.
 
Etwa 100 Lehrer unterrichten hier knapp 1400 Mädchen. Jeder der drei Jahrgänge hat zwölf Klassen, bei einer Klassenstärke von ungefähr 40 Schülerinnen. Üblicherweise findet der Unterricht montags bis freitags von 6:40- 14:20 Uhr statt.
 
Praktikanten und Freiwillige werden entsprechend ihrer Fachrichtung dem Fachleiter zugeteilt und arbeiten eng mit ihm zusammen. Nach einer kurzen Einarbeitungs- und Assistenzphase dürfen sie dann selber unterrichten, wenn der Fachleiter dies für vertretbar hält. Teilnehmenden wird empfohlen, zu Beginn eines Trimesters (September/Januar/April) mit dem Einsatz zu beginnen. Bewährt sich der Teilnehmende als gute Lehrkraft, kann der Einsatz um ein Trimester verlängert werden.
Für den Englisch-Unterricht werden Muttersprachler gesucht. Im Fach Französisch sollten Teilnehmende auch nachmittags Konversationstraining anbieten. Im Informatikunterricht wird vor allem der Umgang mit Excel, Power Point, Word, etc. geübt.
 
In den Sommerferien (Ende Juli bis Mitte September) stellt die Schule ihre Klassen für Sommerunterrichtskurse zur Verfügung. In diesen Kursen sind die Klassen gemischtgeschlechtlich.
 
Die Schule wird teils durch die Kirche, teils staatlich unterstützt, daher ist sie halbprivat. Das Thema Religion und Glauben spielt hier eine große Rolle. Den Teilnehmenden wird daher nahegelegt, dass sie wohlwollend den christlichen Glaubensrichtungen gegenüber stehen.
 
Mädchen aus dem ganzen Land werden hier auf ein Studium vorbereitet. Bis auf eine Schülerin leben alle Mädchen auf dem Campus der Einrichtung.
Info Box
Allgemein
Ort: Cape Coast, Ghana
Verfügbarkeit: ganzjährig, Start flexibel
Mindestdauer: 1 Woche
Maximaldauer: 12 Monate
Sprachkenntnisse: Englisch
Unterbringung:
Haus, Gastfamilie
Praktikum
Betreuung möglich: Ja
Qualifikation Betreuer/in: Lehrer
Minimale Qualifikation Praktikant(in): keine
Weiterer Beitrag ans Projekt: Zum Teil, siehe Details im Text
Volunteering
Volunteering möglich: Ja
Erwartete Qualifikationen Freiwillige(r): Lehrer
Weiterer Beitrag ans Projekt: Nein
Es wird erwartet:
Professionelles Arbeiten, die "richtige" Einstellung
 

Mehr Infos

 

Unterbringung

 

Unterbringung in Cape Coast

 
In Cape Coast kannst du auswählen zwischen Unterbringungen verschiedener Standards:
 
mostpopular transparent
Most popular! - Dies ist die Wahl der meisten unserer Teilnehmer. Du wohnst in einer WG zusammen mit weiteren Teilnehmern oder bei einer Gastfamilie mittleren Standards.

comfortplustext transp
Comfort+ - Für die, die mehr Wert auf Komfort legen: Unterbringung in einem Hotel oder bei einer Gastfamilie gehobenen Standards.

adventurer transp
Adventurer - Für einfachste Ansprüche und niedrigsten Preis: Schlafsaal-Unterbringung (nur für bestimmte Einsätze verfügbar)

mostpopular

 

 

WG-Unterbringungen:

Du teilst dir ein Haus oder ein Apartments mit 2-5 weiteren Teilnehmern. Es handelt sich um Häuser, die in den guten Wohngegenden von Cape Coast sind, von denen du deine Einsatzstelle zu Fuß oder per öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kannst. Die Häuser sind für örtliche Verhältnisse von gutem Standard, sie verfügen über funktionell möblierte Zimmer, alle mit Deckenventilatoren und Moskitonetzen, funktionell ausgestatteten Küchen mit Kühlschrank und Kochmöglichkeit, Badezimmern mit westlichen WCs und (meist kalten) Duschen sowie meist einen Gemeinschaftsraum und Garten. Die Häuser verfügen über Sicherheitsmerkmale wie vergitterte Fenster und hohe umgebende Mauern.

