Menu
  • Wähle hier aus, was du machen willst, wo und für wie lange!

Tribal Villages in Maharashtra - das versteckte Indien

 
Community Tourism in Maharashtra
In den drei Dörfnern Walvanda, Prushwadi und Dehna in Maharashtra kannst du kürzere oder längere Zeit verbringen und dabei das traditionelle Landleben von Maharashtra kennenlernen und mitmachen!
 
Lerne über die Kultur von Stämmen wie die Warli und genieße die überschwängliche Natur im zentralen Indien. Zwei der drei Dörfer sind sogenannte "Tribal Villages", als Dörfer, in denen Mitglieder von Stämmen leben. Neben aufrecht erhaltenen und täglich praktizierten Traditionen und Wissensystemen findest du vor allem eines: Leute, die dich willkommen heißen!
 
Die Dörfer sind Teil eines Community Tourism-Programms zur Förderung der Kultur und sozioökonomischen Entwicklung der Dörfer. Es wurde von Experten genau geplant, wie das Dorf als Gesamtes vom Community-Tourism profitiert - so isst du etwa abwechselnd bei verschiedenen Familien. Leute aus dem Dorf wurden zu Guides trainiert und sprechen Englisch. Spannende Aktivitäten wurden entwickelt. Heute betreibt die Community die Angebote selbst und managt auch die Unterbringung - in Community-Zeltplätzen.
 
Such dir das Dorf aus, in dem du deinen Erlebnis-Landurlaub in Indien verbringen wirst oder kombiniere Dörfer - wir beraten dich gerne.
 

Tribal Villages

 

Warli-Dorf Walvanda

 
 
Die Warli sind der größte Stamm im Thane-Distrikt nördlich von Mumbai. Das Wort "Warli" kommt von "warla", was "Landstück" bedeutet. Manche Historiker gehen davon aus, dass die Warli-Traditionen bis 2500 v.Chr. (Jungsteinzeit) zurückverfolgt werden können. Gesichert sind Artefakte aus dem 10. Jahrhundert. Urprünglich waren die Warli Jäger und in den Motiven ihrer Malerei dominierten in der Vergangenheit Darstellungen der Jagd. Heute betreiben die meisten Mitglieder des Stammes Ackerbau und der Jahresrythmus hängt vom Monsun ab.
 
Für die Warli ist der Tod nicht ihr Ende, sondern ein neuer Start in einem ewigen Kreislauf. Aus diesem Grund ist der Kreis das Symbol der Warli-Göttin und man findet ihn oft in der Warli-Kunst. Außerdem findet man in der Warli-Malerei heute viele Darstellungen von komplexen Szenen, in denen man Menschen in einem Naturkontext mit Tieren, Bäumen und Landschaft sieht.
 
Im Dorf Walvanda, etwa 95 km außerhalb von Mumbai, kannst du über Interaktionen mit Mitgliedern des Stammes, indem du zuhause bei ihnen isst und an ihren Alltagstätigkeiten teilnimmst, Spiele spielst und Geschichten hörst über ihren Glauben, ihre Rituale und ihr Weltbild lernen, was nötig ist, um die Kunst der Warli zu verstehen. Mit einem Kunsthandwerker kannst du im Dorf dann selbst Warli-Kunst anfertigen.
 
Aktivitäten im Dorf:
 
  • Reisanbau - Reis ist ein Grundnahrungsmittel in Indien. Du arbeitest auf dem Reisfeld und setzt Reissetzlinge um, lernst, wie man den reifen Reis erntet und die Reiskörner schält durch starkes Schütteln. Du lernst über die Geschichte des Reis und verstehst, welche harte körperliche Arbeit nötig ist, um den Reis zu gewinnen.
  • Interaktion mit den Warli, um ihre Traditionen und Kultur zu verstehen
  • Besuche ein Warli-Haus
  • Warli-Kunstunterricht von einem Künstlers. Lerne Warli-Malerei, die verschiedene Aspekte des Lebens und der Umgebung der Warli darstellt. Du kannst auch selbst Warli-Malareien anfertigen, inspiriert durch Erfahrungen aus deinem eigenen Leben.
  • Tour durchs Dorf
  • Lerne den schnellen und energiegeladenen Warli-Tanz zu den Klängen der Tarpa, einem traditionellen Blasinstrument der Warli, das aus einem getrockneten Kürbis hergestellt wird
  • Wettbewerb im Reisklopfen
  • Kochunterricht der einheimischen Frauen
  • Holzhacken
  • Landwirtschaftliche traditionelle Aktivitäten: Getreideschwinge anwenden, Reis klopfen, Holzhacken, Gewürze mahlen...
  • Reis säen (Juni), Unkraut jäten (Juli), Reis umsetzen (Juli-August), Ernte (Oktober)
 