Gastfamilien:

Die Gastfamilienunterbringen bieten einen ähnlichen Standard wie für die WGs beschrieben, der Unterschied besteht lediglich darin, dass man mit einer einheimischen Familie zuammen wohnt, die 2-3 Mahlzeiten pro Tag bietet. Du hast ein abschließbares Einzelzimmer (wenn 2 Personen zusammen anreisen können sie ein Zimmer teilen). Das Badezimmer mit Dusche wird mit der Familie geteilt. Die Familien wurden sorgfältig ausgesucht. Sie sind sicher, freundlich und interessiert, ihre Kultur den Gästen näherzubringen. Mindestens ein Familienmitglied spricht fließend Englisch.

comfortplus

Hotel-Unterbringungen und Zimmer in Apartment gehobenen Standards:

 
Samrit Hotel
 
Das Samrit Hotel ist ein Stadthotel guten Standards in zentraler Lage von Cape Coast. Alle Einsatzorganisationen sind mit öffentlichem Nahverkehr leicht zu erreichen. Du hast ein bequemes Zimmer mit eigenem Bad und Klimaanlage und bekommst im Frühstückssaal jeden morgen dein Frühstück serviert. Das Hotel verfügt auch über einen Swimming Pool, Wifi Internet, ein Restaurant, eine Bar sowie Wäscheservice.
 
Zimmer in Haus gehobenen Standards
 
In einem Villenviertel in Hanglage mit Blick auf das Meer und den Strand bieten wir eine Unterbringungsmöglichkeit gehobenen Standards. Jedes Zimmer verfügt über Klimaanlage sowie eigenes Bad mit heißem Wasser. Da das Haus nicht gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen ist, kannst du ein Auto günstig mitmieten, mit dem du selbst unterwegs sein kannst.
 

adventurer

Schlafsaalunterbringung (nur verfügbar für bestimmte Einsätze)

Einige Einrichtungen bieten für ausländische Freiwillige und Praktikanten eine einfache Schlafsaalunterbringung. Dabei teilt man das Zimmer mit 3-6 weiteren Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Es wird in der Regel nicht nach Geschlechtern getrennt. Dabei gibt es Unterbringung im Etagenbett sowie einfache sanitäre Installationen. Preislich ist diese Option am günstigsten.
 

Kosten

 

I. World Unite! Service-Paket

Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
  bis zu 31 Tage32-60 Tage61-90 Tage91-120 Tage5 Monate oder länger
 Servicepaket
1 Person
450 EUR 600 EUR 700 EUR 750 EUR 850 EUR
2-4 Personen
(Preis pro Person)
400 EUR 500 EUR 600 EUR 650 EUR 700 EUR
 
Hier EUR umrechnen in Schweizer Franken (CHF) und andere Währungen
 

Das World Unite! Service-Paket beinhaltet:

 
  • Persönliche Beratung und Vorbereitung vor deiner Anreise
  • Zugang zum World Unite! Online-Teilnehmerbereich mit für deinen Standort und Tätigkeit abgestimmten Vorbereitungsmaterialien inklusive interkultureller Vorbereitung (PDFs, Videos)
  • Vorbereitungsveranstaltung per Skype zusammen mit weiteren Teilnehmern
  • Organisation der Unterlagen, die du für die Visumbeantragung brauchst und wenn erforderlich Unterstützung mit der Verlängerung des Visums vor Ort, aber nicht die offiziellen staatlichen Gebühren dafür (Kosten dafür siehe unten)
  • Abholung und Transfers ab/bis Accra (ACC) bei Ankunft und Abreise
  • Persönlicher Betreuer an deinem Einsatzort und in unserem Büro
  • Stadtorientierung und Einführung in Cape Coast
  • Begleitung zu deiner Einsatzstelle an deinem ersten Tag
  • 24 Stunden Notfall-Erreichbarkeit des örtlichen Betreuerteams
  • Spende an dein Projekt in Höhe von 50 USD
  • Örtliche SIM-Karte mit 10 USD Gesprächsguthaben
  • Schreiben von Bestätigungen/Zertifikaten für deine Hochschule, Stipendium, Kindergeld, Versicherung etc. sowie Ausfüllen/Unterzeichnen von Praktikumsverträgen
 

Die Tarife beinhalten NICHT:

 
  • Unterbringung und Verpflegung (siehe unten)
  • An- und Rückreise nach Ghana (buchst du selbst)
  • Offizielle Gebühren für Visum (siehe unten)
  • Versicherungen (Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung)
  • Persönliche Ausgaben
  • Impfungen
  • Transport vor Ort (Schätzwert siehe unten)
  • Bitte beachte, dass für manche Praktika weitere Beiträge an die Praktikumsorganisation anfallen. Bitte schau in der "Info Box" unter der Projektbeschreibung.
 

II. Unterbringungskosten

 
Du wählst aus zwischen folgenden Möglichkeiten:
Mobil-User: Wenn Du die Preise für deine Wunsch-Aufenthaltsdauer nicht siehst, blende andere (kürzere) Einsatzdauern aus.
Preisangaben in US-Dollar!
Währung umrechnen
 Kurzzeit-Aufenthalt
(1-31 Tage)
Langzeitaufenthalt
(32-365 Tage)
(Du zahlst tagesgenau anteilsmäßig)
WG-Zimmer oder Hotel   
mostpopular2
WG mit weiteren Teilnehmern
1 Person
(Einzelzimmer)
60 USD/Woche
(min. 2 Wochen)
200 USD/Monat
2 Personen p.p.
(Doppelzimmer)
45 USD/Woche
(min. 2 Wochen)
150 USD/Monat
comfortplus3
Zimmer in Haus hohen Standards
1 Person
(Einzelzimmer)
90 USD/Woche
(min. 1 Woche)
300 USD/Monat
2 Personen p.p.
(Doppelzimmer)
70 USD/Woche
(min. 1 Woche)
250 USD/Monat
Optional: Mietauto (ohne Treibstoff)   30 USD/Woche 30 USD/Woche
comfortplus3
Hotelunterbringung mit Frühstück
1 Person
(Einzelzimmer)
30 USD/Tag 750 USD/Monat
2 Personen p.p.
(Doppelzimmer)
15 USD/Tag 375 USD/Monat
adventurer3
Bett im Schlafsaal
(nur verfügbar für Sankofa & Pathfinder)
pro Person 6 USD/Tag 150 USD/Monat
       
Gastfamilie      
mostpopular2
Gastfamilie mittleren Standards
mit Vollverpflegung
1 Person
(Einzelzimmer)
10 USD/Tag 250 USD/Monat
2 Personen p.p.
(Doppelzimmer)
10 USD/Tag 250 USD/Monat
 
Unvollständige Monate deines Aufenthalts zahlst du anteilsmäßig (es wird jeweils tagesgenau berechnet).
Im Falle von 3-4 Personen: Preis wie 2 Personen. 5 oder mehr Personen: Kontaktiert uns für Gruppenpreise.
 

Übersicht über sonstige anfallende Kosten:

 
  • Wenn Verpflegung nicht inklusive ist: ca. 60-100 EUR/Monat für Selbstverpflegung (Essen gehen in günstigen, aber guten Restaurants und/oder selber kochen; du bist damit wesentlich flexibler als wenn wir dir Essen in der Unterbringung anbieten würden)
  • Visum typischerweise 100 EUR/110 USD für 30 Tage, das vor Ort für etwa 10 EUR/13 USD pro Monat verlängert werden kann (Visum muss vor Anreise beantragt werden)
  • Kleine Ausgaben vor Ort (Internet, Transport vor Ort): ca. 20-40 EUR/Monat (Schätzwert)
  • Versicherungen ca. 20-40 EUR/Monat

 

Wie bezahle ich?

 
Nachdem wir alles mit dir besprochen haben und du fest zusagst, senden wir dir eine Rechnung. Du kannst bequem per Banküberweisung oder mit Paypal bezahlen. Du zahlst mit Rechnungsstellung eine Anzahlung von 200 EUR. Einen Monat vor der Anreise begleichst du dann den ausstehenden Betrag für das Service-Paket sowie den ersten Monat Miete.
 
Miete ab dem 2. Monat, eventuelle weitere Beiträge an die NGO oder für Praktikumsbetreuung (siehe Info-Box im Tab Projektbeschreibung) sowie Kosten für Visum und eventuelle weitere offizielle Dokumente zahlst du in der Regel direkt vor Ort (wenn wir es dir nicht anders mitteilen). Es gibt vor Ort Geldautomaten.
 

Extras

 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte! Schau dir auch unsere Angebote aus den Bereichen "World Learner" und "Aktivreisen" in deinem Reiseland an, um deinen Aufenthalt noch interessanter zu gestalten.
 
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 

Cape Coast

 

Cape Coast

 
 
Cape Coast ist eine Stadt mit etwa 170,000 Einwohnern an der Küste im Süden von Ghana. Es ist relativ leicht, sich in der Stadt zurechtzufinden und der öffentliche Nahverkehr ist billig und gut, was die Stadt einen attraktiven Standort für Freiwilligeneinsätze und Praktika macht. Im Umfeld von Cape Coast gibt es Tropenstrände und Ausflugsmöglichkeiten wie den Kakum Nationalpark. In Cape Coast herrscht ein feucht-tropisches Klima mit nahezu ganzjährig identischen Temperaturen von um die 30 Grad. Mai und Juni sind Regenzeit.
 