Walddorf Dehna

 
 
Bist du fasziniert von der Vorstellung des Lebens im Wald? Bist du ein Naturfreund? Das Walddorf Dehna liegt 130 km außerhalb von Mumbai in der Region Maharashtras mit der höchsten Niederschlagsmenge des Staats. Das endlose Grün des Waldes ist voller Leben. Hier findest du Kreaturen wie die grünen Gottesanbeterinnen, farbenfrohe Schmetterlinge und Käfer, viele Vögel wie Wanderbaumelstern (Rufous Treepie) und wilde Orchideen. Nahe des Dorfes gibt es auch einen naturbelassenen Fluss mit Unmengen großen flachen Felsen und Steinen, der zum Schwimmen einlädt. Das Einatmen der reinen Luft, die die Bäume des Waldes produzieren sorgt für Energie und klare Gedanken.
 
Aktivitäten im Dorf:
 
  • Landwirtschaftliche traditionelle Aktivitäten: Getreideschwinge anwenden, Reis klopfen, Holzhacken, Gewürze mahlen...
  • Felder pflügen (im Mai), Reis säen (Juni), Unkraut jäten (Juli), Reis umsetzen (Juli/August), Ernte (Oktober)
  • Baumfrische Mangos und andere Früchte ernten und kosten
  • Über verschiedene Bäume und Früchte lernen
  • Wanderung durch den Bergwald
  • Besichtigung des Schreins Samadhi Sthal des Weisen Valmiki
  • Natur-Lehrpfad durch den Wald
  • Baumkletterwettbewerb mit den Einheimischen
  • Im Fluss schwimmen
  • Vögel beobachten
  • Schnitzeljagd im Wald
  • Traditionelles natürliches Essen im Dorf probieren
  • Mit Hausfrauen Bhakri-Fladenbrote backen
  • Tour durchs Dorf
  • Wanderung zum Berg Ajobagad (4-5 Stunden)
  • Corn Barbecue am Lagerfeuer
  • Mit den Leuten aus dem Dorf Cricket spielen
 

Stammesdorf Purushwadi

 
 
 
Purushwasi liegt etwa 220 km außerhalb Mumbais Richtung Nasik. Im Dorf wohnen Mitglieder des Stammes "Hindu Mahadeo Koli", die bekannt sind als Reispflanzer und Viehhirten. Es sind warmherzige, einfache Menschen, die voller Überraschungen sind. Das Dorf liegt auf 1000 m über dem Meeresspiegel zwischen den Flüssen Kurkundi und Mula. Die örtliche Folklore besagt, dass die Göttin Zakobhai fünf Hanuman-Statuen aus verschiedenen Dörfern der Region in den Mula-Fluss warf. Jedes Jahr wird dies von den Menschen aus den fünf Dörfern zeremoniell wiederholt.
 
Aktivitäten im Dorf:
 
  • Landwirtschaftliche traditionelle Aktivitäten: Getreideschwinge anwenden, Reis klopfen, Holzhacken, Gewürze mahlen...
  • Krabben fangen (Juni-September), Feld pflügen (May und Dezember), Reis säen (Juni), Unkraut jäten (Juli), Reis umsetzen (Juli und August), Ernte (Oktober, Januar, Februar)
  • Tour durchs Dorf
  • Corn Barbecue am Lagerfeuer
  • Kochen mit Frauen
  • Holz hacken
  • Traditionelle Spiele des Stammes spielen
  • Wanderung
 

Über Stämme in Indien


Etwa 60 Millionen Menschen in Indien gehören zu Stämmen (ca. 8.6% der Bevölkerung), von denen 94% auf dem Land leben. Dabei handelt es sich um die indigene Bevölkerung Indiens. Etwa 40% der Mitglieder von Stämmen haben eine Stammessprache als Muttersprache, die nicht zu den 22 offiziellen Sprachen von Indien gehört.
 
In der Vergangenheit wurden Mitglieder von Stämmen durch Kastensystem und Gesetzgebung benachteiligt. Noch heute haben die Mitglieder der Stämme einen niedrigen sozio-ökonomischen und partizipativen Stand in Indien und wesentlich schlechtere Lebensbedingungen wie Zugang zu medizinischer Versorgung, Trinkwasser, Elektrizität etc. 645 verschiedene Stämme wurden jedoch seit 1976 vom indischen Staat als "Scheduled Tribes" anerkannt und haben heute politische Vertretung sowie werden durch Affirmative Action-Programme für den Zugang zu höherer Bildung und zum Arbeitsmarkt gefördert.
 