Unsere Betreuer in Cape Coast

 
Unsere Betreuer in Cape Coast sind Sampson und Paschal, die mit weiteren Team-Mitarbeitern zusammenarbeiten.
 

Anreise

 

Anreise nach Ghana

 
Ghana
 
Du buchst dir einen Flug nach Accra (Kokota International Airport Accra, ACC) und teilst uns deine Flugdetails mit. Am Flughafen holen wir dich ab und bringen dich zu deiner Unterkunft in Cape Coast, Accra oder Kakum.
 
Die Fahrt nach Cape Coast dauert etwa 2 Stunden und nach Kakum etwa 2.5 Stunden.
 

FAQs

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

 
Gibt es feste Starttermine, an die ich mich richten muss?
Du kannst zu jedem beliebigen Termin anreisen und dich dabei nach der Verfügbarkeit und den Preisen von Flügen richten kannst. Wir holen dich zu jeder Tages- und Nachtzeit vom Flughafen in Accra ab. Bei einigen Einsatzstellen ist es vorteilhaft, zu einem bestimmten Zeitpunkt anzufangen, z.B. an Schulen, wenn das Schuljahr beginnt. Das gehört aber zu den Ausnahmen, die wir in der Projektbeschreibung erwähnen.
Kann ich noch länger in meiner Unterbringung wohnen bleiben nach meinem Freiwilligendienst/Praktikum oder früher anreisen?
Ja, dies ist möglich und wir geben dir günstige Unterbringungspreise. Sag uns einfach von wann bis wann du Unterbringung brauchst und wir geben die die Kosten durch.
Kann ich während meines Aufenthalts auch herumreisen und mir das Land anschauen?
Selbstverständlich kannst du herumreisen, fast alle unsere Teilnehmer tun dies. Wenn es sich um Reisen zu entfernteren Zielen handelt (z.B. in die nördlichen Regionen), die du nicht innerhalb eines Wochenendes durchführen kannst, empfehlen wir jedoch, dass du dies vor oder nach deinem Praktikum/Freiwilligeneinsatz oder während den Ferienzeiten machst, damit du nicht in deiner Einsatzorganisation fehlst.
Kann ich als junge Frau alleine nach Ghana reisen?
Ghana gehört zu einem der sichersten Länder des afrikanischen Kontinents und Frauen genießen hier einen großen Respekt und können sich überall frei bewegen. Solange du, wie in jedem anderen Land auch, einige grundlegende Sicherheitsregeln einhälst, auf welche wir dich aufmerksam machen, ist das Reisen als junge Frau in Ghana überhaupt kein Problem.
Werde ich der einzige Freiwillige/Praktikant im Projekt oder in Ghana sein?
Ghana ist ein beliebtes Land für Freiwilligendienste und Praktika. In Cape Coast und anderen Orten sind zu jedem Zeitpunkt ausländische Freiwillige und Praktikanten, mit denen du leicht in Kontakt treten kannst.
 
Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die gleichzeitig bei einer Organisation Freiwilligendienst oder Praktikum durchführen hängt von Größe und Tätigkeit der Organisation bzw. Aufgaben der Freiwilligen/Praktikanten dort ab. Wir versuchen zu verhindern, dass zu viele Freiwillige/Praktikanten gleichzeitig in einer Organisation sind. Es kann sein, dass du alleine in deiner Einsatzstelle bist, aber weitere Teilnehmer sind in anderen Projekten am selben Standort, die du bei Interesse treffen kannst.
Welche Impfungen brauche ich?
Die Website Tropenmedicus.de gibt Impfempfehlungen für Ghana. Unser Info-PDF, das du als Teilnehmer bekommst, erhält ausführliche Informationen zum Thema Gesundheitsvorsorge.
Wo werde ich wohnen?
Du hast die Wahl, ob du in einer WG mit anderen Teilnehmer, in einer Gastfamilie, in einem Hotelzimmer oder (nur für bestimmte Einsätze möglich) einem einfachen Schlafsaal wohnen möchtest. Es stehen unsere Kategorien Adventurer, Most popular! und Comfort+ zur Verfügung.
 
Die Häuser und Apartments befinden sich alle in sicheren und relativ gehobenen Gegenden und sind entweder von einem Wachmann bewacht oder umzäunt. Du kannst dir entweder ein Zimmer mit anderen Teilnehmern teilen oder eines alleine beziehen. Die Gastfamilien sind sorgfältig ausgesucht und haben meistens schon jahrelange Erfahrung mit dem Beherbergen von westlichen Teilnehmern. Sie integrieren dich in die Familie und freuen sich, dir die ghanaische Küche und Sprache näherzubringen, lassen dir aber auch deinen Freiraum.
 
Wir können Dir auch alternativ ein Zimmer in einem zentral gelegenen Hotel in Cape Coast anbieten, für welches wir einen guten Preis ausgehandelt haben.
Wie frei oder gebunden bin ich in der WG-Unterbringung bei einer Gastfamilie?
Ghanaische Familien sind sehr fürsorglich und interessiert und behandeln dich wie ein Familienmitglied. Sie werden dich in der Regel integrieren, zu Festen, Ausflügen und Kirchgängen einladen und dafür sorgen, dass du immer sicher ankommst. Dennoch ist es vollkommen in Ordnung, wenn du dich mal ausklinkst, um deinen Freiraum zu haben. Die Familien haben in den meisten Fällen schon viel Erfahrung mit Praktikanten/Volontären und wissen, dass du auch Privatsphäre brauchst. Es wird aber erwartet, dass du ihnen Bescheid gibst, wenn du Reisen unternimmst und dir ihre Zustimmung einholst, wenn du Gäste ins Haus einlädst. Aufgrund der Religiosität der Ghanaer ist es ein Tabu, Zufallsbekanntschaften über Nacht nach Hause mitzubringen.
Gibt es in meiner Unterbringung Internet?
Festnetz-Internetanschlüsse sind in Ghana unüblich. Wenn du ein Smartphone hast, dann kannst du dir Prepaid-Guthaben kaufen und dieses in ein Internet-Daten-Paket umwandeln. Alternativ gibt es USB-Modem-Sticks für Laptops, auf die man Guthaben auflädt. Die Geschwindigkeit ist zufriedenstellend.
Wie kann ich meine Wäsche waschen?
In Ghana gibt es vereinzelt Waschsalon. In Cape Coast kannst du beispielsweise deine Wäsche zur Uniklinik bringen und dort wird sie dann in einer Waschmaschine gewaschen. Du kannst sie dann nach 1-3 Tagen abholen. Üblicher ist es aber, jemanden mit dem Waschen Deiner Kleidung zu beauftragen. Jeder kennt jemanden, der das macht und die Frauen freuen sich über ein bisschen Extra-Einkommen. Es gilt als geizig, wenn du deine Wäsche selber per Hand wäscht und dies nicht jemandem überlässt, der das Geld bräuchte. Normalerweise bieten dir die Waschfrauen einen sehr guten Preis dafür an.
Kann ich in der Unterbringung kochen?
In den Apartments, WGs und Gastfamilien gibt es Küchen, die du benutzen kannst. In den Gastfamilien wird aber meistens für dich mitgekocht, wobei du aber auch gerne (besonders als Frau, denn in Ghana herrscht meist eine klassische Rollenverteilung) in der Küche mithelfen darfst. In den Apartments und WGs sorgt jeder für sich selbst. Wenn du in einem Waisenhaus im Schlafsaal mit anderen Teilnehmern zusammen wohnst, gibt es draußen meist eine überdachte einfache Kochstelle, die dir zur Verfügung steht. Bei Hotelunterbringung besteht keine eigene Kochmöglichkeit. Details im Tab "Unterbringung".
Ich bin Vegetarierin. Kann ich mir vegetarische Nahrung kaufen?
Ja, dies ist problemlos möglich. Die ghanaische Küche ist sehr vielseitig und sogar eher vegan als vegetarisch, da Milchprodukte zu Luxusgütern gehören und es sehr schwierig ist, Milch, Sahne oder Käse aufzutreiben. Obwohl in Ghana gerne und viel Fisch und Fleisch gegessen wird, kannst du alle Gerichte fleischlos ordern und dir an den meisten Ständen vegetarische/vegane Kost bestellen.
Welche Sprachkenntnisse muss ich haben?
Die Amtssprache in Ghana ist Englisch. Die meisten Ghanaer, zumindest im städtischen Raum, sprechen sehr gut Englisch. Du solltest in der Lage sein, dich auf Englisch zu verständigen.
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 
FacebookTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiPinterest
Pin It

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Login Form