Community Tourism-Initiativen fördern die sozioökonomische Entwicklung der Mitglieder von Stämmen. Durch die Community-Tourismus-Aktivitäten konnte mehr als 50% der Haushalte der 3 teilnehmenden Dörfer einen Zuwachs von 25-35% ihres Haushaltseinkommens erzielen. Die Abwanderung aus den Dörfern wurde um 25% verringert sowie Kultur, Traditionen und Umweltbewusstsein in den Dörfern werden gefördert.
 
Community Tourism in Maharashtra

Tribal Village in Maharasthra - das versteckte Indien

Mindestdauer: 3 Tage
Maximaldauer: 6 Monate
Erforderliche Sprachkenntnisse: Englisch
Ort: 3 Dörfer in Maharashtra, Indien. Die Anreise erfolgt über Mumbai, von dort Transfer ins Dorf
Unterbringung: Community-Zeltplatz. Du siehst Bilder der Unterbringung in den Bildergalerien des jeweiligen Dorfes auf dieser Seite.

Preise: Im Tab "Kosten" auf dieser Seite
 

Kosten

 
Eine Nacht kostet 55 EUR für Erwachsene und 35 EUR für Kinder
 
Der Preis beinhaltet:
 
* Übernachtung im Zelt im von der Dorfgemeinschaft betriebenen Zeltplatz
* Vegetarische Verpflegung in Privathäusern im Dorf bei einer täglich wechselnden Familie
* Englischsprachiger Führer aus dem Dorf
* 2-3 Aktivitäten pro Übernachtung, wie in der Beschreibung aufgeführt
* Industrielles Trinkwasser aus Flaschen
 
Zusätzlich Anreise:
 
Eine Strecke (Mumbai in eines der Dörfer und wieder zurück ODER zwischen den Dörfern) kostet immer 80 EUR (Transport per Auto).
 
Bitte beachte:
 
Nicht alle Aktivitäten sind immer verfügbar und können variieren. Manche Aktivitäten erfordern eine Mindestteilnehmerzahl. Mit deiner Buchung wird ein Ablaufplan zusammengestellt mit deinen Aktivitäten. Bitte kontaktiere uns und wir fragen es im Dorf an.
 
Wenn du kombinieren willst, empfehlen wir die Reihenfolge Purushwadi-Dehna-Walvanda, da dies Reisezeit spart.
 

Extras

 

Folgende Einsätze könnten dich auch interessieren:

 
 
Diese Einsätze sind Vorschläge für Alternativen, die dich interessieren könnten oder KOMBINATIONEN. Die Kombination von Einsätzen bei verschiedenen Organisationen ist oft möglich und meist günstiger als zwei Einzelbuchungen. Kontaktiere uns bitte! Schau dir auch unsere Angebote aus den Bereichen "World Learner" und "Aktivreisen" in deinem Reiseland an, um deinen Aufenthalt noch interessanter zu gestalten.
 

Reisekrankenversicherung

 
Wir empfehlen die folgende Reisekrankenversicherung, die sich speziell an Teilnehmer von Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachreise, Work&Travel, Kursteilnahme u.ä. im Ausland richtet. Sie ist verfügbar für Reisende jeglicher Nationalität und abschließbar für alle Länder außer Deinem Heimatland. Auch eine Reisehaftpflichtversicherung kannst du hinzufügen.
 
Klicke einfach auf den Banner und du kannst sie gleich in wenigen Schritten online abschließen und bekommst dann eine Bestätigung per Email.
 
 
 

Anreise

 

Anreise nach Navi Mumbai

india map
 
Du buchst dir einen Flug nach Mumbai (BOM). Dort wirst du abgeholt und zu deiner Unterbringung in Navi Mumbai gebracht.
 
 
    JETZT ANMELDEN oder UNVERBINDLICH ANFRAGEN!
 
FacebookTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiPinterest
Pin It

Unsere Partner

  • partners03.jpg
  • partners04.jpg
  • partners05.jpg
  • partners06.jpg
  • partners07.jpg
  • partners08.jpg
  • partners09.jpg

Programme

Auslandspraktika Auslandspraktika

Weite Auswahl von Praktika in vielen Ländern. Mehr lesen...

 
Volunteering Volunteering

Gemeinnützige Einsätze weltweit. Mehr lesen...

 
World Learner World Learner

Lerne das Wissen deines Gastlandes. Mehr lesen...

 
Aktivreisen Aktivreisen

Der alternative Urlaub. Mehr lesen...

 
Academix Academix

Studienarbeiten, interkulturelles Lernen. Mehr lesen...

 
Work&Travel Work&Travel

Work&Travel in China und Japan. Mehr lesen...

Abstimmung!

Findest du auf unserer Website, wonach du suchst?

Login Form